Hanf – Heilpflanze im Hype

Interview mit Mark Reinders, CEO der HempFlax Group B.V.

Hanf ist ein natürliches Baumaterial, wird in industriellen Anwendungen von Autoteilen bis zu Möbeln verarbeitet, eignet sich als hochwertiges Tierstreu, überzeugt als Dämmstoff und wirkt als CBD-Öl nachweislich gesundheitsfördernd. Seit 1993 nutzt HempFlax dieses große Potenzial der Hanfpflanze.

Ben Dronkers gründete das Unternehmen in dem Jahr. Er galt als Pionier in Sachen Hanfverarbeitung und hatte bereits in den 1980er-Jahren ein Museum für Hanf und Cannabis in Amsterdam gegründet, von dem es heute eine Niederlassung in Barcelona gibt.

Die Beschäftigung mit der traditionsreichen Kulturpflanze und deren Verarbeitung steht damit seit Langem im Fokus des Niederländers. Während Hanf vor allem aus politischen Gründen lange aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden war, begann Ben Donkers, die vielfältigen Einsatzgebiete aufzuzeigen.

Pionierarbeit mit grünem Daumen

Aus dieser Arbeit entwickelte sich ein Unternehmen, das heute 70 Mitarbeiter, einen Umsatz von 14 Millionen EUR und Werke und Anbaugebiete in den Niederlanden, Deutschland und Rumänien hat.

„Durch den Vertragsanbau in Holland beziehen wir 1.400 ha Hanf“, sagt CEO Mark Reinders. „Um unterschiedliche Anforderungen erfüllen und die Qualität sicherstellen zu können, ernten wir mit eigenen Maschinen. In Rumänien betreiben wir einen 900 ha großen landwirtschaftlichen Betrieb, auf dem wir Hanf und Flachs anbauen, zwei Fasergewächse, die sich gravierend in der Größe unterscheiden. Bei der Arbeit steht der Schutz der Umwelt immer im Vordergrund, Pestizide werden deshalb grundsätzlich nicht eingesetzt. Wir arbeiten insgesamt sehr nachhaltig und haben eine negative CO2-Bilanz.“

Je nach Anwendung werden die Rohstoffe dann in den Werken entsprechend weiterverarbeitet. Klassische Einsatzbereiche sind die Automobilindustrie, wo Hanf zum Beispiel für Innverkleidungen von Türen verarbeitet wird. Hanf verstärkt die Tür und ersetzt die sonst übliche Glasfaser. Durch die umweltfreundliche, leichtere Naturfaser wird das Auto insgesamt leichter, was den Energiebedarf deutlich reduziert.

Tierstreu auf Hanfbasis eignet sich sowohl für große als auch kleine Tiere. In der Bauindustrie glänzt Hanf als Dämmmaterial. „2020 haben wir die Firma Thermo Natur aus Bayern übernommen und können seitdem eigene Dämmstoffe herstellen“, betont Mark Reinders. „Die Faser wird mit Salz und Schmelzfaser angereichert und mit Wärme behandelt. Sowohl im Dachbereich als auch am Boden überzeugt die Faser mit ihren hervorragenden Isolationseigenschaften.“

Nicht zuletzt wird Industriehanf als CBD eingesetzt. Die Blätter werden dafür separiert, getrocknet und extrahiert. Der Extrakt enthält Cannabidiol und wirkt nachweislich beruhigend und entspannend. „Momentan ist die Gesetzeslage in der EU noch nicht eindeutig, sodass wir auf die Zulassung als Lebensmittel warten“, erklärt Mark Reinders. „Derzeit laufen verschiedene Studien, die sich mit der positiven Wirkung von CBD auch in Medikamenten beschäftigen. Wir arbeiten in diesem Bereich mit einer Schwesterfirma zusammen und liefern ausschließlich den Rohstoff.“

Das Potenzial für mehr

Der Markt bietet demnach viel Potenzial; der Wettbewerb ist entsprechend groß. HempFlax ist europaweit tätig und geht von einem weiteren Wachstum aus – schließlich ist das Unternehmen eines der wenigen, das die gesamte Kette vom Anbau über die Ernte bis zur Verarbeitung zum Endprodukt abdeckt.

„Die Nachfrage nach Hanfderivaten wächst kontinuierlich“, so Mark Reinders. „Wir werden deshalb unsere Kapazitäten in Rumänien und den Niederlanden ausbauen und weitere Vertriebspartner mit ins Boot holen. In der Gesellschaft hat ein Bewusstseinswandel eingesetzt und Klimaschutz ist zentrales Thema. Produkte wie Hanf spielen vor diesem Hintergrund eine große Rolle. Zudem wird es in Zukunft neue Anwendungsgebiete geben, entsprechende Experimente laufen bereits. Wir sind sicher, mit dem boomenden Markt mitwachsen zu können.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Land- & Forstwirtschaft

Beste Bedingungen für hochwertige Champignons

Interview mit Holger Heitmann, Geschäftsführer der Pilzhof Pilzsubstrat Wallhausen GmbH

Beste Bedingungen für hochwertige Champignons

Herkömmliches Substrat für die Champignonzucht besteht nur aus rund 70% Pferdemist, der Rest sind Stroh, Geflügelmist und Gips. Das Champignonsubstrat, das die Pilzhof Pilzsubstrat Wallhausen GmbH anbietet, beinhaltet mehr als…

Wir züchten das Getreide für morgen

Interview mit Alexis von Rhade, Geschäftsführer der Nordsaat Saatzucht GmbH

Wir züchten das Getreide für morgen

Die Landwirtschaft steht allgemein vor großen Herausforderungen – zum einen der Krieg in der Ukraine, der auch Folgen für den gesamteuropäischen Getreidemarkt hat, und auf der anderen Seite die zunehmenden…

Die Saat geht auf

Interview mit Matthias Kühlmann, Vorstand der farmsaat AG

Die Saat geht auf

Mais, soweit das Auge reicht. Rund 2,5 Millionen Hektar Mais werden heute in Deutschland angebaut. Und das aus gutem Grund. Mais ist vielseitig nutzbar, liefert überdurchschnittliche Erträge und viel Energie…

Spannendes aus der Region Landkreis Donau-Ries

Taschen von Generationen für Generationen

Interview mit Laura Faller und Jürgen Faller, Geschäftsführer der Koffer-Kopf GmbH & Co. KG

Taschen von Generationen für Generationen

Die Übergabe eines Familienunternehmens an die nächste Generation ist immer eine Herausforderung. Der Koffer-Kopf GmbH & Co. KG, einem der führenden Lederwareneinzelhändler in Deutschland, gelingt dies aktuell bereits zum vierten…

Gemeinschaft mit Strahlkraft

Interview mit Petra Klotz, Geschäftsführerin der Energeticum Energiesysteme GmbH

Gemeinschaft mit Strahlkraft

Vor 19 Jahren war der Einstieg in die Photovoltaik noch fast visionär. Der Gründer der Energeticum Energiesysteme GmbH mit Sitz in Balzhausen hat diesen Schritt gewagt und damit bis heute…

Kunzmann – die Glühweinmacher

Interview mit Guido Grebe, Geschäftsführer KUNZMANN Weinkellerei - Mineralbrunnen - Fruchtsaft GmbH & Co. KG

Kunzmann – die Glühweinmacher

Rudolf Kunzmann ist der Erfinder des trinkfertigen Glühweins in Flaschen, doch die KUNZMANN Weinkellerei-Mineralbrunnen-Fruchtsaft GmbH & Co. KG hat, wie der Name auch sagt, weitaus mehr zu bieten. Das Familienunternehmen…

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Interview mit Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult GmbH

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Nahezu jedes Unternehmen muss sich heute mit der Informationssicherheit beschäftigen. Angriffe von außen oder innen bedrohen die IT-Landschaften und verursachen immense Schäden. Unterbrechungen in digital gesteuerten industriellen Produktionsprozessen gehen schnell…

Architektur als Philosophie

Interview mit Peter Roelvink Architekt & Partner IAA Architecten B.V.

Architektur als Philosophie

Das Nachbarland die Niederlande war schon immer so etwas wie ein kleines Amerika in Westeuropa. Denn während die Deutschen traditionell alles bis zu Ende denken und erst dann mit einem…

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Interview mit Bernd Lohse, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Neue Zeche Westerholt mbH

„Unser Ziel ist der 15-Minuten-Standort!“

Wo an der Stadtgrenze von Herten und Gelsenkirchen einst in der Zeche Westerholt enorme Steinkohlevorräte abgebaut wurden, steht heute eine Industriebrache – noch. Denn auf dem 39 Hektar großen Areal…

TOP