Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Von Kühen und Raupen

Portrait

Tätigkeitsschwerpunkt von Multi-Agrar Claußnitz ist vor allem die Milchproduktion, aber auch Pflanzenproduktion, Kälbermast und Energieerzeugung über Biogas und Photovoltaik gehören zum Spektrum des Betriebes.

„Unsere 1.400 Milchkühe liefern bis zu 40.000 kg Milch pro Tag“, so Dipl.-Agr.-Ing. Dietmar Uhlmann, Geschäftsführer und Mitgesellschafter von Multi-Agrar Claußnitz. „Hinzu kommen 1.800 Jungrinder und 600 Kälber. An Flächen umfasst der Betrieb 2.630 ha Ackerland und 370 ha Grünland.“

Raupentechnik schont den Boden

Zu den angebauten Fruchtarten gehören Weizen, Gerste, Raps und verschiedene Gräser zur Samengewinnung, sowie Mais zur Versorgung der Rinder. Eine Besonderheit stellt die seit 1995 bei Multi-Agrar Claußnitz angewandte pfluglose Bodenbearbeitung dar.

„Die Raupentechnik bietet etliche Vorteile: eine schnellere Bearbeitung, Minderung der Erosion sowie geringere Verdunstung.“ Dipl.-Agr-Ing. Dietmar Uhlmann Geschäftsführer und Mitgesellschafter

„Wir nutzen dafür die Raupentechnik“, erklärt Dietmar Uhlmann. „Die bietet etliche Vorteile: eine schnellere Bearbeitung, Minderung der Erosion sowie geringere Verdunstung. Wir waren damals Pioniere auf diesem Gebiet.“

Zu den Kunden von Multi-Agrar Claußnitz zählen neben Molkereien, anderen Agrarbetrieben und Schlachthöfen auch die Futtermittel-, Saatgut- und Lebensmittelindustrie. Als Saatgutvermehrer arbeitet man eng mit der Schwesterfirma Silotech GmbH zusammen.

Breit aufgestellt zum Erfolg

Ebenso wie die 1991 gegründete Multi-Agrar Claußnitz gehört die Silotech GmbH zur Mutterfirma Agrarbetrieb Oberlichtenau GmbH. Mit etwa 90 Mitarbeitern erwirtschaftet Multi-Agrar Claußnitz einen Jahresumsatz von circa zehn bis zwölf Millionen EUR und erfreut sich einer sehr positiven Entwicklung.

„Zu unseren Erfolgsfaktoren zählen sicherlich unsere breite Aufstellung und vor allem auch die Mitarbeiter“, so Dietmar Uhlmann. „Bereits bei der Gründung des Betriebes konnten wir auf gut ausgebildete Mitarbeiter zählen und heute generieren wir auch eigenen Nachwuchs. Die hohe Qualität unserer Produkte spricht natürlich auch für sich.“

Für die Zukunft plant Multi-Agrar Claußnitz zunächst einmal die Investition in neueste Technik, sowohl im Bereich der internen Kommunikationsmittel als auch in der Milchproduktion. „Außerdem denken wir über Kooperationen mit anderen landwirtschaftlichen Betrieben nach.“

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP