Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Business Facts Finnland: Leben und Arbeiten in Finnland

Business Facts Finnland: Leben und Arbeiten in Finnland

Finnland eilt ein guter Ruf in Sachen Bildung und Sicherheit der Arbeitsplätze voraus. Überlegen Sie, sich in dem Land mit der wunderschönen Landschaft und dem vielfältigen Kulturleben niederzulassen? Dann sollten Sie vorher unsere Business Facts zum Leben und Arbeiten im Land konsultieren.

Land und Leute

In Finnland leben etwa 5,4 Millionen Menschen. Mit 17 Einwohnern pro km² ist das Land eines der am dünnsten besiedelten Europas. Mehr als zwei Drittel der Menschen wohnen in Städten, zum Beispiel in der Hauptstadt Helsinki mit 588.000 Einwohnern. Finnisch ist Amtssprache, gemeinsam mit dem Schwedischen.

Die Einreise

Als EU-Bürger brauchen Sie zur Einreise nur einen gültigen Personalausweis. Wenn Ihr Aufenthalt länger als drei Monate dauert, müssen Sie Ihren Aufenthalt bei der Servicestelle der Einwanderungsbehörde anmelden. Dazu müssen Sie beim örtlichen Einwohnermeldeamt Ihren Wohnsitz angeben und ein Beschäftigungsverhältnis nachweisen. Nach fünf Jahren können Sie die finnische Staatsbürgerschaft beantragen.

Die Sprache

Für viele wird wohl die finnische Sprache eine Herausforderung darstellen, denn sie hat kaum etwas mit anderen Sprachen gemein. Nur mit dem Ungarischen ist sie entfernt verwandt, sodass man kaum auf schon vorhandene Sprachkenntnisse (z.B. der romanischen Sprachen) setzen kann. Es ist nur in sehr wenigen Berufssparten möglich, wirklich ohne Finnisch auszukommen. Daher sollten Sie sich an die Sprache herantrauen und Sie lernen. Am besten schon bevor Sie sich zum Umsiedeln in das Land aufmachen. Die gute Nachricht: Die Regierung und auch viele Arbeitgeber selbst setzen sich für günstige Sprachkurse ein, sodass Sie hier ein gutes Hilfsangebot erwartet.

Arbeitsmarkt

Über 65% der Beschäftigten in Finnland arbeiten im Dienstleistungssektor. Besonders diese Fachkräfte werden gesucht:

  • Restaurantfachkräfte
  • Köche
  • Finanz- und Buchhaltungskräfte
  • Lehrkräfte
  • Krankenpfleger

Im Süden rund um die Städte Helsinki und Tampere herrscht akuter Fachkräftemangel.

In Finnland werden viele Stellen gar nicht erst zur Ausschreibung gebracht, sondern über Beziehungen vermittelt. Daher sind persönliche Kontakte im Land viel wert.

Einkommen und Steuern

Wenn Sie länger als sechs Monate in Finnland leben, dann müssen Sie Steuern zahlen. Der Steuersatz beträgt zwischen 8,5 und 31,5%.

Krankenversicherung

Sobald Sie einen festen Wohnsitz in Finnland haben, sind Sie über die staatliche Krankenversicherung (Kansaneläkelaitos KELA) abgesichert. Die Krankenversicherungskarte können Sie bei der Sozialversicherung beantragen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP