Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Geschäftsführer und Großaktionäre haben mehr Respekt verdient

Interview mit Hennie van der Most, Niederländischer Unternehmer und Investor

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr van der Most, Sie haben sich als Schulabbrecher zu einem der erfolgreichsten Unternehmer der Niederlande hochgearbeitet. Was war von Anfang an Ihre größte Motivation und welche Tipps können Sie Gründern geben, um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen?

Hennie van der Most: Der wichtigste Tipp ist: immer weitermachen. Unternehmer sein bedeutet, dass Sie niemals Ihr Ziel wirklich erreichen. Es geht darum, immer aktiv zu bleiben ganz nach dem Motto „Nicht kleckern, sondern klotzen“.

Wirtschaftsforum: Ist es heutzutage auch noch möglich, ohne irgendwelche Abschlüsse ein Imperium aufzubauen? Oder haben sich die Zeiten geändert?

Hennie van der Most: Auch heute noch ist es möglich, ohne Abschlüsse einen erfolgreichen Konzern aufzubauen. Die Zeiten haben sich sicherlich gewandelt, aber Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Transparenz sind noch immer wichtige Eigenschaften, um erfolgreich Geschäfte zu tätigen.

Hennie van der Most Niederländischer Unternehmer und Investor
„Unternehmer sein bedeutet, dass Sie niemals Ihr Ziel wirklich erreichen.“ Hennie van der MostNiederländischer Unternehmer und Investor

Wirtschaftsforum: Ihr Unternehmensportfolio umfasst Freizeitparks, die Sie in alten Industrieanlagen errichten, aber auch Baumärkte, Cateringverleihfirmen, Materialverleih und Stahlbau. Wie kommt es zu einem so breiten Spektrum?

Hennie van der Most: Das ist über die Jahre gewachsen und letztlich daraus entstanden, dass ich überall Chancen sehe und diese auch konsequent nutze.

Wirtschaftsforum: Ihr neuestes Projekt ist ein Themenpark in einem alten Kraftwerk im Rotterdamer Hafen. Welche Eigenschaften müssen Gründer Ihrer Meinung nach mitbringen, um sich auf dem Markt durchzusetzen?

Hennie van der Most: Tatsächlich ist der Freizeitpark nicht in einem alten Kraftwerk, sondern in der alten Müllverbrennungsanlage von Rotterdam. Wichtige Eigenschaften, neben den bereits oben genannten, sind Kreativität und Duchsetzungsvermögen: Man darf sich nicht von Rückschlägen aus der Bahn werfen lassen.

Wirtschaftsforum: Sie sind auch Vorsitzender des DGA-Network in den Niederlanden, einer Interessengruppe von unabhängigen Unternehmern, Direktoren und Großaktionären. Wie wichtig ist Ihnen Networking?

Hennie van der Most: Ich habe DGA Network Nederland seinerzeit gegründet, um einzelne Stimmen zu bündeln und sie laut und vor allem hörbar zu machen. Das gilt zum Beispiel gegenüber der Politik. Ziel war und ist mehr Respekt für Geschäftsführer und Großaktionäre. Schließlich sind sie es, die zum großen Teil unsere Wirtschaft am Laufen halten.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP