Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Um des Umzugs Willen

Interview mit Manuel Brakmann, Betriebsleiter sowie Verkaufsleiter In- und Ausland der HTT Helmut Traxl Transport GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Wir kümmern uns um Umzüge und alles, was damit zu tun hat“, beschreibt Manuel Brakmann, Betriebsleiter sowie Verkaufsleiter In- und Ausland der HTT Helmut Traxl Transport GmbH, das Tätigkeitsspektrum. „Unsere Bandbreite reicht von Privathaushalten bis zu Büro- und Projektumzügen für Firmen mit bis zu 800 Beschäftigten. Wir übernehmen auch Umzüge von Bibliotheken und Archiven. Seit zwei Jahren gehören außerdem Umzüge mit Maschinen – also Schwerguttransporte – und kompletten Lagern zu unserem Portfolio. Es gibt nicht viel, was wir nicht umziehen.“

Kerngeschäft Privatumzüge

Das Kerngeschäft von HTT sind Privat- und Projektumzüge, wobei private Umzüge mit einem Anteil von 60% den größten Teil ausmachen. „Gerade bei den privaten Umzügen ist ein zentraler Ansprechpartner – einmal im Büro und auch im Umzugsteam – für die Kunden sehr wichtig“, weiß Manuel Brakmann. „Dabei spielt das Verhältnis von Kolonnenführer zum Auftraggeber eine besondere Rolle. Vor jedem Umzug sprechen wir mit dem Team deshalb über die Besonderheiten. Wir legen Wert auf das, was unseren Kunden wichtig ist – ganz gleich, ob Ikea- Regal oder teures Porzellan.“

Die gleiche Sorgfalt legt HTT auch bei gewerblichen Umzügen an den Tag. „Aktuell sind wir mit einer Betriebsverlagerung von Stuttgart nach München beschäftigt“, nennt der Betriebsleiter ein Beispiel. „Dabei geht es um 600 Arbeitsplätze plus Produktion, Maschinen und Materiallager. Wir machen alles von A bis Z mit eigenen Kräften und sind deshalb auch sehr flexibel.“

Da es bei den Firmenumzügen regelmäßig ein Sommerloch gibt, möchte HTT die Privatumzüge als Hauptstandbein behalten. „Wir sind ein eingespieltes Team“, hebt Manuel Brakmann hervor. „Manchmal können wir Kunden, die vor 15 Jahren umgezogen sind, heute mit dem gleichen Team bedienen. Wir arbeiten nur mit eigenem Personal und ohne Subunternehmen. Wir kümmern uns persönlich, auch nach 18 Uhr.“

Zwei Fernteams

Jeder Interessent wird vor Ort für ein persönliches Beratungsgespräch besucht. „Per Internet kann man nicht zuverlässig kalkulieren“, sagt Manuel Brakmann. „Nach dem Gespräch kann der Kunde dann entscheiden, ob er mit uns umziehen will.“

Mittels Homepage, Google-Werbung, Facebook und der Unterstützung regionaler Betriebe und Vereine macht HTT auf sich aufmerksam. 80% der Anfragen kommen jedoch über das Internet. Deshalb verliert die Zeitungswerbung zunehmend an Bedeutung. „Am wichtigsten sind für uns jedoch die Empfehlungen zufriedener Kunden, die etwa 75% unserer Aufträge ausmachen“, weiß der Betriebsleiter. „Anschließend googeln uns die Leute.“

Manuel Brakmann Betriebsleiter & Verkaufsleiter In- und Ausland
„Wir legen Wert auf das, was unseren Kunden wichtig ist – ganz gleich, ob Ikea-Regal oder teures Porzellan.“ Manuel BrakmannBetriebsleiter & Verkaufsleiter In- und Ausland

Geschätzt wird die Kompetenz von HTT auch außerhalb Deutschlands, vor allem in Österreich und der Schweiz. „Wir haben zwei Fernteams, die das ganze Jahr über unterwegs sind“, so Manuel Brakmann. „Wir übernehmen auch die kompletten Zollformalitäten – sogar bis nach Übersee.“

Weiteres Büro in Ulm

Manuel Brakmann ist in dem von seinem Großvater gegründeten Unternehmen heute in dritter Generation tätig. „1970 haben wir als Grenzspediteur mit einem Lkw angefangen“, erinnert er an den Beginn. „Nach einem Jahr kam der zweite Lkw dazu. Heute haben wir sechs Lkw und 40 Mitarbeiter. Zwei weitere Fahrzeuge sollen hinzukommen.“

Vor zehn Jahren hat HTT in Technik und Verpackungsmaterial investiert, seit zwei Jahren existiert ein zweites Büro in Ulm. „Seitdem haben wir 50% mehr Anfragen“, freut sich der Betriebsleiter des Unternehmens mit einem Jahresumsatz zwischen drei und vier Millionen EUR. „Dort ist ein riesiger Bedarf, aber es gibt kaum Spediteure.“ Manuel Brakmann ist zudem sehr glücklich darüber, mit Ralph Ballschmidt in der Zweigstelle Ulm einen sehr erfahrenen Mitarbeiter und Niederlassungsleiter gefunden zu haben.

Sehr viel Erfahrung

„Die Kunden entscheiden sich für uns, weil wir sie durch unser Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität, Flexibilität und Schnelligkeit überzeugen“, nennt Manuel Brakmann Gründe für den Erfolg. “Außerdem haben wir im Laufe der Jahre viel Know-how gewonnen. Das ist auch ganz wichtig: unsere jahrelange Erfahrung und unsere langjährigen Geschäftsbeziehungen.“

Gerade im Raum Ulm will sich HTT auch als Marke weiter profilieren. Als Vater eines kleinen Sohnes wünscht sich Manuel Brakmann, dass die vierte Generation den erfolgreichen Weg fortsetzt: „Er interessiert sich schon sehr für alles und wächst quasi im Unternehmen auf.“

TOP