Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Gut fundiert

Interview mit Professor Dr.-Ing. Rolf Katzenbach, Geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieursozietät Professor Dr.-Ing. Katzenbach GmbH

„Bei Geotechnik geht es um Grund und Boden, das Fundament jedes Gebäudes“, sagt Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach, der sich schon als Student für Geotechnik begeisterte und nach der Promotion im Büro seines Doktorvaters als junger Ingenieur von 31 Jahren die Geotechnik für die Doppeltürme der Deutschen Bank bearbeitete.

1993 wurde er zum Professor für Geotechnik an die TU Darmstadt berufen und im selben Jahr war er Mitbegründer der Ingenieursozietät.

Theorie und Praxis

Das Zusammenspiel von Wissenschaft und praktischer Arbeit ist eines der Erfolgsgeheimnisse von Prof. Katzenbach und seinem hochkarätigen Team, die als anerkannte Experten für Geotechnik und Geothermie weltweit als Berater und Sachverständige für große Bauvorhaben hinzugezogen werden, darunter die jeweils höchsten Hochhäuser ihrer Zeit wie der Jeddah Tower in Saudi-Arabien.

„Für mich steht die Universität im Vordergrund, das Büro wird von meinen Partnern, Herrn Prof. Matthias Vogler und Herrn Dipl.-Ing. Matthias Seip, gemeinsam mit mir geführt, eine fruchtbare Zusammenarbeit“, betont Prof. Katzenbach. „Es ist wichtig, ein fachlich hervorragendes Team zu haben, das gut zusammenarbeitet, und da sitzen wir an der Quelle, meine Studenten schnuppern rein und die Doktoranden kommen von allein auf uns zu.“

Hohe Herausforderungen

Mit dem Team von 40 Spezialisten hat das Unternehmen viele große Herausforderungen gemeistert, wie den 5,6 km langen Hochgeschwindigkeits-Eisenbahntunnel in Barcelona, der unter der Straße direkt an den Bauten von Gaudí vorbeiführt, der Sagrada Familia und der Casa Milà, beide Unesco Weltkulturerbe.

Für die Kostenherausforderung entwickelte Prof. Katzenbach eine effiziente Lösung, die Kombinierte Pfahl-Plattengründung (KPP), die im Vergleich mit reinen Pfahlgründungen bis zu 50% der Pfahlkosten spart.

„Wir sind Tag und Nacht für den Kunden erreichbar.“ Rolf KatzenbachGeschäftsführender Gesellschafter

„Ich habe sie zuerst am Messeturm in Frankfurt angewendet und bei Wind immer mal nachgeschaut, ob er noch steht“, ergänzt er mit einem Augenzwinkern. Heute stammt ein Drittel des Umsatzes von vier Millionen EUR/a aus dem Ausland. Prof. Katzenbach sieht eine positive Tendenz auf dem internationalen Markt.

Der Geotechnik Experte ist ein international anerkannter Spezialist, der weltweit für das deutsche Ingenieur-Consulting wirbt. Für neue Kräfte hat er in seinem Unternehmen gesorgt.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP