Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Sehr sicher ganz nach oben

Interview mit Christopher Bahl, Marketing Manager der Hailo Wind Systems GmbH & Co. KG

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Um im Markt hervorzustechen mussten wir uns in den vergangenen Jahren differenzieren“, erläutert Christopher Bahl, Marketing Manager der Hailo Wind Systems GmbH & Co. KG. „Wir wollen keinen offenen Preiskampf, sondern ‘Made in Germany’ als Qualitätssiegel in die Welt exportieren. Wir stehen für die besten und sichersten Produkte sowie ausgezeichneten Service. Das hat uns geholfen, uns gut am Markt zu positionieren.“

Umfassende Leistungen

Die Aktivitäten der Hailo Wind Systems sind in drei Produkt- und drei Servicesparten aufgeteilt. Bei den Produkten sind es Leitern & Steigschutz, Servicelifte und Steighilfen. Neben den Leitern fertigt Hailo Wind Systems den Steigschutz, der als Absturzsicherung dient. Die Servicelifte sind kleine Aufzüge innerhalb der Windkraftanlagen, Steighilfen unterstützen das Personal beim anstrengenden Aufstieg an die Spitze einer Windkraftanlage.

Zu den Serviceleistungen gehören neben der weltweiten Installation der hauseigenen Produkte in Windparks auch deren Wartung und Begleitung. „Windkraftanlagen müssen regelmäßig überprüft werden“, sagt Christopher Bahl. „Es hat sich bewährt, dass unsere Leute vor Ort sind, wenn diese Prüfung stattfindet. Mittlerweile haben wir ein Dutzend geschulte Teams, die sich unter anderem mit der Betreuung der Checks von Offshore-Windanlagen beschäftigen.

Last but not least bietet Hailo Wind Systems Sicherheitstrainings für das Personal von Windkraftanlagen an. Christopher Bahl: „Zu Beginn haben wir reine Produkttrainings gemacht, weil die Lifte nur von geschulten Personen genutzt werden dürfen. Später kamen Onlinetrainings dazu und heute bieten wir mehr als 40 Sicherheitstrainings an: Online, in unserem Trainingscenter in Haiger und vor Ort beim Kunden.“

International aufgestellt

Die 2013 gegründete Hailo Wind Systems GmbH & Co. KG entstammt der durch Aluminiumleitern und Abfallsammelsysteme bekannten Firma aus Haiger. „Hailo gehört innerhalb der Branche zu den Pionieren und hat als erstes europäisches Unternehmen ein professionelles Leitersystem für Windkraftanlagen auf den Markt gebracht.“

Christopher Bahl Marketing Manager
„Wir stehen für die besten und sichersten Produkte sowie ausgezeichneten Service.“ Christopher BahlMarketing Manager

Nach der Ausgründung als eigenständiges Unternehmen innerhalb der familiengeführten Joachim Loh Unternehmensgruppe richtete sich das Unternehmen international aus und gründete Tochterfirmen in China, den USA und Brasilien. Mit dem Umzug an den heutigen Standort 2017 wurde die Grundstücks- und Produktionsfläche verdoppelt. Die Anfang 2019 in Betrieb genommene Leiterfertigung ist mit neuen und modernsten Maschinen ausgestattet.

Neue Märkte suchen

Die weltweit zu den größten Anbietern der Branche gehörende Hailo Wind Systems beschäftigt 150 Mitarbeiter, erzielt zweistellige Millionenumsätze und exportiert seine Produkte und Services in mehr als 100 Länder. „Wir gehören zu den Technologie- und Marktführern, weil wir hohe Qualität mit Zuverlässigkeit verbinden“, nennt Christopher Bahl einen der Gründe für den Erfolg. „Unsere Produkte haben nach eigenen Erhebungen die niedrigste Ausfallquote und die höchste Zufriedenheitsrate. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr attraktiv.“

Der Marketing Manager bedauert die negativen Auswirkungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), das der Windkraftbranche schwer geschadet habe: „Deutschland war der drittgrößte Markt weltweit und ist auf Platz fünf abgerutscht. Wir wollen unabhängiger von Deutschland und der Politik werden. Wir planen noch einiges in Richtung Digitalisierung. Als bislang reines Windkraftunternehmen schauen wir jetzt auch, in welchen anderen Branchen wir unsere Produkte unterbringen noch können. Das wird uns für die Zukunft gut rüsten.“

TOP