Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

Langlebige Hightech-Kunststoffe von Ensinger

Produktvorstellung

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Am Standort Seewalchen und Lenzing sind 4 Geschäftsbereiche des weltweiten Kunststoffkonzerns Ensinger ansässig.

Highend-Kunststoff

Die Tochter Ensinger Sintimid GmbH stellt mit Hilfe von Sintertechniken Stäbe, Platten und Kurzrohre aus Polyimid-Materialien her. Dieser High-End Kunststoff verfügt über eine besonders hohe thermische Langzeitbeständigkeit – der Anwendungsbereich reicht von -270 °C bis +300 °C. Selbst bei kurzer Erwärmung auf 350 °C schmelzen oder erweichen diese Werkstoffe nicht.

Die Werkteile daraus sind dimensionsstabil und verschleißfest – TECASINT von Ensinger ist in Hightech Anwendungen wie im Satellitenbau, im Leichtbau, in der Luftfahrt oder Semiconindustrie zu Hause. 
Das Polyimidpulver für den Sinterprozess in Seewalchen wird hausintern in Lenzing entwickelt und produziert.

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten

Weitere zahlreiche individuell entwickelte Rezepturen können als Matrix oder Füllstoff für folgende Branchen, weltweit verwendet werden: für CBN- und Diamantschleifscheiben, als Plasmasprühpulver, in Composites, für Membranen oder für Beschichtungen.

Der weltweite Vertrieb der Sparte Compounds ist ebenfalls am Standort ansässig. Bei der Compoundierung werden die Rohstoffe aufgeschmolzen, mit Füll- oder Zusatzstoffen vermischt, zu dünnen Strängen extrudiert und zu Granulat geschnitten. Durch diese Veredelung lassen sich die Eigenschaften der Kunststoffe spezifisch anpassen.

Darüber hinaus verfügt die Halbzeug-Sparte in Seewalchen, über ein Lager vor Ort und liefert thermoplastische Kunststoffstäbe, -platten und -rohre an Industriekunden in ganz Österreich aus.

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt

Ganz nach dem Motto alles aus einer Hand, agiert Ensinger Sintimid nachhaltig im Bereich Kundenservice, denn Entwicklung, Beratung und die gesamte Infrastruktur wird in der österreichischen Niederlassung bearbeitet.

Mit rund 60 Mitarbeiter gehört die Ensinger Sintimid GmbH seit 25 Jahren zum Ensinger Konzern. Der weltweit aufgestellte Konzern mit rund 2.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 430 Mio Euro wurde 1966 von Wilfried Ensinger in einer Garage Nähe Stuttgart gegründet. Forschung, Innovation, Entwicklung und Nachhaltigkeit wird im Unternehmen groß geschrieben um neue Geschäftsfelder zu finden und zu bedienen.

Ensinger Sintimid GmbH 

Ensingerplatz 1 
4863 Seewalchen, Austria 

Web: www.ensingerplastics.com

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP