EIM: Excellence in Management

Interview mit Dr. Thomas Schneider, Geschäftsführer der EIM Executive Interim Management GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Wie hat sich der Markt für Interim Management in den vergangenen Jahren entwickelt? Sehen Sie Wachstumstendenzen oder ist der Markt eher rückläufig?

Dr. Thomas Schneider: Der Markt für Interim Management ist in den letzten Jahren kontinuierlich im zweistelligen Prozentbereich gewachsen. EIM kann im gleichen Zeitraum auf ein überproportionales Wachstum zurückblicken. Wir erwarten eine weitere Zunahme der Nutzung temporärer Managementlösungen, weil sie ein flexibles und, bei professioneller Selektion des Managers, ein bestens geeignetes Management instrument darstellen.

Wirtschaftsforum: Aus welchen Gründen, in welchen Situationen entscheiden sich Unternehmen für Interim Management? Bitte geben Sie Beispiele.

Dr. Thomas Schneider: EIM Manager unterstützen unsere Klienten mit hoher Sachkompetenz und breiten Erfahrungsschatz bei der operativen Umsetzung ihrer Vorhaben. EIM Manager benötigen eine geringe Einarbeitungszeit, sind sofort produktiv und liefern kurzfristige Ergebnisse. Diese Einsätze sind mit klaren, zu erreichenden Zielen untermauert und reichen von Effizienzsteigerungsprogrammen bis hin zur ‘Eroberung’ neuer Märkte. EIM kann diese ‘Umsetzer’ entlang der kompletten Wertschöpfungskette und für alle Unterstützungsprozesse eines Unternehmens passgenau liefern. Beispiel hierfür sind: die Umsetzung von Firmenprogrammen, Effizienzsteigerungen, Transformationen, Restrukturierungen, Ausbau in der Rolle als Coach, Projekt-/Programm-Manager oder operativ verantwortlicher Umsetzer.

Wirtschaftsforum: Warum entscheiden sich die Kunden letztendlich für EIM Executive Interim Management? Was unterscheidet Sie von Ihren Marktbegleitern?

Dr. Thomas Schneider: Unsere Partner können alle auf eigene operative Erfahrungen als Geschäftsführer oder Vorstand zurückgreifen. Zudem ist EIM konsequent international ausgerichtet und lieferfähig; das einzige mittelständische Unternehmen, das weltweit mit den gleichen Standards arbeitet (‘onefirm’-Concept). Wir liefern kreative Ansätze und ein breites, branchenübergreifendes Wissen – also Excellence in Management.

Wirtschaftsforum: Welche Wertschöpfungskette deckt EIM Executive Interim Management ab? Wo beginnt Ihre Dienstleistung, wo hört sie auf?

Dr. Thomas Schneider: Unsere Dienstleistung beginnt mit der Definition der Ausgangssituation und der Erarbeitung eines passenden Profils, im ständigen Austausch mit dem Klienten. Innerhalb von zwei bis vier Tagen übersenden wir passgenaue Profile und stellen diese Manager zeitnah persönlich vor. Zwei bis vier Wochen nach dem Start überarbeiten wir in einem ersten Review Meeting den Umsetzungsplan und gehen erst dann, wenn das gemeinsam gesetzte Ziel auch erreicht wurde.

Wirtschaftsforum: Nach welchen Gesichtspunkten wählen Sie Ihre Interim Manager aus? Was ist Ihnen besonders wichtig?

Dr. Thomas Schneider: Neben einer klaren fachlichen Kompetenz (Kernkompetenzen) sind uns ein ausreichendes Erfahrungswissen (mehr als 20 Jahre Berufserfahrung) sowie, eine überdurchschnittliche Auffassungsgabe und Kommunikationsfähigkeit wichtig. Wir bestehen zudem auf der Prüfung von Referenzen im Laufe des Aufnahmeprozesses. Die Aufnahme eines Managers in die EIM Datenbank erfolgt nach klaren, über 30 Jahre entwickelten und verfeinerte KPIs und Quality Gates.

Wirtschaftsforum: Der Arbeitsmarkt boomt. Es wird immer schwieriger, Fach- und Führungskräfte zu finden. Wie wirkt sich das auf EIM Executive Interim Management aus? Welche Perspektiven sehen Sie vor diesem Hintergrund für die nächsten Jahre?

Dr. Thomas Schneider: Wir erwarten ein weiteres Wachstum des Marktes. Unsere Klienten werden zukünftig noch häufiger die Unterstützung von Expertenwissen benötigen. Warum ist das so? Die Welt wird komplexer und weniger vorhersehbar. Unsere Klienten benötigen kurzfristig Spezialwissen, um diesen Herausforderungen zeitnah begegnen zu können. Kompetenz und Erfahrungswissen helfen unseren Klienten bei der Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit im Weltmarkt. Modernes Interim Management, verstanden als ‘End-to-End’-Dienstleistung, bietet sich als ideales Werkzeug dafür an – das EIM Geschäftsmodell. Zudem können wir auf Basis der EIM Datenbanken und des erweiterten Netzwerk auch permanenten Position zeitnah besetzten (Accelerated Search).

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP