Warenwirtschaft für den Handel: Der Kunde zählt

Interview mit Vincent Böhm, Geschäftsführer der SE Padersoft GmbH & Co. KG

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Mit der Entwicklung beginnt bei SE Padersoft denn auch die Softwarekonzeption, die mit langjähriger Erfahrung und breitem Know-how zu erfolgreichen Projektlösungen ergänzt wird. „Mein Vater hat das Unternehmen 1986 gemeinsam mit Andreas Saake gegründet“, erläutert Vincent Böhm.

„Inzwischen können wir auf über 30 Jahre in der Entwicklung und Vermarktung von ERP-Warenwirtschaftssystemen zurückblicken. Einer der wichtigsten Schritte war wohl die Verlagerung der Logiken in die Anwendungssoftware. Dank unseres stetigen, gesunden Wachstums konnten wir unsere Strukturen immer wieder anpassen. Mit fast 90 Mitarbeitern in Paderborn, einigen in München und Beratern in ganz Deutschland erzielen wir zurzeit einen Jahresumsatz von etwa zwölf Millionen EUR.“

Potenzial nutzen

Für Vincent Böhm, der seit der kaufmännischen Ausbildung vor 20 Jahren alle Stufen im Familienbetrieb durchlaufen hat, stand die Übernahme der Geschäftsführung nie infrage. „Ich hatte immer eine gute Beziehung zu meinem Vater, und er steht weiter in beratender Funktion zur Verfügung“, betont er. „Mit Sandra Saake, der Frau des Mitbegründers, sind wir heute drei Geschäftsführer. Ich bin für den Bereich Vertrieb und Consulting verantwortlich und sehe eine Herausforderung darin, hier eine Struktur zu entwickeln. Ich möchte die Kollegen darin bestärken, ihr Potenzial zu nutzen und die Kunden aktiv zu begleiten. Meine persönliche Motivation ist die gute Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Kunden, ihre Zufriedenheit mit der Software.“

Ausgezeichneter Ruf

Der Fokus bei SE Padersoft liegt auf der Einführung der Warenwirtschaft als Grundlage für die schnelle, effiziente und fehlerfreie Abwicklung von Handelsprozessen. „Unsere Lösungen beinhalten alle Module, die für den Kunden notwendig sind“, sagt der Geschäftsführer. „Ihre Bedienung erfolgt im Unterschied zum Wettbewerb aus einer Maske heraus, was ein Höchstmaß an Usability für den Anwender im modernen technischen Handel bedeutet.“

Neben dem klassischen Handel genießt SE Padersoft besonders beim Baustoffhandel, Bau- und DIY-Märkten einen ausgezeichneten Ruf. „Hier gibt es Kooperationen, man spricht miteinander, und unsere Verlässlichkeit und Entschlossenheit, ein Projekt zum Erfolg zu führen, sind bekannt“, weiß Vincent Böhm. „Auch die persönliche Bindung ist wichtig, wir sind jederzeit erreichbar. Natürlich geht die Entwicklung in allen Bereichen weiter.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP