News

Studie zeigt: Arbeitszeugnisse sind oft sinnlos

In Deutschland sind Unternehmen laut § 109 der Gewerbeordnung (GewO) dazu verpflichtet, ihren Mitarbeitern bei der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen. Zudem können Mitarbeiter auch während eines bestehenden Arbeitsverhältnisses ein Zwischenzeugnis anfordern, wenn ein berechtigtes Interesse besteht. Bei einem Zwischenzeugnis liegt ein berechtigtes Interesse etwa vor, wenn sich die Position des Mitarbeiters im Unternehmen ändert oder wenn eine längere Auszeit bevorsteht.

All about Automation in Hamburg

Wir nehmen an der All about Automation vom 25. - 26. Januar 2023 in Hamburg teil. Sie finden uns am Stand EG-208

Vor- und Nachteile des automatisierten Tradings: Wie funktioniert es und lohnt es sich?

Mit einem automatisierten System ist es möglich, dass hier vom Trader erstellte Regeln dafür sorgen, dass Positionen automatisch eröffnet und geschlossen werden. Der Trader legt fest, wie die Software zu reagieren hat und kann gegebenenfalls auch Änderungen vornehmen, wenn er zu dem Ergebnis kommt, dass das automatische Trading nicht zum Erfolg führt.

Solar Solutions Düsseldorf

Messekatalog ist jetzt verfügbar

Ab jetzt erhältlich: der Messekatalog der Solar Solutions Düsseldorf. Hier finden Sie das komplette Seminarprogramm, den Messehallenplan, Profile und Produkte aller Aussteller/innen und noch vieles mehr.

Unternehmensverkauf – Das sind die häufigsten Gründe

Das Alter, eine fehlende Unternehmensnachfolge, zu starke Konkurrenz oder neue Lebenspläne können einen Unternehmer dazu bewegen, seinen Konzern zu verkaufen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für den Verkauf eines Unternehmens und welche Gründe sind wirklich ausschlaggebend? All das erfahren Sie hier.

Übersetzung von Ausschreibungen - was gilt es zu beachten?

Viele Unternehmen und eine große Mehrheit der öffentlichen Einrichtungen kommunizieren über Ausschreibungen, um ihre Dienstleister auszuwählen. Wenn Sie sich an einem internationalen Projekt beteiligen möchten, ist es oft notwendig, eine Übersetzung der einzureichenden Dokumente anzufertigen.

Zuliferertag Automobilwirtschaft Baden-Württemberg

Neue Mobilitätskonzepte erfordern neue Konzepte in der Entwicklung und Konstruktion. Hier kommen die zukunftsweisenden Produktionslösungen von Weil Technology und Schaal Technology für die E-Mobilität zum Einsatz. Erleben Sie sie auf dem Zulieferertag Automobilwirtschaft BW im Neckarforum in Esslingen am 30. November.

Wintergarten Anbau – die clevere Terrassenüberdachung

Ein Wintergarten bietet Gemütlichkeit, auch wenn die Witterung zu wünschen übrig lässt. Wer eine solche Garten Abdeckung schafft, verhilft sich zu mehr Lebensraum. Dabei kommen viele verschiedene Varianten infrage. Das Material gehört zu den wichtigsten Elementen für den gewünschten Effekt in der heimischen Grünanlage. solundo unterstützt Sie bei der Entfaltung Ihrer Gartenträume.

Blinden- und Sehbehindertentechnik für mobile Ampelanlagen - Der neue Standard in der Mobilität.

Barrierefreiheit ist die zentrale Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft. Die Aufgabe ist es, die Nutzung aller Lebensbereiche, vor allem in Baustellen, ohne Hürden für Menschen mit Behinderungen oder Blindheit zu realisieren. Im öffentlichen Raum und besonders an Baustellen ist es erforderlich, Techniken einzusetzen, welche informieren und akustisch leiten, um das Unfallrisiko sehbehinderter oder blinder Menschen zu senken. FABEMA® hat zwei Gesamtlösungen konzipiert, die es speziell blinden und sehbehinderten Menschen ermöglichen, am gesellschaftlichen Leben und im Straßenverkehr teilzunehmen. Blinden- und Sehbehindertentechnik ist zur Pflicht geworden: Gemäß den „Richtlinien für die verkehrsrechtliche Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ (kurz: RSA 21), ist ab sofort die Anbringung und der Betrieb von Zusatzeinrichtungen für Blinde und Sehbehinderten bei temporären Lichtzeichenanlagen im Bereich von Arbeitsstellen, wenn Fußgänger beteiligt sind, verpflichtend.

TOP