Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Die Stärken des Tieflochbohrens

Interview mit René Krüger, Geschäftsführer der TiXbo Tiefbohr Center GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Krüger, wie ist die TiXbo entstanden?

René Krüger: Ich habe bei der Firma IXION 1994 als CNC-Fräser angefangen zu arbeiten und im Anschluss durch einen Abendschullehrgang 1996 meinen Industriemeister absolviert. Danach wurde ich direkt bei der Firma IXION als Meister eingesetzt. Zwei Jahre später bin ich in die Arbeitsvorbereitung gekommen. Weitere berufliche Stationen wie ‘Leiter der Arbeitsvorbereitung’, ‘Fertigungsleiter’ sowie ‘Betriebsleiter für die Fertigung mit Prokura’ folgten daraufhin in meiner Vita. Die TiXbo wurde 2008 von der Firma IXION abgespalten. Daraufhin habe ich den Betrieb mit sieben Mitarbeitern 2011 käuflich erworben. Heute sind wir auf dreißig Mitarbeiter gewachsen.

Wirtschaftsforum: Warum vertrauen Unternehmen aus der Medizintechnik, der Automobilindustrie, dem Formenbau und dem Maschinenbau auf Ihre Dienstleistungen?

René Krüger: Termintreue, Qualität, Kundenzufriedenheit und die persönliche Kommunikation mit den Kunden sind die entscheidenden Kriterien für das Vertrauen unserer Kunden in uns und in unsere Leistungen.

Wirtschaftsforum: Welche Vorteile bietet die Tiefbohrbearbeitung im Vergleich mit konventionellen Bohrverfahren?

René Krüger: Wir erreichen beim Tieflochbohren eine bessere Oberfläche. Der Bohrdurchmesser und die Koaxialität sind beim Tieflochbohren wesentlich besser als beim konventionellen Bohren. Zudem ist das Gefüge wesentlich besser und stabiler als zum Beispiel bei einem Rohr.

René Krüger, Geschäftsführer  der TiXbo Tiefbohr Center GmbH
„Termintreue, Qualität, Kundenzufriedenheit und die persönliche Kommunikation mit den Kunden sind die entscheidenden Kriterien für das Vertrauen unserer Kunden in uns und in unsere Leistungen.“ René KrügerGeschäftsführer der TiXbo Tiefbohr Center GmbH

Wirtschaftsforum: Sie haben das Unternehmen 2011 übernommen. Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

René Krüger: Da mein Sohn die Firma übernehmen wird, wird TiXbo weiter ausgebaut. In diesem Jahr ist geplant, noch circa 2.000 m² zusätzlich zu mieten, sodass wir auf etwa 3.500 m² unsere Dienstleistung ‘Tieflochbohren, Drehen und CNC-Fräsen’ anbieten können.

Wirtschaftsforum: Gibt es aktuelle Herausforderungen oder Themen, die Sie besonders beschäftigen?

René Krüger: Die aktuelle wirtschaftliche Lage beschäftigt mich sehr. Wir merken bei uns zum Teil das Wegbrechen einiger Branchen. An sich war geplant, noch weitere neue Maschinen zu kaufen. Dieses ruht nun aber vorerst. Was die Zukunft bereithält, muss man sehen, wir von TiXbo sind hierbei jedoch zuversichtlich.

TOP