Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Feinschliff vom Weltmarktführer

Interview mit Roland Schleif, Verkaufsleiter der Eugen Lägler GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Als der Namensgeber die Eugen Lägler GmbH 1956 gründete, wollte er den Fußboden mit der gleichen Präzision und Sorgfalt bearbeiten, wie es Tischler mit dem Holz machen. Das Ergebnis dieses Anspruchs ist die legendäre Bandschleif-maschine HUMMEL®, die 1969 auf den Markt kam. „Viele haben versucht, die HUMMEL® zu kopieren, aber niemand hat ihre Qualität erreichen können“, erklärt Roland Schleif, Verkaufsleiter der Eugen Lägler GmbH.

1993 setzt Lägler mit der Dreischeibenschleifmaschine TRIO wieder Maßstäbe. Mit ihrer integrierten Staubabsaugung ist sie weltweit die erste nahezu staubfrei arbeitende Schleifmaschine. 2001 erfolgte die Markteinführung der FLIP®, der ersten ‘holzstaubgeprüften’ Randschleifmaschine der Welt.

Schulungen für Profis

„Wir haben die Premiumschleiftechnologie PST® für die Gesamtbearbeitung des Holzfußbodens entwickelt“, betont Roland Schleif. Dabei wird mit den Maschinen HUMMEL®, TRIO, FLIP® und SINGLE aus dem Produktportfolio eine Technik verwendet, die dem Profi die Möglichkeit gibt, jeden Holzfußboden in Premiumqualität bei seinen Kunden aufzubereiten.

Professionelle Anwender werden bereits seit zehn Jahren in Seminaren mit maximal fünf Teilnehmern geschult. Die zehn Trainer der Eugen Lägler GmbH halten pro Jahr rund 500 solcher Seminare ab.

Vielfältiges Marketing „Von Anfang an haben wir uns nur mit dem Schleifen von Fußböden beschäftigt“, erläutert Verkaufsleiter Roland Schleif, der auch für das Marketing verantwortlich ist. Damit werden Parkettleger, Tischler und andere Handwerker angesprochen, da die Maschinen für den privaten Gebrauch zu teuer sind.

Roland Schleif, Verkaufsleiter der Eugen Lägler GmbH
„Viele haben versucht, die HUMMEL® zu kopieren, aber niemand hat ihre Qualität erreichen können.“ Roland SchleifVerkaufsleiter

„Wir telefonieren viel mit unseren Kunden, wir inserieren in Fachzeitschriften und wir tauschen uns mit Handwerkern aus“, beschreibt Roland Schleif Marketingaktivitäten. Hinzu kommen die Präsenz in sozialen Netzwerken, E-Mail-Aktionen sowie Stände auf Fachmessen wie der Domotex in Hannover sowie der Holz-Handwerk in Nürnberg.

Exportquote von 70%

55 Mitarbeiter beschäftigt die Eugen Lägler GmbH. 70% des Umsatzes wird im Export erzielt. „In einigen Ländern vertreiben wir unsere Maschinen direkt, in anderen arbeiten wir mit Händlern zusammen“, sagt Roland Schleif. „Unsere Partner sind die Handwerker. Sie können sich auf uns verlassen. Wir reparieren schnell und halten auch Ersatzteile für Maschinen vor, die schon vor 25 Jahren gebaut wurden. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf Maschinen für die Holzfußboden- und Unterbodenbearbeitung.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP