Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Zuverlässigkeit und Qualität sind kein Zufall

Interview mit Benjamin Klingenberg, Managing Director DACH-Region der NCAB Group Germany GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Klingenberg, der schwedische Mutterkonzern wurde 1993 gegründet und ist seitdem kontinuierlich stark gewachsen. Was sind die wichtigsten Meilensteine der deutschen Tochter?

Benjamin Klingenberg: Die deutsche GmbH wurde 2007 gegründet und ist an vier Standorten in Deutschland präsent. Somit decken wir das ganze Bundesgebiet ab und können die nötige Kundennähe gewährleisten. Seit der Gründung verzeichnen wir ein durchgehend positives Wachstum, in den letzten zwei Jahren sogar deutlich im zweistelligen Bereich.

Wirtschaftsforum: Was steckt hinter diesem Erfolg? Was sind die Stärken des Unternehmens?

Benjamin Klingenberg: Wir sehen uns in erster Linie als Lieferant für sehr hohe Qualität. Das ist das, was in unserer DNA steckt. Die Qualität hat einen so hohen Stellenwert im Unternehmen, dass wir sehr stolz auf unsere Produkte und die Leistungen des Unternehmens sein können. Das wird noch durch die Unternehmenskultur gestärkt, die auf kollaboratives Miteinander ausgelegt ist. Das führt zu einem sehr angenehmen und motivierenden Arbeitsumfeld.

Wirtschaftsforum: Sie sind seit 2019 Managing Director DACH-Region. Wie sehen Sie Ihre Aufgabe – eher strategisch oder operativ?

Benjamin Klingenberg: Ich sehe meine Aufgabe auf zwei Ebenen – einmal in Richtung des Kunden und einmal in Richtung der Mitarbeiter. Auf der einen Seite arbeite ich eng mit den Kunden zusammen, um Lösungen auf strategischer Ebene zu entwickeln. Auf der anderen Seite ist es meine Aufgabe alle Probleme aus dem Weg zu räumen, die die Mitarbeiter daran hindern, ihre Arbeit besser zu machen als sie es ohnehin schon tun. Dabei sehe ich mich auch als gleichgestelltes Mitglied des Teams. Die NCAB Group Germany GmbH hat eine intern klar abgestimmte Strategie und perspektivisch noch sehr viel mehr vor. Wir dürfen also gespannt sein.

Wirtschaftsforum: Was sind die Kernprodukte Ihres Portfolios?

Benjamin Klingenberg: Als Leiterplattenhersteller haben wir im Endeffekt nur ein Produkt. Dabei ist jede Leiterplatte ein maßgeschneidertes Bauteil, das in einem bestimmten Endprodukt eingesetzt wird. Leiterplatten sind heutzutage in allen möglichen Produkten enthalten, vom Handy bis hin zum Auto, und der Markt wächst. In der Automobilindustrie werden bis zu 70% mehr Leiterplatten eingebaut als vor 10 oder 15 Jahren. Durch die rasanten Fortschritte im Internet of Things sind Leiterplatten auch in verschiedenen Haushaltsgeräten, wie zum Beispiel Kühlschränken, zu finden. Dadurch wird das Gerät zu einem lebenden und kommunizierenden Objekt. Das war vor zehn Jahren noch völlig unvorstellbar. Wir beliefern auch Branchen wie die Medizintechnik oder den Maschinenbau. Das Spannende daran ist, dass wir jedes Mal eine völlig neue Leiterplatte entwickeln.

Wirtschaftsforum: Der Markt entwickelt sich rasant. Wie setzen Sie sich von der Konkurrenz ab?

Benjamin Klingenberg: Ganz klar durch die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Lösungen. Wir bringen uns gerne sehr früh in die Entwicklungsprozesse mit ein. Wenn unsere Techniker den Kunden schon bei der Ideenfindung und Entwicklungsphase begleiten, sorgt das erfahrungsgemäß dafür, dass das Produkt besser, zuverlässiger und deutlich günstiger in der Produktion ist.

Wirtschaftsforum: Wer sind Ihre Kunden?

Benjamin Klingenberg: Ein Großteil unserer Kunden stammt aus Industriebranchen wie der Automatisierungs- und Steuerungstechnik. Wir sind auch stark in der Medizintechnik unterwegs, sowie in der Bahntechnik und der Luftfahrtbranche.

Wirtschaftsforum: Wie gestalten sich Ihre Marketing-Aktivitäten?

Benjamin Klingenberg: Wir haben ein sehr großes Außendienstnetz, das sich über die ganze DACH-Region erstreckt und für die Neukundenakquise und Bestandskundenbetreuung zuständig ist. 2019 haben wir gezielt angefangen, den Marketingbereich auszubauen und uns dabei vor allem auf den Online-Bereich zu fokussieren. Die Zielsetzung dabei umfasste unter anderem die Neukundenwerbung sowie die Erhöhung der Brand Awareness. Vor allem während der Corona-Krise hat sich der Schritt in den Online-Bereich bezahlt gemacht, da wir, trotz des Ausbleibens von persönlichen Besuchen und Veranstaltungen, unsere Kunden weiterhin über unsere Online-Kanäle erreichen und sie schnell und zuverlässig über aktuelle Themen informieren konnten und das auch immer noch tun. Sobald es allerdings möglich ist, werden wir uns wieder auf den persönlichen Kundenkontakt fokussieren, denn genau der macht uns schließlich aus. Der Mensch im Innen- und Außendienst ist für uns nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft bei einem immer komplexer werdenden Produkt.

Wirtschaftsforum: Was ist Ihre Vision für die Zukunft?

Benjamin Klingenberg: Unsere Vision ist es die Nummer 1 in der Branche zu werden. Wir möchten, dass die Kunden an NCAB denken, wenn sie für ihr Produkt eine Leiterplatte benötigen.

TOP