Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Business Knigge Dänemark: Das sollten Sie beachten

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

1. Duzen ist völlig okay

In vielen Ländern mag es nicht üblich sein, schnell von der förmlichen Anrede abzuweichen. In Dänemark ist das allerdings eine gewohnte Sache. Wenn Sie also von ihrem Geschäftspartner geduzt werden, dann duzen Sie einfach zurück, ansonsten schaffen Sie unnötig Distanz. In Dänemark wird viel Wert darauf gelegt, dass man sich auf Augenhöhe begegnet.

2. Bedanken Sie sich

In Dänemark wird sich gern und viel bedankt. Daher sollten Sie es nicht versäumen, sich ruhig überschwänglich zu bedanken - für eine Einladung, für eine angebotene Speise, ein angebotenes Getränk. Nutzen Sie jede sich bietende Gelegenheit, um “Danke” zu sagen.

3. Small Talk ist wichtig

Erst die persönliche Beziehung pflegen, dann das Geschäft - das ist die Devise, nach der die Dänen vorgehen. Es ist daher ratsam, sich auf ein lockeres Gespräch einzulassen, bevor es wirklich ernst mit einer Verhandlung wird. Stellen Sie sich darauf ein, dass erst nach der Pflege der Beziehung der Geschäftspartner wirklich das Geschäftliche besprochen wird. Planen Sie daher etwas mehr Zeit ein.

4. Seien Sie pünktlich

Auch wenn viel Zeit auf Small Talk verwendet wird, so legen die Dänen doch viel Wert auf Pünktlichkeit. Seien Sie also zur vereinbarten Zeit auch am vereinbarten Ort.

5. Kleiden Sie sich leger

Dänen erscheinen zu geschäftlichen Meetings gern in Jeans und Hemd. Die Krawatte kommt selten zum Einsatz, auch das Jackett bleibt oft daheim. Machen Sie also nicht den Fehler, zu schick angezogen zu erscheinen. Es muss nicht der Anzug oder ein Kostüm sein. 6

6. Achtung, Sie erwartet eine große Portion Humor

Dänen scherzen gern und nehmen dabei gern auch einmal Kollegen oder Geschäftspartner aufs Korn. Nehmen Sie es nicht persönlich, denn so ist es nicht gemeint. Beweisen Sie selbst Humor und lachen Sie mit – dann ist das Eis schnell gebrochen.

7. Setzen Sie auf Understatement – verzichten Sie auf das Auto

In Dänemark fahren unglaublich viele Menschen mit dem Fahrrad, das Auto ist wirklich ein Luxusgut, ja fast Verschwendung. Von ihren Geschäftspartnern erwarten die Dänen, dass sie mit ihren Ressourcen sparsam umgehen. Daher ist es nicht ratsam, mit dem Geschäftswagen vorzufahren – schließlich möchten Sie ja nicht den Eindruck machen, dass Sie ihre Ressourcen verschwenden und obendrein der Umwelt schaden. Bescheidenheit ist eine Tugend in Dänemark, versuchen Sie sich also dementsprechend zu verhalten und setzen Sie generell auf Understatement.

8. Dänen legen keinen Wert auf akademische Titel

Was in Österreich oder teilweise auch Deutschland besonders wichtig ist, das verwirrt die Dänen eher. Doktor- oder Professorentitel werden nicht mit aufgeführt, weder schriftlich noch im Gespräch. Für die Dänen ist dieser nicht Teil des Namens und auch die Abkürzungen für die Titel sind für Dänen keine Gewohnheit – lassen Sie sie also lieber weg. Verlassen Sie sich nicht auf Jobtitel auf Visitenkarten – oft wird hier untertrieben, sodass der Gesprächspartner durchaus viel mehr Verantwortung tragen könnte, als der Titel verrät.

9. Ohne Flagge geht nichts

Wenn Sie in Dänemark sind, dann werden Sie sicher viele Flaggen vorfinden, sei es als Dekoration im Büro, in Schaufenstern oder auch an vielen Häusern. Die Dänen sind stolz auf ihr Land und zeigen das auch. Wundern Sie sich nicht, wenn das bei Ihnen so nicht üblich ist und kommentieren Sie es besser auch nicht – Sie würden dafür nur große Verwunderung von den Dänen ernten.

10. Seien Sie spendabel

Wenn Sie zu einem Geschäftsessen eingeladen werden, dann findet dieses oft im Restaurant statt. Nach dem Essen sollten Sie Ihre Geschäftspartner zu einem Drink an der Bar einladen, das wird von den Dänen sehr gern gesehen.

11. Einladungen privat nach Hause? Schuhe aus!

Wenn Sie von einem Geschäftspartner in seine Privatwohnung eingeladen werden, dann achten Sie darauf, die Schuhe vor dem Eintreten unaufgefordert auszuziehen. Bringen Sie auf jeden Fall eine Kleinigkeit mit, beispielsweise Blumen oder ein alkoholisches Getränk oder Pralinen, die Alkohol enthalten. Bedanken Sie sich zudem für die Einladung, ruhig überschwänglich (siehe Punkt 2). In Dänemark werden die Blumen für die Gastgeberin oft schon am Tag vorher durch einen Blumendienst zugestellt – wenn es Ihnen möglich ist, das ebenfalls so zu handhaben, dann sammeln sie Pluspunkte.

TOP