Personalarbeit mit Herz und Leidenschaft

Interview mit Sultan Bachmann, Geschäftsführerin der edataprocessing GmbH

Wirtschaftsforum: Frau Bachmann, seit über 25 Jahren bietet die edataprocessing GmbH ihren Kunden umfassende Personaldienstleistungen an – wie stellt sich dieses Geschäftsfeld in Zeiten des Fachkräftemangels dar?

Sultan Bachmann: Natürlich ist diese allgemein bekannte Problematik ein wesentlicher Teil unseres Tagesgeschäfts – und gerade vor diesem Hintergrund sind die zentralen Werte unseres Unternehmens von besonderer Bedeutung und sichern unsere langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Wirtschaftsforum: Wodurch zeichnet sich edataprocessing im Geschäftsalltag aus?

Sultan Bachmann: Wir machen Personalarbeit mit Herz und Leidenschaft und identifizieren uns voll und ganz mit unseren Auftraggebern – all unsere Prozesse ergeben sich aus dieser Grundüberzeugung. Wenn ein Kunde mit einer Vakanz an uns herantritt, hören wir ihm deshalb ganz genau zu, um seine Anforderungen im Detail verstehen zu können. Das mag trivial klingen, doch schon an dieser Stelle werden die Weichen gestellt, ob die entsprechende Position nachhaltig mit einer passenden Kandidatin besetzt werden kann oder nicht. Deshalb erfolgt die Personalberatung bei uns nicht nur telefonisch, sondern vorzugsweise auch bei einem persönlichen Besuch vor Ort – dabei möchten wir uns eine Vorstellung vom Unternehmen als Ganzes verschaffen und auch das Arbeitsgefühl in der jeweiligen Abteilung erfahren können, für die gerade eine neue Fachkraft gesucht wird. Bei dieser Gelegenheit erörtern wir dann im gemeinsamen Gespräch detailliert, welche Kompetenzen und Eigenschaften die jeweilige Person mitbringen muss, um die Organisationsstruktur nachhaltig bereichern zu können. Wir wollen also stets in die Tiefe vordringen, um auch unseren eigenen Mehrwert als externe Berater deutlich zu machen. Natürlich ist heute vieles auf digitalem Wege möglich – aber nichts kann den persönlichen Kontakt ersetzen.

Wirtschaftsforum: Viele Personaldienstleister und auch unternehmensinterne HR-Abteilungen sehen in der Digitalisierung eine wichtige Zukunftsperspektive. Wird der persönliche Kontakt dadurch nicht zwangsläufig ins Hintertreffen geraten?

Sultan Bachmann: Natürlich beschäftigen auch wir uns intensiv mit den zahlreichen Möglichkeiten, die beispielsweise die Künstliche Intelligenz bei der Bewältigung unserer täglichen Herausforderungen für uns bereithält. Dadurch lassen sich beispielsweise Suchprozesse nach geeigneten Bewerbern auf Basis eines klaren fachlichen Anforderungsprofils deutlich beschleunigen. Doch viele dieser Möglichkeiten befinden sich noch in der Erprobungsphase und müssen sich erst bewähren. Zudem geht es an dieser Stelle vornehmlich um die Verschlankung und Vereinfachung von Prozessen. Ich glaube nicht, dass sich die Erfahrung und Kompetenz einer ausgewiesenen HR-Expertin durch Algorithmen ersetzen lässt. Vielmehr wird die Bedeutung eines zielsicheren und umfassenden Kundenbriefings in diesem Kontext noch stärker an Bedeutung gewinnen: denn gerade im persönlichen Austausch kann eine Personalberatung zeigen, was sie kann.

Wirtschaftsforum: Mit welchen Veränderungen hat sich Ihr Unternehmen in letzter Zeit beschäftigt?

Sultan Bachmann: Ursprünglich hat sich edataprocessing vornehmlich in der papierverarbeitenden Industrie engagiert und konnte sich in diesem Segment auch ein starkes branchenspezifisches Know-how aufbauen. Inzwischen sind wir aber auch in vielen weiteren Wirtschaftszweigen tätig und vermitteln erfolgreich Fachkräfte im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung und der Direktvermittlung von Finance über Logistik bis hin zur öffentlichen Hand. Damit wollten wir uns als Unternehmen etwas breiter im Markt aufstellen und unsere gewachsene Expertise zudem auch anderen Partnern zur Verfügung stellen: Schließlich hat der Fachkräftemangel inzwischen ausnahmslos jede Branche erfasst.

Wirtschaftsforum: Mit welchen Werten können Unternehmen im Kampf um Fachkräfte überzeugen?

Sultan Bachmann: edataprocessing setzt klar auf Respekt, Fairness und eine offene Unternehmens- und Kommunikationskultur. Diese Werte nicht nur zu definieren, sondern auch im Alltag zu leben – das lege ich auch all unseren Kunden ans Herz.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

„Wer es ernst meint, kommt zu Bott!“

Interview mit Jan Willem Jongert, CEO & Sprecher der Geschäftsführung der Bott GmbH & Co. KG

„Wer es ernst meint, kommt zu Bott!“

„Ordnung ist das halbe Leben“ lautet ein gängiger Spruch. An Arbeitsplätzen, in Werkstätten oder Handwerker- und Montagefahrzeugen ist jedoch 100%ige Ordnung gefragt. An dieser Stelle kommen die ausgefeilten Lösungen der…

Von der Idee zum Produkt mit Innovation und Qualität

Interview mit Jens Maschmeier und Dieter Sabrotzky, Geschäftsführer der CosMed GmbH & Co. KG

Von der Idee zum Produkt mit Innovation und Qualität

Kunststoffe sind in der heutigen Welt allgegenwärtig und zu einem integralen Bestandteil unserer modernen Gesellschaft geworden. Ihre Bedeutung erstreckt sich über verschiedenste Bereiche, von der Verpackungsindustrie über die Medizintechnik bis…

Auf dem Weg in eine zementfreie Zukunft

Interview mit Geert Hanssen, Commercial Director der Bosch Beton GmbH & Co.KG

Auf dem Weg in eine zementfreie Zukunft

Wäre Beton ein Land, wäre es der drittgrößte Erzeuger von Treibhausgasen auf der Erde, hinter China und den Vereinigten Staaten. Dies ist vor allem auf die hohen Emissionen zurückzuführen, die…

Spannendes aus der Region Gelsenkirchen

BANDTEC & BSS: Stahlservice mit trimodaler Logistik mitten im Herzen des Ruhrgebietes

Interview mit Jürgen Nonnenmann, Geschäftsführer der BANDTEC Stahlband GmbH

BANDTEC & BSS: Stahlservice mit trimodaler Logistik mitten im Herzen des Ruhrgebietes

Die BANDTEC Stahlband GmbH sowie ihr Schwesterunternehmen BSS Blech- & Spaltband-Service GmbH engagieren sich seit über zwei Jahrzehnten im Handel und in der Dienstleistung mit Spaltbändern und Zuschnitten. Dank weitsichtiger…

Wir wollen Menschen jeden Tag ein bisschen stärker machen

Interview mit Carolin Kämpf, Head Of Communication der gym80 International GmbH

Wir wollen Menschen jeden Tag ein bisschen stärker machen

Fitness und Bodybuilding sind schon lange kein Trend mehr, sondern ein Lifestyle. Die Menschen haben ein hohes Körperbewusstsein entwickelt und setzen auf gezieltes Muskeltraining. Dabei vertrauen viele beim Krafttraining auf…

„Industrieapplikationen sind unser Metier!“

Interview mit Soeren Montag, Geschäftsführer der EAO GmbH

„Industrieapplikationen sind unser Metier!“

Schalter und Tasten begegnen uns vielfach im täglichen Leben. Mit ihnen setzen wir Funktionen und Prozesse in Gang. Auch in der Industrie sind solche Systeme gefragt, müssen dort jedoch ganz…

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Erfolg durch Qualität in der Führung

Interview mit Andreas Frische, Executive Vice President und Thomas Streveld, Geschäftsführer der Mercuri Urval GmbH

Mehr Erfolg durch Qualität in der Führung

Der Führungskräftemangel ist ein Thema bei Unternehmen aller Branchen, häufig ein limitierender Wachstumsfaktor. Die Mercuri Urval GmbH aus Hamburg ist Experte für die Besetzung von gehobenen Führungspositionen. Mit einem Leadership…

Für jeden die passende Lösung parat

Interview mit Stephan Fadinger und Florian Meyer, Vorstände der GeAT – Gesellschaft für Arbeitnehmerüberlassung Thüringen AG

Für jeden die passende Lösung parat

In Zeiten des Fachkräftemangels gleicht die Mitarbeitergewinnung für viele Unternehmen einer Quadratur des Kreises. An die veränderten Anforderungen des Arbeitsmarktes haben sich auch Personaldienstleister wie die GeAT AG mit Sitz…

Der Ort für IT-Experten

Interview mit Ralf Klemisch, Vorstand der expertplace networks group AG

Der Ort für IT-Experten

Digitalisierung, digitale Transformation, künstliche Intelligenz, Big Data – die IT-Welt sprudelt förmlich vor Schlagworten. Aber welche davon sind wirklich sinnvoll und wie sieht eine vernünftige IT-Strategie im Einzelfall aus? Mit…

TOP