Energie sparen leicht gemacht – energiebewusst leben

Wasser sparen im Alltag – Energie sparen durch Wasserverbrauch-Regelung

Der Wasser-Verbrauch im Alltag ist einfach zu regulieren und es ist in der Tat möglich, durch einfache Maßnahmen sparen zu können, wenn der Wasserhahn mit Bedacht aufgedreht wird. Wichtig bei diesem Punkt ist, dass der Hahn im Grunde nicht seltener aufgedreht werden muss, sondern einfach energiesparendere Armaturen und Geräte installiert werden können, um den Wasser-Verbrauch zu senken. In einem Interview mit Christoph Gasser, Geschäftsführer der Hansa Armaturen GmbH, ist der Auffassung, dass Energiesparen ohne erhobenen Zeigefinger geschehen müsse. Im Interview verrät er, wie es möglich ist, mit Hansa Armaturen Energie zu sparen: "Schon lange vor der aktuellen Energiekrise haben wir Lösungen erarbeitet, die die Anwender konsequent beim Energiesparen unterstützen können. Eine unserer digitalen Handbrausen, die wir gemeinsam mit der ETH Zürich entwickelt haben, verfügt über ein Display und eine Diode am Duschkopf, wo der Nutzer Feedback über die Menge und die Temperatur des verbrauchten Wassers sowie den Energieverbrauch in Echtzeit erhält. Dieses bewährte Konzept haben wir auch auf neue Dienstleistungsmodelle übertragen, in deren Rahmen die Daten zur Durchflussmenge und Temperatur über ein Gateway in die Cloud geladen und daraufhin dem Kunden über ein Dashboard auf seinem mobilen Endgerät zur Verfügung gestellt werden können." Gerade beim Thema Wasser ist es möglich, mit einfachen Tricks viel Energie sparen zu können und ein Stück Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren. Aber auch beim Strom lässt sich einiges an Energie sparen.

Strom sparen = Energie sparen

Für viele Menschen ist der alltägliche Stromverbrauch ein guter Ansatzpunkt, um das Thema Energie sparen in den eigenen vier Wänden zu fördern. Energiesparen im Haushalt ist eine essenzielle Methode, um die Nebenkostenabrechnung niedrig zu halten. Gerade in den heutigen Zeiten ist Energie sparen so wichtig wie noch nie. Zum einen ist es umweltfreundlich. Zum anderen kann es, bei den steigenden Preisen für Strom und Co., für zahlreiche Menschen eine finanzielle Erleichterung darstellen, wenig Strom zu verbrauchen. Beim Stromverbrauch senken helfen vor allem energiesparende Elektro-Geräte für den Haushalt. Weisen Geräte wie Kühlschrank, Geschirrspüler, TV, PC und andere ähnliche Geräte mit Stromstecker gute Energiesparwerte vor, so ist es in der Tat möglich, beträchtliche Mengen an Energie sparen zu können. Diese Geräte können in der Anschaffung zwar etwas mehr Geld kosten, langfristig bieten diese aber die größten Einsparpotenziale.

Energie sparen: Erneuerbare Energien müssen mehr gefördert werden

In Deutschland ist ein massiver Ausbau von Solar- und Windenergie geplant, um die Versorgung des Landes zukünftig zu gewährleisten. Die sogenannte Energiewende lässt bisher jedoch auf sich warten, denn in Deutschland gibt es viele Hindernisse für erneuerbare Energien. Lange Genehmigungszeiten und weitere bürokratische Hürden in großer Menge stellen eine wahre Herausforderung für die Wende dar. Im Interview mit Professor Timo Leukefeld, Energieexperte, Autarkiesucher und Denkwandler hat Wirtschaftsforum erfahren, man solle erneuerbare Energie intelligent verschwenden, anstatt blöd zu sparen. Der Experte denkt über die verpassten Chancen speziell bei der Solarenergie in Deutschland: "Das muss man für unser Wirtschaftssystem wohl leider so konstatieren. Kleine, mittelständische Familienunternehmen rechnen noch mit einer Amortisationszeit von zehn bis 15 Jahren. Aber große Unternehmen legen eine Amortisationszeit von drei Monaten zugrunde. Im Moment ist fossile Energie noch billig, Solarstrom und Solarwärme sind teurer als der Einkaufspreis für fossile Energie. Die Frage ist: Wann amortisiert sich eine Solaranlage im Vergleich zum üblichen Energiebezug? Das schreckt Investitionen ab." Erneuerbare Energie werden in den nächsten Jahren wesentliche Themen, wenn es um Energie sparen geht.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Mit sicheren Schritten in die Zukunft

Mit sicheren Schritten in die Zukunft

Unternehmen sehen sich in einer sich schnell verändernden Umwelt weit größeren Herausforderungen ausgesetzt als noch vor einem Jahrzehnt. Begriffe wie "Digitaler Wandel" und "Industrie 4.0" geistern als abstrakte Formeln durch…

Kompetenz nachweisen – aber wie?

Kompetenz nachweisen – aber wie?

Unternehmen erhalten Aufträge vor allem aus zwei Gründen: dem Preisangebot sowie dem vorhandenen Fachwissen. Der Preis lässt sich immer konkurrenzfähig gestalten, aber wie sollen Unternehmen die eigene Kompetenz nachweisen und…

Wertstromanalyse und neue Technologien in der Fertigung: Ein umfassender Guide

Wertstromanalyse und neue Technologien in der Fertigung: Ein umfassender Guide

In einer Welt, die sich zunehmend auf Effizienz und Optimierung konzentriert, spielt die Wertstromanalyse eine Schlüsselrolle, besonders wenn es um die Fertigungsindustrie geht. Unternehmen, die sich auf innovative Lösungen wie…

Aktuellste Interviews

Für eine saubere Zukunft – Verwertung mit Verantwortung

Interview mit Carsten Haupt, Geschäftsführer der MINERALplus GmbH

Für eine saubere Zukunft – Verwertung mit Verantwortung

Im Zuge der Debatte um mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit gewinnt auch die Entsorgung und Verarbeitung von Abfällen zunehmend an Bedeutung. Die MINERALplus GmbH aus Gladbeck ist deutschlandweit ein führender Partner…

„Wir gestalten das  Nervensystem der Fabrik!“

Interview mit Dr. Daniel Tomic, Geschäftsführer der Tomic TEC GmbH

„Wir gestalten das Nervensystem der Fabrik!“

Seit beinahe 50 Jahren engagiert sich die Tomic TEC GmbH als Systemlieferant für Produktionsanlagen, die vornehmlich in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Wie das Unternehmen dabei an der ökologischen und…

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

TOP