Service mit Kopf, Herz und Hand

Interview

Krankenhäuser, Büros, Läden, Lebensmittelbetriebe, gewerbliche und Wohnimmobilien sind in unterschiedlichem Ausmaß auf Dienstleistungen angewiesen.

„Selbst kleine Serviceleistungen müssen effizient organisiert werden, sonst sind sie unwirtschaftlich“, betont Ton Goedmakers, CEO von Vebego und verantwortlich für alle Schweizer Aktivitäten. „Wir sind in der Lage maßgeschneiderte Lösungen zu bieten, die bewährte Effizienz und fortschrittliche Entwicklungen verbinden.“

Ton Goedmakers vertritt das Familienunternehmen bereits in dritter Generation. Sein Großvater machte sich im Jahre 1943 mit einer Fensterreinigung selbstständig, die sich ausgehend von den Niederlanden weiterentwickelte und Geschäftsbeziehungen in Belgien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz aufbaute.

Ein Familienunternehmen mit Tradition

Das Schweizer Unternehmen Vebego wurde 1972 gegründet und wird von Ton Goedmakers als CEO geleitet. Vebego ist ein Familienunternehmen durch und durch.

„Das Unternehmen Vebego ist in flachen und zweckmäßigen Hierarchien organisiert: Mit unseren 5.800 gut ausgebildeten Mitarbeitenden und unserer professionellen Infrastruktur nehmen wir jede Herausforderung im Facility Service an“, erläutert der CEO.

Massgeschneiderte Lösungen zur Entlastung des Kunden

Die Vebego AG entstand übrigens durch den Zusammenschluss der damaligen Vebego Services AG und dem Schwesterunternehmen Swiss Servicepool AG im April dieses Jahres. Das eine Unternehmen konzentrierte sich vorher auf die professionelle Unterhalts- und Spezialreinigung, das andere auf Facility-Dienstleistungen.

Wir haben den Ehrgeiz uns weiterzuentwickeln und zu wachsen, und unsere Vision ist es, der beliebteste Facility Service-Dienstleister in der Schweiz zu sein. Ton GoedmakersCEO Vebego AG

Seit Jahren bestand eine enge Zusammenarbeit: Die daraus entstandenen Synergien verstärkte die Vebego AG mit dem Zusammenschluss zu einem Unternehmen und setzt bewusst auf die Kompetenz als Dienstleister für ganzheitliche Facility-Lösungen.

Ein breites Dienstleistungsspektrum

Das Angebot der Vebego AG umfasst sechs Sparten, welche die Kompetenzen der beiden Vorgängerfirmen zusammenführen: Facility Service Management, Property Service, Cleaning Service, Security Service, Support Service, Eco & Innovation Service.

Gleich ob der Kunde einen einmaligen, punktuellen Einsatz benötigt oder ein umfassendes Großprojekt plant – Vebego übernimmt seine Entlastung dank der breit abgestützten Kompetenz im Facility Service. Das Ziel sind stets maßgeschneiderte Lösungen.

Die Zusammenarbeit von Spezialisten aus den Bereichen Facility Service Management, Property Service, Cleaning Service, Security Service, Support Service und ECO & Innovation Service gewährleistet höchste Effizienz.

Effizienzsteigernd wirken sich auch Innovationen aus, die den Einsatz von Menschen, Maschinen und moderner Informationstechnologie im Hinblick auf die Bedürfnisse des Kunden und seines Objekts optimieren.

@lly zum Beispiel verbindet den Kunden mit dem Dienstleister und dem Backoffice und ermöglicht die direkte und rasche Kommunikation via Smartphone, Chat oder SMS.

Das ECO!Cleaning System basiert auf dem Einsatz von drei verschiedenen Spezialistengruppen und einer webbasierten Erfassungssoftware. Die nach ökonomischen, ökologischen und ergonomischen Gesichtspunkten entwickelten Geräte und Dienstleistungen entsprechen Vebegos Bekenntnis zur Nachhaltigkeit.

„Wir legen grundsätzlich großen Wert auf ein umweltfreundliches Vorgehen. Die Reinigung erfolgt auf Wunsch ganz ohne Chemikalien und tensidfrei – Inhaltsstoffe des Reinigungsmittels sind lediglich Wasser und hochreines Siedesalz“, erklärt Ton Goedmakers. „Eine unserer Innovationen ist die Raumdesinfektion mit Alpha D3-Fogging: In Krankenhäusern zum Beispiel können wir einen Raum inklusive der Vorhänge sehr schnell mit einer speziellen Wasserdampftechnik dekontaminieren, ohne dass auch nur die Betten verschoben werden müssen. So können auf effektive, schnelle und günstige Weise Infektionen durch Bakterien verhindert werden.“

Eine weitere Innovation ist das Reinigungskonzept TripleT: Es setzt sich aus speziellen Trolleys, eigens konzipierten Geräten und Materialien sowie der Methode und einem Management-App zusammen und ist speziell für den Einsatz in der Tagesreinigung und im Gesundheitswesen-Sektor konzipiert worden. Weil sich die Trolleys komplett verschließen lassen, wird höchste Sicherheit gewährt. So kommen z.B. Kinder oder Patienten nicht an die Chemie heran.

Ein positiver Beitrag zur Gesellschaft

Derzeit beschäftigt Vebego 5.800 Menschen allein in der Schweiz an 22 Niederlassungen. „Wir wollen sichere Arbeitsplätze bieten und möchten dafür sorgen, dass unsere Mitarbeitenden täglich Freude an der Arbeit haben“, betont Ton Goedmakers. „Im Sinne eines sozialen Engagements liegt uns auch die Eingliederung von Langzeitarbeitslosen am Herzen. Wir haben den Ehrgeiz, uns stetig weiterzuentwickeln und zu wachsen. Unsere Vision ist es, der beliebteste Facility Service-Dienstleister in der Schweiz zu sein.“

Mit ethischem und nachhaltigem Handeln möchte Vebego einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten. „Wir unterscheiden uns von unseren Mitbewerbern durch die Art unserer Arbeit“, sagt Ton Goedmakers abschließend. „Wir bringen Partnerschaft und Erfahrung, Innovation und Preiswürdigkeit mit ein. Wir sind unkompliziert, engagiert, optimistisch, authentisch, zuverlässig, flexibel und hilfsbereit – kurz, wir handeln mit Kopf, Herz und Hand.“

Zur Unternehmensgruppe gehören in Deutschland die Firmen Eccos, Hago, Servico und Management 2000.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Abrechnung leicht gemacht

Interview mit Christian Hartlieb, Geschäftsführer der Somentec Software GmbH

Abrechnung leicht gemacht

In der komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Energie- und Wasserwirtschaft sind effiziente Abrechnungslösungen von entscheidender Bedeutung. Die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, die steigende Nachfrage nach Transparenz und Genauigkeit…

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Interview mit Elio Lupica, CEO der Mikron Switzerland AG Division Tool

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Schweizer Produkte genießen weltweit einen besonderen Ruf. Das gilt für Uhren, Schokolade, Käse – und Werkzeuge. Die Mikron Switzerland AG Division Tool macht Swiss Quality alle Ehre. Das in Agno…

„Wir gestalten das  Nervensystem der Fabrik!“

Interview mit Dr. Daniel Tomic, Geschäftsführer der Tomic TEC GmbH

„Wir gestalten das Nervensystem der Fabrik!“

Seit beinahe 50 Jahren engagiert sich die Tomic TEC GmbH als Systemlieferant für Produktionsanlagen, die vornehmlich in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Wie das Unternehmen dabei an der ökologischen und…

Spannendes aus der Region Dietikon

Den Verkehr spielend regeln

Interview mit Roger Leemann und Martin Riner, Geschäftsleitung der VR AG

Den Verkehr spielend regeln

Die Mobilität der Zukunft ist eine der zentralen Herausforderungen für Städte- und Verkehrsplaner. Dauerstaus und Parkplatznot, eine völlig überlastete Infrastruktur, Smog und Feinstaubbelastung – immer mehr Städte denken um und…

Wenn Einkaufen Entertainment und Erlebnis bedeutet

Interview mit Patrick Stäuble, CEO der Shoppi Tivoli Management AG

Wenn Einkaufen Entertainment und Erlebnis bedeutet

Bequem vom Sofa aus shoppen? Für viele Verbraucher eine einfache Lösung, um an die trendige Jeans, einen spannenden Bestseller oder ein neues Computerspiel zu kommen. Echten Erlebnischarakter hat diese Form…

Mehr als nur Shopping!

Interview mit Patrick Stäuble, CEO der Shoppi Tivoli Management AG

Mehr als nur Shopping!

Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung muss Shopping vor Ort heute mehr sein als der Einkauf von Produkten. Shopping muss zum emotionalen Erlebnis mit Unterhaltungscharakter werden. Das Management des Shoppi…

Das könnte Sie auch interessieren

Verlässlicher Partner in schwierigen Zeiten

Interview mit Tobias Schulze, Geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieurbüro Zammit GmbH

Verlässlicher Partner in schwierigen Zeiten

Qualität. Qualität. Qualität. Für Tobias Schulze, Geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieurbüro Zammit GmbH aus Salzgitter, ist vor allem Qualität der Grund, warum sich das Ingenieurbüro seit über 30 Jahren erfolgreich am…

Garant für Wissenserhalt und Wissensaustausch

Interview mit Olaf Theuerkauf, Geschäftsführer der Kongress- und Kulturmanagement GmbH

Garant für Wissenserhalt und Wissensaustausch

Kongresse und Tagungen, Konferenzen und Seminare – kurzum Fachveranstaltungen – sind eine wichtige Grundlage für den Wissensaustausch und die wissenschaftlichen Diskussionen. Diese dynamischen Veranstaltungen spielen eine entscheidende Rolle in der…

Wie man Expertise auf einen neuen Markt überträgt

Interview mit Dr. Hannes Schwarz, Projektleiter der msu solutions GmbH

Wie man Expertise auf einen neuen Markt überträgt

Als Abrechnungsspezialist für die Energie- und Wasserwirtschaft hat sich die msu solutions GmbH seit 20 Jahren einen Namen im gesamten deutschsprachigen Raum gemacht. Vor sieben Jahren ist man in den…

TOP