Zufriedene Kunden sind die beste Empfehlung

Interview mit Stefan Bock, Geschäftsführender Gesellschafter der TEKTURA Wohnbau GmbH

Wenn sich Kunden fragen, ob sie mit der TEKTURA Wohnbau GmbH auch den richtigen Partner haben, empfiehlt ihnen Stefan Bock ein Gespräch mit den Menschen, „die schon mit uns gebaut haben“. Und das sind nicht wenige, denn das Unternehmen hat seit seiner Gründung vor 20 Jahren neben rund 100 Einfamilienhäuser und mehr als 110 Wohnungen gebaut.

„Wir arbeiten als Bauträger und Generalunternehmer, errichten aber auch Gewerbebauten“, erklärt Stefan Bock. So baut TEKTURA gerade eine kleine Wohnsiedlung mit 24 Häusern. Beispiele für Gewerbebauten sind die Totalsanierung des Freisinger Hotels Bayerischer Hof während des laufenden Betriebs oder der Bau einer Autowerkstatt mit angeschlossener Lackiererei.

Vor 20 Jahren gegründet

Gemeinsam mit dem Immobilienmakler Gerd Kufner, ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter, gründete Stefan Bock 2004 das Unternehmen, zu dem seit 2017 auch sein Sohn Florian gehört. „In den 20 Jahren unseres Bestehens haben wir alle Phasen der Baubranche mitgemacht“, sagt Stefan Bock. „Aktuell sind die Zinsen und die Materialkosten hoch. Deshalb sind Immobilien auch schwieriger zu veräußern.“

Bei der Realisierung von Bauvorhaben arbeitet TEKTURA mit bewährten und langjährigen Partnern zusammen. Neben dem Firmensitz Neufahrn gehören der gesamte Landkreis Freising sowie der Münchener Norden zum Einzugsgebiet des Unternehmens. War vor ein paar Jahren die Nachfrage noch größer als das Angebot, macht TEKTURA aktuell wieder mehr Werbung für neue Bauvorhaben, zum Beispiel durch Inserate in Portalen wie Immoscout.

„Unsere Gebäude sind nachhaltig“, versichert Stefan Bock. „Unsere Massivhäuser sind sehr hochwertig und auf eine Mindestlebensdauer von 60 Jahren ausgelegt. Schon vor 20 Jahren haben wir 90% unserer Häuser mit Wärmepumpen ausgestattet. Heute kommen auch Brennstoffzellen und Photovoltaik zum Einsatz. Die von uns errichteten Häuser entsprechen dem Kfw 55-Standard.“

Auch künftig möchte Stefan Bock seinen Kunden schöne und nachhaltige Häuser bauen. Für die Zeit nach seinem aktiven Berufsleben hat er einen Wunsch: „Ich möchte, dass mein Sohn und meine Sekretärin nach meinem Ausscheiden hier im Betrieb weitermachen können.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Bau

Architektur im Wertewandel

Interview mit Martin Görge, Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH

Architektur im Wertewandel

Als Investor und Realisierungsträger für städtische Bauvorhaben spielt die Sprinkenhof GmbH eine maßgebliche Rolle in der Gestaltung und Sicherung der Zukunft Hamburgs. Durch innovative Neubau- und Sanierungsvorhaben prägt das Unternehmen…

Nachhaltig. Langlebig. Swiss-made. Ein Schweizer ist Profi für Dämmung mit Holzwolle.

Interview mit Philipp Huber Geschäftsführer der Dietrich Isol AG

Nachhaltig. Langlebig. Swiss-made. Ein Schweizer ist Profi für Dämmung mit Holzwolle.

Der Klimawandel mit unberechenbaren Temperaturen. Energiekosten, die die Wirtschaft in Atem halten. Und ein Wettlauf darum, den CO2-Abdruck gerade im wichtigen Gebäudesektor durch zeitgemäße Dämmung möglichst gering zu halten. Die…

Die Grundlage für stabile und energieeffiziente Bauwerke

Interview mit Jan Krings, Geschäftsführender Partner und Prüfingenieur für Baustatik bei GEHLEN Partnerschaft Beratender Ingenieure mbB

Die Grundlage für stabile und energieeffiziente Bauwerke

Bauingenieure stehen im Zentrum der Gestaltung, Planung und Umsetzung der gebauten Umwelt. Ihre Fachkenntnisse und kreativen Lösungsansätze prägen nicht nur die architektonische Landschaft, sondern auch die Funktionalität, Sicherheit und Nachhaltigkeit…

Spannendes aus der Region Landkreis Freising

Radartechnologie: Hier surft die Zukunft

Interview mit Thomas Hörl-Weinhold, Prokurist und Vice President Industry Business Development und Renate Seiler, Head of Marketing der Symeo GmbH

Radartechnologie: Hier surft die Zukunft

Die Radartechnologie hat in den vergangenen Jahren Quantensprünge gemacht und wird in immer mehr Branchen, die hochpräzise Lösungen benötigen, eingesetzt. Die Symeo GmbH aus Neubiberg bei München ist einer der…

„Wohlbefinden für die ganze Familie!“

Interview mit Stefan Schwarz, Geschäftsführer der Dr. Niedermaier Pharma GmbH

„Wohlbefinden für die ganze Familie!“

Nahrungsergänzungsmittel sind ein seit Jahren boomender Markt. Das A und O sind natürlich Qualität, Zusammenstellung und, wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln, eine gute Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe. Wir sprachen mit Geschäftsführer Stefan…

Wenn Warten Sinn und Spaß macht

Interview mit Christian-Georg Siebke, Geschäftsführer der TV-Wartezimmer® Gesellschaft für moderne Kommunikation MSM GmbH & Co. KG

Wenn Warten Sinn und Spaß macht

‚Nehmen Sie bitte kurz im Wartezimmer Platz.“ Wartezeiten sind ungeliebt, lassen sich aber nicht immer vermeiden. Wartezimmer sind Aushängeschilder einer Praxis; ihre Gestaltung von zentraler Bedeutung. Das gilt nicht allein…

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir sind die Problemlöser am Bau!“

Interview mit Ronny Keßler, Vorstand der Keßler Bau AG

„Wir sind die Problemlöser am Bau!“

Die Keßler Bau AG aus Brandenburg hat sich nicht nur im Wohn- und Gewerbebau sowie als Spezialist für typisch norddeutsches Verblendmauerwerk einen Namen gemacht, sondern auch durch ihren Sprung ins…

Funktionalität und Ästhetik für ihr Zuhause

Interview mit Daniel Popp, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der H. und J. Steiner GmbH

Funktionalität und Ästhetik für ihr Zuhause

Ganz gleich, ob eine sichere Treppe für das Eigenheim, ein Sichtschutzzaun für den eigenen Garten, eine Photovoltaikanlage, um selbst Strom zu erzeugen, ober aber Leitern und Gerüste, um die eigenen…

Leidenschaft für Holzbau und Handwerk

Interview mit Ernst Kühni, CEO der Kühni AG

Leidenschaft für Holzbau und Handwerk

Der Mut eines Einzelnen hat den Weg für einen bemerkenswerten Erfolg geebnet: Seit der Gründung unter der Leitung von Ernst Kühni hat sich die Kühni AG mit Hauptsitz in Ramsei…

TOP