Immer einen Schritt voraus

Interview mit Claudia Gelbe, Managing Director DACH Toluna I Harris Interactive I MetrixLab

Wirtschaftsforum: Frau Gelbe, was sind die Besonderheiten Ihrer Lösung im Vergleich zu anderen Plattformen?

Claudia Gelbe: Unsere Plattform bringt das Beste aus Technologie, Forschungswissenschaft, globalen Panels und einen maßgeschneiderten Service zusammen, um das Business unserer Kunden zu skalieren, getreu dem Motto „Forschung ohne Grenzen“. Ebenso liefert sie integrierte Consumer Insights in Echtzeit. Unsere Lösungen sind benutzerfreundlich, hoch automatisiert und an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassbar. Mit unserer Plattform sind somit ein schneller Turnaround und Ad-hoc-Lösungen möglich. Neben ihrer Flexibilität können eigene Fragen eingebracht werden. Die meisten Plattformen, die es am Markt gibt, arbeiten mit festen Lösungen. Wir sind dynamisch, entwickeln uns kontinuierlich weiter und integrieren zum Beispiel auch Social Insights in Researchfragen. Viele Marktbegleiter bedienen sich externer Konsumentenpanels. Wir decken diesen Bereich inhouse ab, was Vorteile für Datenqualität und Schnelligkeit bietet. Im Grunde kontrollieren wir die gesamte Wertschöpfungskette und ihre Qualität selbst. Nicht zuletzt bieten wir unsere Lösung auch als DIY an.

Wirtschaftsforum: Was schätzen Ihre Kunden an der Zusammenarbeit mit Ihnen?

Claudia Gelbe: Toluna ist weit mehr als eine Plattform. Die Plattform ist unser Tool, mit dem wir arbeiten. Beratung und Service sind mindestens genauso wichtig. Wir sind mehr als nur ein Weiterleiter von Daten oder Ergebnissen. Wir verfolgen eine Rebundling-Strategie und können damit Kontrolle über die Datenqualität und den Output gewährleisten. Den Unternehmen ist es außerdem wichtig, mit Partnern zu arbeiten, die Expertise in ihren Sektoren haben, zum Beispiel in Healthcare oder Automotive. Durch unseren Zusammenschluss mit Metrix-Lab, einem global führenden Research- und Marktforschungsunternehmen, haben wir im vergangenen Sommer bedeutendes Expertenwissen im Bereich Produktinnovation und Marken- und Kommunikationsforschung hinzugewonnen. Das stärkt unseren holistischen Ansatz weiter. Nicht zuletzt können wir durch unsere globale Aufstellung mit rund 30 Standorten weltweit gleichbleibend hohe Qualitätsstandards bieten.

Wirtschaftsforum: Was sind aktuell wichtige Zielgruppen von Toluna?

Claudia Gelbe: Wir sind stark in den Bereichen FMCG, Healthcare, Technology und Finance aufgestellt. Darüber hinaus sehen wir auch im Retailbereich sowie im Automotive-Markt vielversprechendes Potenzial für die Zukunft.

Wirtschaftsforum: Wie ist Toluna zu dem geworden, was das Unternehmen heute am Markt ist?

Claudia Gelbe: Das Unternehmen ist um die Jahrtausendwende als Online-Befragungsplattform gestartet. Es war immer unser Bestreben, der Branche einen Schritt voraus zu sein. Über die Jahre haben wir uns kontinuierlich weiterentwickelt. Ein wichtiger Schritt war es, unsere Lösung als DIY zu definieren. Wir haben dadurch ein globales Konsumentenpanel geschaffen, zu dem unsere Kunden per SaaS Zugang zu Lösungen und erweitertem Reporting haben. Über verschiedene Akquisitionen haben wir unsere Research-Expertise gestärkt. Hier war der Zusammenschluss zuerst mit Harris Interactive und im letzten Jahr mit MetrixLab ein wichtiger Meilenstein für unsere weitere Entwicklung. Inzwischen beschäftigen wir global über 2.500 Mitarbeiter. In Deutschland besteht unser Team aus 50+ Mitarbeitern. Wir messen uns hier erfolgreich mit den großen Namen der Branche.

Wirtschaftsforum: Was sind Ihre Ziele für das Jahr 2024?

Claudia Gelbe: Unser großes Ziel ist es, die Integration unserer verschiedenen Marken voranzutreiben, denn wir möchten weiterhin als ein Team mit unserer Rebundling-Strategie agieren. Natürlich werden wir uns technologisch immer weiterentwickeln. Auch Künstliche Intelligenz ist hier ein Stichwort. Allerdings möchte ich eines betonen: Technologie ist wichtig und macht vieles möglich. Aber letztendlich geht es um Menschen und die stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir arbeiten mit Consumer Insights, die wichtig für die Zukunft sind. Technologien wie KI und Augmented Reality werden sich immer weiterentwickeln, aber sie alle werden die menschliche Intelligenz nur unterstützen.

Wirtschaftsforum: Wie begegnen Sie dem anhaltenden Fachkräftemangel?

Claudia Gelbe: Der Fachkräftemangel ist ein großes Thema in unserem Markt. Wir wachsen und müssen uns als attraktiver Arbeitgeber positionieren, um Talente zu gewinnen, die unser Wachstum vorantreiben. Wir leben den neuen Way of Working, mit hybriden Arbeitsmodellen, Work-Life-Balance und einer Kultur, in der sich die Menschen wertgeschätzt und wohlfühlen. Speziell für unsere jungen Talente haben wir mit unserer Jump-Start-Academy ein Trainee-Programm geschaffen, in dem sie verschiedene Bereiche kennenlernen und sich entwickeln können.

Wirtschaftsforum: Wo möchten Sie Toluna Germany langfristig am Markt sehen?

Claudia Gelbe: Langfristig möchten wir die Nummer 1 in den Köpfen potenzieller Kunden sein, wenn es um On-demand-Marktforschungsfragen geht. Mit unserer Beratung und Insights möchten wir unseren Kunden, ihren Unternehmen und Marken einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Interview mit Jeroen Deprez, Geschäftsführender Gesellschafter und Mattias Mergaert, Leiter Sales Agro der DEPREZ CONSTRUCT NV

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Belgisches Know-how, das auf der ganzen Welt gefragt ist? Was das automatische Produkthandling speziell von Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren und anderen Gemüsen betrifft, ist die DEPREZ CONSTRUCT NV eine allererste Adresse.…

„Fokus liegt auf Design, Service und Qualität!“

Interview mit Joris Noll, Geschäftsführer der Clothing Network GmbH

„Fokus liegt auf Design, Service und Qualität!“

Kleider machen Leute. Diese Redensart gilt auch für Unternehmen, die Kleidung für Mitarbeiter, Kunden und Fans auch als dezente Werbeträger in eigener Sache nutzen können. Dabei spiegeln die Textilien auch…

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Olivier Thudor, Geschäftsführer Nexans Power Accessories Germany GmbH

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Elektrizität ist eine treibende Kraft der modernen Zivilisation, die unsere Welt seit über einem Jahrhundert erleuchtet und antreibt. Aktuell stehen wir an der Schwelle eines neuen Zeitalters: dem Energiewandel. Auch…

Spannendes aus der Region Frankfurt am Main

Visionen und Werte im Wandel

Interview mit Stephan Stammberger, Geschäftsführer der MISUMI Europa GmbH

Visionen und Werte im Wandel

Corona war eine Zäsur – in vielerlei Hinsicht und mit weitreichenden Ausmaßen. Dass die Arbeit im Homeoffice heute selbstverständlich ist, ist nur eine Folge. Dass hybrides Arbeiten sich unter anderem…

Messe Frankfurt – Global Player und ganzjähriger Business Enabler

Interview mit Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung über die Messe Frankfurt GmbH

Messe Frankfurt – Global Player und ganzjähriger Business Enabler

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt positioniert sich im internationalen Wettbewerb als einer der erfolgreichsten Player der Branche, mit weltweiten Plattformen, digitalen Formaten sowie mit einer tiefgreifenden Nachhaltigkeitsstrategie. Im Interview mit Wirtschaftsforum…

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Interview mit Ardi Goldman, Geschäftsführer der Goldman Holding GmbH

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Einst wurden unter seiner Regie marode Industrieobjekte in Frankfurt zu einträglichen Mietimmobilien, deren Breitenwirkung den gesamten Stadtteil erfasste. Heute beschäftigt sich Ardi Goldman vornehmlich mit Kulturentertainment: Was genau unter diesem…

Das könnte Sie auch interessieren

IT-Lösungen: innovativ,  intelligent und integriert

Interview mit Melanie Brill, CEO der TWL-KOM GmbH

IT-Lösungen: innovativ, intelligent und integriert

Zur digitalen Transformation gehören effiziente IT-Infrastrukturen und innovative IT-Lösungen, hochperformante Rechenzentren und leistungsfähige Telekommunikationsnetze. Die TWL-KOM GmbH vereint alle Werkzeuge unter einem Dach und unterstützt ihre Kunden bei der Gestaltung…

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Interview mit Jeroen Deprez, Geschäftsführender Gesellschafter und Mattias Mergaert, Leiter Sales Agro der DEPREZ CONSTRUCT NV

Behutsamer Umgang mit empfindlichen Produkten

Belgisches Know-how, das auf der ganzen Welt gefragt ist? Was das automatische Produkthandling speziell von Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren und anderen Gemüsen betrifft, ist die DEPREZ CONSTRUCT NV eine allererste Adresse.…

Updates überflüssig

Interview mit Benjamin Pieritz, CEO der TRIOVEGA GmbH

Updates überflüssig

Mit der rapide voranschreitenden Digitalisierung steht Cybersicherheit für viele Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Gerade in Fertigungsbetrieben können Cyberangriffe gesamte Produktionen über Monate lahmlegen. Hier sind Schutzmechanismen gefragt, die…

TOP