Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Der Erfolgsgeschichte weitere Kapitel hinzufügen

Interview mit Bernard Storm, Geschäftsführer der AB Energy GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Storm, als CEO der AB Energy Deutschland haben Sie zu einem ganz besonderen Ereignis auf die Messe EnergyDecentral 2018 in Hannover eingeladen. Was genau war der Anlass?

Bernard Storm: In diesem Jahr haben wir die 100. ECOMAX®-Kraft-Wärme-Kopplung-Anlage ausgeliefert und damit einen wichtigen Meilenstein in der unternehmerischen Entwicklung gesetzt. Diesen Verkaufsrekord wollten wir auf jeden Fall gemeinsam mit dem Kunden feiern. Darum haben wir ihn nach Hannover eingeladen, um ihm persönlich auf der EnergyDecentral ‚Danke‘ zu sagen.

Die Feierstunde auf unserem Messestand war ein besonderer Moment und eine Bestätigung für unser schlagkräftiges Team von AB Energy Deutschland. Die Marke von 100 verkauften ECOMAX® ist eine stolze Zahl und zeigt uns, dass der Weg, ein Gesamtpaket aus hochwertiger Energielösung und dezentralem Servicenetzwerk anzubieten, der richtige war. Wir haben hier ein zukunftsweisendes Produkt- und Serviceangebot geschaffen, das hohen Kundennutzen durch Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit bietet. Ich bin sicher, dass dieser Erfolgsgeschichte weitere Kapitel folgen werden.

"Die Feierstunde auf unserem Messestand war ein besonderer Moment und eine Bestätigung für unser schlagkräftiges Team von AB Energy Deutschland." Bernard Storm
Bernard Storm

Wirtschaftsforum: Was unterscheidet ECOMAX® von vergleichbaren Produkten Ihrer Wettbewerber?

Bernard Storm: Die ECOMAX®-Anlagen gelten als technologische Spitzenprodukte auf dem Markt der modernen Kraft-Wärme-Kopplung und bieten zahlreiche Vorteile: Installation ohne Baugenehmigung, einfache Verlagerung, rasche Installation und Inbetriebnahme, einfache Integration in bereits bestehende Anlagen. Dank ihrer Flexibilität können die Ecomax®-Anlagen auch bei unterschiedlichen Lastprofilen betrieben werden. Insbesondere Industrieunternehmen und Landwirtschaftsbetriebe nutzen die sichere und wirtschaftlich erfolgreiche Energielösung. Neben der Vielseitigkeit und Modularität loben Kunden auch die Energieperformance und Umweltverträglichkeit unserer kompakten Ecomax® - Lösungen.

Insgesamt betrachtet ist es das Gesamtpaket, welches hier den Unterschied macht. Natürlich schätzen die Kunden zurecht die Top-Produkte, aber eben genauso die verlässlichen, bewährten Dienstleistungen der August Storm GmbH & Co. KG mit modernstem Service-Management. Sie bekommen bei uns nicht nur verbriefte Qualität, sondern auch eine umfassende und professionelle Beratung. Schnell, flexibel und zuverlässig.

Bernard Storm
"Neue Medien hin oder her, es geht nicht ohne persönliche Begegnungen. Die effektivste Form der Kommunikation ist immer noch der direkte Kundenkontakt." Bernard Storm

Wirtschaftsforum: Es gibt kritische Stimmen, die den Sinn von Messen im Zeitalter der Digitalisierung in Frage stellen. Wie sehen Sie die aktuelle Entwicklung und welchen Stellenwert haben Standorte wie die Messe Hannover für Ihre geschäftliche Aktivitäten?

Bernard Storm: Als B2B-Unternehmen betrachten wir Messen auch im digitalen Zeitalter als einmalige Kontaktbörsen und Marktplätze. Neue Medien hin oder her, es geht nicht ohne persönliche Begegnungen. Die effektivste Form der Kommunikation ist immer noch der direkte Kundenkontakt. Geschäfte machen, mit der Branche austauschen, das ist alles komprimiert an einem Ort möglich. Und unseren Mitarbeitern wird ein individueller Austausch mit den Kunden gewährt und damit letztendlich auch das Hauptargument für eine Messe erfüllt: ein wachsender und zufriedener Kundenstamm. Wir versuchen, die Vorteile der Off- und Online-Welten zu verbinden. Also kein ‚entweder oder‘ sondern ein ‚sowohl als auch‘. Im Fokus steht immer die Frage: ‚Was bringt es dem Kunden?‘.

Die Digitale Transformation macht natürlich nicht vor der Messebranche Halt. Marktplätze finden heute im Netz statt, viele Menschen sind online aufgewachsen. Daher müssen Messen notwendigerweise digital unterwegs sein. Auch wir entwickeln neue digitale Angebote, um die Messe online weiterleben zu lassen, etwa mit Videos, die wir im Netz zur Verfügung stellen und mit den Kunden teilen. Es gilt, Lösungen zu entwickeln, welche den Kunden und damit langfristig den Messegesellschaften einen Mehrwert bringen können – dann mache ich mir um die Zukunftsfähigkeit der Messebranche keine Sorgen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP