Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Business Knigge Österreich - Das sollten Sie beachten

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Titel sind wichtig

Wenn Ihr Gesprächs- oder Geschäftspartner einen Titel hat, dann sollten Sie diesen auch bei der Anrede verwenden. Hierzu zählen nicht nur Adelstitel, sondern auch erworbene akademische Titel wie Doktor, Ingenieur, Magister, Professor, etc. Das ist den Österreichern wichtig, daher sollten Sie sich vorher informieren, ob die Personen, die Sie treffen und mit denen Sie Geschäfte machen werden, einen Titel haben oder nicht. Auch in Mails und Briefen gilt dies.

Siezen Sie konsequent

Eine förmliche Anrede ist nicht nur in Sachen Titel wichtig. Die Anrede ‘Sie’ wird, zumindest solange Deutsch gesprochen wird, konsequent durchgezogen. Es dauert eine Weile, bis in Österreich das ‘Du’ angeboten wird. Sie sollten hier warten, bis Ihr Geschäftspartner von sich aus diesen Schritt anbietet. Sollten Sie während des Treffens Englisch sprechen, achten Sie auf eine etwas förmlichere Wortwahl.

Halten Sie ihr Outfit elegant und förmlich

Mittlerweile gibt es überall Tendenzen, dass der Dresscode im Business lockerer wird und auch mal etwas legerer sein darf. Achten Sie in Österreich darauf, dass Sie Ihr Outfit eher förmlich halten. Für Herren bedeutet das Anzug, für die Damen Anzughose mit Bluse oder sogar ein Kostüm.

Seien Sie pünktlich

Ein Meeting, das einmal vereinbart wurde, findet auch genau zur angegebenen Zeit statt. Vermeiden Sie es, zu spät zu kommen und sagen Sie unbedingt Bescheid, wenn Sie aufgrund von äußeren Umständen wie etwa Stau oder Zugverspätung nicht pünktlich sein können.

Wählen Sie die richtigen Gesprächsthemen

Offensichtlich ist die Tatsache, dass Hitler aus Österreich stammt, kein passendes Thema für den Smalltalk. Generell sind Themen wie Nationalsozialismus und der zweite Weltkrieg nicht unbedingt angebracht. Auch über das eigene Privatleben reden Österreicher nicht gern in geschäftlichen Situationen, daher fangen Sie lieber mit folgenden Themen an, um Smalltalk zu halten:

  • Wintersport
  • Fußball (der FC Bayern München ist beispielsweise sehr beliebt!)
  • Österreichische Landschaft und die typische Architektur
  • Kultur, Tradition (z.B. Tracht)


Keine Angst vor Kompromissen und Zwischenlösungen

Schnell eine Entscheidung treffen, die dann generell gilt? Angenehmer finden die Österreicher häufig eine Zwischenlösung, bei der man erst einmal bestimmte Entscheidungen trifft und dann weiterschaut. Mit einem Kompromiss sollte man sich also zufriedengeben in Sachen Business, denn wer auf endgültige, feststehende Beschlüsse besteht, geht vielleicht ganz ohne nach Hause.

Lassen Sie sich vom lockeren Rahmen nicht ablenken

Ein Meeting im Caféhaus ist nicht selten. Machen Sie nicht den Fehler, dieses Meeting nicht ernst zu nehmen, nur weil es eben nicht in einem kargen Meetingraum stattfindet. Auch in der etwas lockereren Atmosphäre finden professionelle und zielführende Meetings statt. Seien Sie also auch dementsprechend darauf vorbereitet.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
Das könnte Sie auch interessieren

Interview mit Holger Hanhardt, Geschäftsführer der Hartmann Möbelwerke GmbH

Wir leben Nachhaltigkeit seit vielen Jahren

Einrichten mit gutem Gefühl können sich die Kunden der Hartmann Möbelwerke GmbH aus Beelen. Denn mit jedem Kauf bekommen sie nicht nur ein ganz besonderes Massivholz-Möbelstück, sondern auch schwarz auf…

87% nutzen noch Satelliten- und Kabelempfang

Interview mit Stephan Fauser, Managing Director der TRIAX GmbH

87% nutzen noch Satelliten- und Kabelempfang

Die zunehmende Digitalisierung führt auch im Bereich TV und Internet zu einem veränderten Kundenverhalten. Die auf Empfang und Verteilung von Video-, Audio- und Datensignalen spezialisierte TRIAX GmbH mit Sitz in…

Hip und up to date

Interview mit Beatrice Schnell, Geschäftsführerin der HEMA GmbH & Co. KG Deutschland

Hip und up to date

Schöner wohnen, schöner leben und dabei einfach mal ein bisschen verrückt sein – das wissen die Holländer schon lange zu schätzen. Die Produkte der holländischen HEMA-Gruppe treffen aber auch den…

Immer einen Schnitt voraus

Interview mit Sven Anders, Geschäftsführer der StM Waterjet GmbH Germany

Immer einen Schnitt voraus

Wenn ein Unternehmen alles, was es macht, mit Leidenschaft macht, ist das eine gute Bedingung, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein – oder, wie im Fall der StM…

TOP