Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Technische Neuheiten fürs Brot

Portrait

"Unsere Maschinen geben dem Bäcker- und Konditoren-Handwerk ganz neue Impulse.", erklärt Geschäftsführer Andreas Themann. Er führt das Unternehmen seit 2009 gemeinsam mit Geschäftsführer Uwe Paaß. "Wir haben die Fusion vor zehn Jahren genutzt, um ein noch breiteres Leistungsspektrum bei den Industriemaschinen bieten zu können", sagt Andreas Themann.

„Unsere Maschinen geben dem Bäcker- und
Konditorenhandwerk ganz neue Impulse.“ Andreas Themann Geschäftsführer

Bekannte Marken in der Backindustrie

Beim Zusammenschluss 2001 hatten sich offenbar zwei Firmen gefunden, die optimal zusammenpassen. Beide Maschinenbauunternehmen sind seit langem in der Backmaschinenbranche bekannt und geschätzt. Die RMT REGO–Maschinentechnologie GmbH wurde bereits 1927 gegründet und hat sich einen Namen mit Schlag-, Rühr- und Knetmaschinen gemacht.

Auch die 1913 gegründete HERLITZIUS-Schneidetechnologie GmbH hat ihr Renommee unter anderem durch Maschinen für die Teigweiterverarbeitung gewonnen. Außerdem war HERLITZIUS auf Schneidemaschinen für Handwerk und Industrie spezialisiert.

Als REGO HERLITZIUS GmbH überzeugt das Unternehmen heute mit Maschinen für Handwerks- und Industriebetriebe in der Bäckerei- und Konditorei-Szene.

Viel Marktpotenzial

Als relativ kleines Unternehmen mit lediglich 38 Mitarbeitern ist REGO HERLITIUS eine der ersten Adressen der Branche: "Wir sind gut aufgestellt und in Übersee und im europäischen Markt hervorragend etabliert", erklärt Andreas Themann. Durch Erfahrung und Technik sei das Unternehmen im vorderen Bereich des Marktes zu finden. Besonders die SM- und die PM-Modellreihen seien sehr gut angenommen worden, erklärt der Geschäftsführer.

Bei einer Exportquote von 35 Prozent wird deutlich, wie beliebt die Maschinen aus Haan auch weltweit sind. Immerhin werden sie bis nach Korea, Japan und Russland verkauft. Seit 2010 ist REGO HERLITZIUS auch in China aktiv. "Unsere neue ROTEC-Baureihe ist eine sehr erfolgreiche Neuentwicklung, die am Markt sehr gut angenommen wird", ergänzt der Geschäftsführer.

Weitere Innovationen bei den Schneidemaschinen sollen im kommenden Jahr vorgestellt werden. Gegenwärtig will Andreas Themann aber noch für sich behalten, an was REGO HERLITZIUS arbeitet.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP