Kann ich Überstunden verweigern?

In manchen Fällen sind Überstunden nicht zu verweigern

In Einzelfällen kann der Arbeitnehmer jedoch auch ohne ausdrückliche Festlegung im Arbeitsvertrag gezwungen werden, Überstunden zu leisten. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn dem Betrieb Gefahren drohen, die ohne Mehrarbeit der Beschäftigten nicht abgewendet werden können. Dies gilt insbesondere bei Naturkatastrophen oder sonstigen, nicht vorhersehbaren Schadensereignissen.

Überstunden nicht verweigern, wenn Betrieb gefährdet

Steht etwa nach heftigen Regengüssen eine Werkshalle unter Wasser und können die Maschinen dadurch Schäden erleiden, so kann der Arbeitgeber auch ohne vertragliche Verpflichtung Mehrarbeit gegen den Willen des Arbeitnehmers anordnen, um Schaden vom Betrieb abzuwenden. Hat ein Sturm den Betrieb heimgesucht und das Dach abgedeckt, so könnten Mitarbeiter dazu verpflichtet werden, Lagerware, die durch eintretenden Regen beschädigt werden könnte, beiseite zu räumen oder abzudecken. Grundlage dieser Bestimmungen ist die so genannte Nebenpflicht des Arbeitnehmers. Diese besagt, dass er sich für die Interessen und das Wohlergehen des Betriebes einzusetzen und deshalb auch Schäden vom Arbeitgeber abzuwenden hat.

Wer überdurchschnittlich bezahlt wird, sollte Überstunden nicht verweigern

Eine weitere Ausnahme vom Recht des Arbeitnehmers, Überstunden zu verweigern, können Jobs sein, deren Entlohnung weit über Tarifabkommen oder der Beitragsbemessungsgrenze liegt. So könnte diese überdurchschnittliche Vergütung juristisch gewissermaßen als „Schmerzensgeld“ für angeordnete Überstunden angesehen werden. Hier träfe dann der Grundsatz der „stillschweigenden Vereinbarung“ zu.

Vorsicht beim Verweigern von Überstunden

Selbst wenn der Arbeitsvertrag den Arbeitnehmer nicht dazu verpflichtet, Überstunden zu leisten, und auch kein unvorhergesehener Notfall vorliegt, sollte bei der Verweigerung von Überstunden Vorsicht walten. Überstunden abzulehnen und den Arbeitsplatz zu verlassen, könnte unter Umständen riskant sein. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte der Arbeitnehmer – auch wenn er meint, im Recht zu sein – Überstunden erst einmal leisten. Danach kann er in aller Ruhe die Rechtmäßigkeit der angeordneten Überstunden prüfen lassen. So kann ihm keine Arbeitsverweigerung vorgeworfen werden und auch eine daraus resultierende Abmahnung ist nicht möglich.

Bei Überstunden nicht überrumpeln lassen

Abseits juristischer Bestimmungen kann die Verweigerung von Überstunden auch geschickt formuliert werden. So kann zum Beispiel die Bitte um Bedenkzeit etwas Luft verschaffen. Wer sich überrumpeln lässt, hat immer schlechte Karten. In der Bedenkzeit kann sich der Arbeitnehmer fragen, ob er überhaupt in der Lage ist, die gewünschten Überstunden zu leisten.

Angeordnete Überstunden taktisch geschickt ablehnen

Wer dem Chef – auch unzulässige – Überstunden verweigert, sollte dies kooperativ tun. So könnte die Freude darüber ausgedrückt werden, dass dem Arbeitnehmer die Mehrarbeit zugetraut wird oder es wird auf bereits geleistete Mehraufgaben verwiesen, die dann vielleicht entfallen könnten wenn die angeordnete Mehrarbeit geleistet wird.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Arbeitswelt

Immer die beste Lösung

Interview mit Thomas Poandl, Regional Sales Manager, Marketing & PR der ULBRICHTS GmbH

Immer die beste Lösung

„Bei ULBRICHTS wird immer weiter geforscht,“ ist Thomas Poandl überzeugt. „Auch in Krisenzeiten werden hier Produkte entwickelt, wird weiter investiert. Dahinter steht der unternehmerische Mut und die Weitsicht unseres Inhabers…

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Interview mit Thilo Fitzner Geschäftsführer der Fitzner GmbH & Co. KG

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Bereits in 3. Generation steht die Fitzner GmbH & Co. KG aus Preußisch Oldendorf für die Entwicklung und den Vertrieb hochwertiger und professioneller Artikel für den Arbeitsschutz. Gestartet als Hersteller…

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Interview mit Johann Schmidhofer, Inhaber und Unternehmensleitung der Goldhauben-Webe e.U.

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Seit über 100 Jahren geht der österreichische Textilhersteller Goldhauben-Webe e.U. erfolgreich seinen eigenen Weg. Der Spezialist für die industrielle Fertigung von Objekttextilien, OP-Textilien und Berufskleidung punktet bei den überwiegend aus…

Finanzen

Klein und fein

Interview mit Bernd Hoffmann, Geschäftsführer der RSB Retail + Service Bank GmbH

Klein und fein

Die Zentralregulierung ist ein Abrechnungssystem für den Zahlungsverkehr zwischen Lieferanten und Mitgliedern von Einkaufsverbänden – im Idealfall eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Die RSB Retail + Service Bank GmbH aus…

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Interview mit Thomas Jansen, Vorstand der SUBITO AG

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Unternehmen steigern ihre Effizienz, indem Abläufe so weit wie möglich automatisiert werden. Mitarbeitende können dann dort eingesetzt werden, wo es den Menschen wirklich braucht. In der Finanzindustrie sind es vor…

„Wir werden immer eine Lösung finden!“

Interview mit Dr. Dirk Rogowski, Vorstandsmitglied der Bantleon Invest AG

„Wir werden immer eine Lösung finden!“

Institutionelle Anleger brauchen einen besonders vertrauenswürdigen Partner, der ihre Gelder administriert und anlegt. Mit großer Kompetenz und der Erfahrung von Jahrzehnten hat sich die Bantleon Invest AG als zuverlässiger KVG-Partner…

Genusswelten

Sonnenblumenöl aus der Ukraine: vom Feld direkt auf den Teller

Interview mit Hans Karall, Geschäftsführer der Vimeksim International GmbH

Sonnenblumenöl aus der Ukraine: vom Feld direkt auf den Teller

Bisher hat sich die ursprünglich in der Ukraine gegründete Vimeksim International GmbH vornehmlich in der Urproduktion von Agrarrohstoffen engagiert. Vor einem Jahr brachte das Unternehmen unter der Marke Vieno schließlich…

„Schaffen Mehrwert durch Geschmack und Aussehen!“

Interview mit Stijn Baan, Kaufmännischer Direktor der Koppert Cress B.V.

„Schaffen Mehrwert durch Geschmack und Aussehen!“

Frische und gesunde Kräuter in ausgezeichneter und gleicher Qualität sowohl für die Spitzengastronomie wie auch fürs Catering? Die bietet das niederländische Unternehmen Koppert Cress B.V. Der Familienbetrieb aus dem südholländischen…

„Für Dich von Hier!“

Interview mit Mike Hennig, Geschäftsführer der Teigwaren Riesa GmbH

„Für Dich von Hier!“

Ob Schneckli, Drelli oder Hörnchen, ob Hartweizen oder Dinkel, ob Bio oder Vollkorn: Die Produktvielfalt der Teigwaren Riesa scheint keine Grenzen zu kennen. Und wer wissen möchte, wie alle diese…

TOP