Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Logistik, die begeistert!

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Ursprünglich als Dienstleister gegründet, der sich der Optimierung von Prozessen innerhalb der Logistik widmete, hat sich DATAPHONE mit den Bedürfnissen der Kunden weiterentwickelt.

Automatisierung im Blick

„Unser Kernprodukt ist das Lagerverwaltungssystem Logis. Es steuert, wann die Ware wohin befördert werden muss und berücksichtigt logistische Methoden und Wegstrecken“, erläutert Nina Habicht. Dabei eignet sich das System sowohl für manuelle als auch für vollautomatische Lager.

„Das Zusammenspiel zwischen Mensch und Automatik ist sehr anspruchsvoll und wird von Logis gesteuert. Der Vorteil ist eine erhebliche Effizienzsteigerung und Fehlerreduktion“, so die Marketing-Spezialistin. Unterm Strich hilft das System den Kunden, durch Prozessoptimierung und Automatisierung den administrativen Aufwand stark zu reduzieren und Geld einzusparen.

Weitere Top-Produkte der DATAPHONE AG sind die Shopper Bestell-App und Linea S, eine ausgeklügelte wiederverwendbare Scanhülle. „Lebenszyklen von Smart Devices spielen keine Rolle mehr! Es kann einfach ein neues Smartphone in die Hülle eingesetzt werden, ohne dass die Scanhülle ausgetauscht werden muss. Dies bietet dem Kunden einen enormen Investitionsschutz und er handelt zugleich nachhaltig“, so Nina Habicht.

Bei der DATAPHONE AG zählen vor allem zwei Faktoren: Innovation und Authentizität. „Wir sind ein kleines, feines Team  und kommen zum Kunden vor Ort. Die Beratung ist zunächst kostenlos. Vielleicht benötigt der Kunde gar kein Pick-by-Voice-System, wie er es ursprünglich wünschte, sondern einen effizienteren Prozess. Wir erkennen dies und bieten hier die optimale Lösung“, erklärt Nina Habicht die Unternehmensphilosophie. „Dabei sind wir wirklich authentisch. Denn wir wollen unsere Kunden weiterbringen und ihnen Mehrwert bieten.“

Gerade in jüngster Zeit verbucht das Unternehmen ein rasantes Wachstum. Noch vor fünf Jahren waren 15 Mitarbeiter in der Zentrale in Zürich beschäftigt, heute sind es 37. Weltweit sind 73 Mitarbeiter in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, der Slowakei, Russland und Mexiko für DATAPHONE tätig. Der Jahresumsatz beträgt 15 Millionen CHF.

„Wir gehen auf die Mitarbeiter im Lager der Kunden ein, reden mit den Menschen.“ Nina HabichtMarketing und Business Development Managerin

Wichtige Geschäftspartner findet DATAPHONE in den Bereichen Handel, Industrie sowie Medical und Healthcare. „Die Unternehmen merken im Zuge der Digitalisierung, dass sie Kosten sparen können, indem sie auch die Logistik optimieren und automatisieren“, erklärt Nina Habicht die steigende Nachfrage.

Auch intern ist das Team von DATAPHONE konsequent auf der Suche nach immer neuen Lösungen. „Dank kurzer Entscheidungswege setzen wir Innovationen in die Tat um“, so Nina Habicht. Dabei steht ein menschliches Miteinander und Arbeitsklima bei dem Mittelständler ganz oben auf der Agenda.

„In der Firma herrscht ein besonderer Spirit“, beschreibt es Nina Habicht. Persönliche Ansprache und Kundennähe spielen eine große Rolle. „Wir wollen in Zukunft noch näher beim Kunden sein. Die Verschmelzung von Consumer-Technologien mit professionellen Geschäftsprozessen im Rahmen der Digitalisierung soll unseren Kunden einen weiteren Effizienzschub zu niedrigeren Kosten verschaffen.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP