Mehr Sicherheit für Leben und Werte

Interview mit Jens Heckenmüller und Christian Hanke, Geschäftsführer der Teckentrup GmbH & Co. KG

Wirtschaftsforum: Herr Hanke, Herr Heckenmüller, Sie bieten ein umfangreiches Produktportfolio. Was sind heute die wichtigsten Säulen Ihres Geschäfts?

Christian Hanke: Unser Kerngeschäft liegt im Bereich der Funktionstüren aus Stahlblech. Hier geht es um Türen mit Funktionen wie Brand-, Schall- und Rauchschutz oder Be- und Entlüftungen. Darüber hinaus haben wir Rohrrahmentüren sowie Industrie- und Garagentore. Allerdings sind wir weitaus mehr als ein Produktlieferant. Wir bieten einen umfassenden Service rund um unsere Produkte, vom Auftrags- und Bestellservice bis hin zur Unterstützung auf der Baustelle und Aftersales-Leistungen.

Wirtschaftsforum: Ist es der Servicegedanke, der Sie von anderen Anbietern am Markt unterscheidet?

Jens Heckenmüller: Das ist sicher ein Aspekt. Darüber hinaus agieren wir konsequent kundenzentriert. Wir suchen immer die bestmöglichen Lösungen für unsere Kunden. Wir sind von den drei größten Anbietern am Markt der kleinste. Das macht uns flexibel und ermöglicht individuelle Betreuung.

Wirtschaftsforum: Wo sehen Sie das Unternehmen aktuell am Markt?

Christian Hanke: Wir sind am Markt mit unserer Zulassungstiefe und der technischen Spezifizierung führend, wenn es um Sicherheitsthemen wie zum Beispiel Brandschutz geht.

Wirtschaftsforum: Was sind aktuell wichtige Themen am Markt, bei Ihren Kunden?

Christian Hanke: Ein zentrales Problem ist der anhaltende Fachkräftemangel. Daraus ergeben sich verschiedene Themen, wie zum Beispiel digitale Lösungen. Wir haben deshalb TEO aufgesetzt, eine digitale Plattform, die wir auf den Bedarf unserer Kunden abgestimmt haben. Die Plattform unterstützt unsere Kunden bei der Vereinfachung ihrer Prozesse und Abläufe, zum Beispiel durch Kalkulations- und Bestellfunktionen, technische Beschreibungen, Zulassungen und Zeichnungen. Unsere Kunden können über TEO bestellen und Aufträge einsehen. Wir entwickeln die Plattform kontinuierlich weiter.

Jens Heckenmüller: Wir treiben digitale Lösungen in allen Unternehmensbereichen voran, mit einem Fokus auf den Vertrieb und die Produktion, in der die digitale Vernetzung von Prozessen und Daten Thema ist, um die Effizienz und die Flexibilität zu steigern. Um dies zu erreichen, werden wir ein MES-System einführen. Dieses Produktionsleitsystem sorgt dann für Transparenz in der Fertigung und liefert valide Daten für andere Systeme – so können wir die Produktion ideal planen und fortlaufend optimieren.

Wirtschaftsforum: Was haben Sie sich für die nächste Zeit vorgenommen?

Jens Heckenmüller: Grundsätzlich möchten wir nachhaltig und profitabel wachsen. Daran richten wir unser Handeln aus. Aktuell eruieren wir das Potenzial in den europäischen Märkten. Um wachsen zu können, brauchen wir gut ausgebildetes Personal. Wir werden unseren Markenkern mittels Employer Branding stärken. Wir wollen uns als attraktiven Arbeitgeber darstellen, um neue potenzielle Mitarbeitende für unser Unternehmen zu gewinnen.

Wirtschaftsforum: Für was beziehungsweise für welche Werte steht Teckentrup?

Christian Hanke: Unser zentrales Wertesystem basiert auf unserer Vision und Mission. Wichtige Eckpunkte sind hier ein familiäres Miteinander, gegenseitige Unterstützung und die Übernahme von Verantwortung für das, was wir tun. Teckentrup steht für Kontinuität und die Schaffung von mehr Sicherheit für Leben und Werte. Das ist unsere Vision. Mit der Auslieferung unserer Türen und Tore stellen wir sicher, dass Gebäude und die Menschen, die dort ein- und ausgehen, sicher sind. Dieser Maxime waren wir seit jeher und bleiben wir auch in Zukunft treu.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Interview mit Dr. Sebastian Gottwalt, Head of Data Science der anacision GmbH und Rico Knapper, Geschäftsführer der PAILOT GmbH

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Mit einer klaren Fokussierung auf technologische Exzellenz haben sich die anacision GmbH und ihr Spin-off PAILOT GmbH zu wegweisenden Akteuren in der dynamischen KI-Landschaft entwickelt. Im Interview mit Wirtschaftsforum vermitteln…

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Interview mit Elio Lupica, CEO der Mikron Switzerland AG Division Tool

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Schweizer Produkte genießen weltweit einen besonderen Ruf. Das gilt für Uhren, Schokolade, Käse – und Werkzeuge. Die Mikron Switzerland AG Division Tool macht Swiss Quality alle Ehre. Das in Agno…

Spezialisten für Enterprise Information Management

Interview mit Ursula Flade-Ruf, Geschäftsführerin und André Vogt, Geschäftsführer der mip Management Informationspartner GmbH

Spezialisten für Enterprise Information Management

Ein außergewöhnliches Know-how im Unternehmen zu haben, war vom ersten Tag an der Anspruch und die Zielsetzzung von Ursula Flade-Ruf und Markus Ruf, als sie die mip Management Informationspartner GmbH…

Spannendes aus der Region Kreis Gütersloh

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

Interview mit Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung der Prophete In Moving GmbH

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

In der Coronapandemie hat der E-Bike-Markt in Deutschland einen Boom erlebt, bevor sich aufgrund der sinkenden Konsumlaune der Verbraucher das Blatt wendete. Trotzdem geht Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung des…

„Das innovativste Unternehmen der Welt in unserer Branche!“

Interview mit Salvatore Russo, Geschäftsführer der UNOX Deutschland GmbH

„Das innovativste Unternehmen der Welt in unserer Branche!“

„Wir sind das innovativste Unternehmen der Welt in unserer Branche“, sagt Salvatore Russo, Geschäftsführer der UNOX Deutschland GmbH mit Sitz in Büren, selbstbewusst. „Niemand kann uns das Wasser reichen.“ Und…

„Beste Qualität in der Tasse, nicht nur in der Packung“

Interview mit Frank Epping, Geschäftsführer der CUP&CINO Kaffeesystem- Vertrieb GmbH & Co. KG

„Beste Qualität in der Tasse, nicht nur in der Packung“

Kaffee lässt sich noch besser genießen in dem Wissen, dass dahinter ein faires Konzept steht. Die CUP&CINO Kaffeesystem-Vertrieb GmbH & Co. KG in Hövelhof steht nicht nur für guten Kaffee.…

Das könnte Sie auch interessieren

Höhenflug in der Nische

Interview mit Uta Peter, Geschäftsführerin der Schüschke GmbH & Co. KG

Höhenflug in der Nische

Es wird gebohrt, gedübelt, geschliffen und gefräst wie in jeder klassischen Schreinerei. Auf den Werkbänken der Schüschke GmbH & Co. KG in Kirchentellinsfurt wird jedoch kein Eichen-, Buchen-, Kirsch- oder…

„Ein starkes Markenerlebnis wird immer wichtiger!“

Interview mit Andre Pauleck, Geschäftsführer der hartmannvonsiebenthal GmbH

„Ein starkes Markenerlebnis wird immer wichtiger!“

Die Agentur hartmannvonsiebenthal hat sich voll und ganz der Markenarchitektur verschrieben. In diesem Kontext engagiert sie sich bei der Ausgestaltung, Herstellung und dem Management von Messeständen sowie von Points of…

„Bieten Nachhaltigkeit wirtschaftlich an“

Interview mit Jörg Schmitt, Geschäftsführer der Tischlerei Hubert Schmitt GmbH

„Bieten Nachhaltigkeit wirtschaftlich an“

Die Tischlerei Hubert Schmitt GmbH in Welschbillig in Rheinland-Pfalz ist ein bodenständiger Familienbetrieb, der nach nunmehr 45 Jahren nicht nur eine beachtliche Größe erreicht hat, sondern auch spannende Projekte vorweisen…

TOP