Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Die Zukunft der digitalen Kundenkommunikation

Interview mit Christoph Mosing, Vorstand der Enghouse AG

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Die Sprechstunde beim Arzt, der Termin mit der Bank, ein wichtiges Kundengespräch mit Ansprechpartnern eines anderen Kontinents: Videolösungen überbrücken physische Barrieren und sorgen dafür, dass Unternehmen den Kontakt zu ihren Kunden halten können – wie in Krisenzeiten – oder ausbauen können.

„Der Umbruch von Sprach- und Mail-Nachrichten auf Videoanrufe vollzieht sich zurzeit in fast jeder Branche. Die COVID-19-Krise hat dies massiv vorangetrieben“, erläutert Christoph Mosing, Vorstand von Enghouse Interactive. Das Unternehmen bietet seinen Kunden cloudbasierte Videolösungen als persönliche Schnittstelle zum Kunden.

Virtueller Arztbesuch

„Mit Video Connect bieten wir eine ganze Kollaborationslösung für Videokonferenzanrufe: Software, Kameras, das ganze Equipment. Die nächste Stufe ist unsere VidyoPlatform. Diese bietet unseren Kunden die Möglichkeit, mittels Schnittstellen (APIs) Videokommunikation in ihre bestehenden Systeme ganz individuell zu integrieren. Eine ganz aktuelle, neu entwickelte Lösung, ist unser Video Contact Centre. Sie baut auf existierenden Contact Center-Produkten auf. Für Kunden mit großen Callcentern ist das die Chance, mit ihren Kunden auch über Video, und nicht nur über die Stimme, zu kommunizieren. Das Ganze wird in Zusammenhang mit Enghouse Cloud realisiert, einer Cloud-basierten Contact Center-Lösung.“ Das Ergebnis: Die Persönlichkeit wird (zurück) in die Kundenkommunikation gebracht – Unternehmen und Kunde profitieren gleichermaßen.

Hilfe in COVID-19-Zeit

Natürlich waren die Lösungen von Enghouse Interactive auch vor der Coronakrise gefragt. Doch durch die Kontaktverbote und den Anstieg der Arbeit im Homeoffice stieg die Nachfrage massiv an – spontan und mit Nachdruck. „Mit unseren Lösungen wollen wir vor allem eines tun: anderen Unternehmen helfen. Daher sind wir auch im Healthcare-Bereich sehr aktiv; dort kommt Video auch mehr und mehr zum Einsatz. Als die COVID-19-Krise kam, haben wir ebenfalls direkt gehandelt und unsere Produkte im DACH- und Benelux-Raum für alle Kunden kostenfrei angeboten. Das war eine tolle Möglichkeit für uns, in dieser Krisenzeit schnell für Alternativen zu sorgen.“

Und auch in Zukunft will Enghouse Interactive seine Lösungen einsetzen, um andere Unternehmen in ihrer Kundenkommunikation zu befähigen: „Unsere Produkte sind zuverlässig und auf dem neuesten Stand der Technologie – das zeichnet uns aus. Ein weiterer Vorteil: Wir legen unsere Kunden nicht auf eine Lösung fest. Unser Ziel ist und bleibt es, für unsere Kunden genau die Lösungen und Services zu bieten, damit sie ihr Business leichter und besser vorantreiben können.“

TOP