Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Möbel aus dem Geist der Ästhetik

Interview mit Ernesto Barbieri, Geschäftsführer der Tonin Casa

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Das Produktprogramm von Tonin Casa ist unterteilt in die beiden Produktlinien ‘modern’ und ‘klassisch’.

Modern und klassisch

„Wir machen im Grunde Möbel für jeden Geschmack und für jede Situation, außer für Küche und Bad“, so der Geschäftsführer. „Unser Katalog ist umfangreich – jeder kann hier etwas finden. Um die Orientierung zu erleichtern, unterteilen wir auch hier in einen klassischen und einen modernen Bereich.“

Die moderne Produktlinie des Unternehmens umfasst Sofas, Stühle, Tische, Betten, verschiedene Schlafzimmermöbel, Schränke, Nachttische, Hocker und Lampen.

Zum klassischen Programm zählen ebenfalls Stühle, Tische und Sofas sowie auch Sitzbänke und ovale Tische mit passenden Stühlen. Unterschiedliche Accessoires wie Lampen, Spiegel, Bücher- und Zeitschriftenregale runden die Wohnwelt von Tonin Casa ab.

„Wir setzen nicht auf den Preis, sondern glauben an gute Qualität und gute Verarbeitung“, bekräftigt Ernesto Barbieri die Qualitätsphilosophie des Unternehmens. „Alle unsere Produkte sind zu 100% aus Italien, werden hier in der Region hergestellt. Immer mehr Konkurrenten kaufen Produkte aus dem asiatischen Raum zu, zum Beispiel Tische aus Vietnam, um Kosten zu sparen. Tonin Casa steht aber für italienische Qualität und italienisches Handwerk. Das vermitteln wir unseren Kunden. Wir verfügen über ein großes Lager und können entsprechend schnell und kurzfristig liefern."

Zum Kundenkreis von Tonin Casa zählen Fachgeschäfte, Einrichtungshäuser, Designer und Architekten. Die italienischen Möbelspezialisten sind international etabliert und erwirtschaften rund 60% ihres Gesamtgeschäftes außerhalb Italiens. Man arbeitet weltweit mit Agenten zusammen.

Weltweit etabliert

Aktuell sind Deutschland, Frankreich, Spanien, Russland und die USA wichtige Exportmärkte von Tonin Casa. „Unsere beiden Produktlinien laufen in den verschiedenen Regionen sehr unterschiedlich“, so Ernesto Barbieri. „So ist die klassische Linie zum Beispiel in Süditalien, Südfrankreich und in Russland sehr beliebt.

Als Gianni Tonin vor rund 40 Jahren den Grundstein für das heutige Unternehmen legte, handelte er zunächst mit Schuhschränken und klassischen Möbeln. Anfang der 1970er-Jahre brachte er seinen ersten Katalog heraus. Mitte der 1990er-Jahre begann er mit der Produktion von Möbeln – eine wegweisende strategische Entscheidung, die den Weg für weiteres Wachstum ebnete. Heute beschäftigt Tonin Casa 43 Mitarbeiter und erwirtschaftet zweistellige Millionenumsätze.

„Wir werden unseren hohen Produktions- und Qualitätsstandards auch in Zukunft treu bleiben“, erklärt Ernesto Barbieri die weitere Strategie des Unternehmens

„Aber wir werden unseren Kundendialog weiter ausarbeiten. Die neuen sozialen Medien ermöglichen hier völlig neue Wege.“

TOP