Auftanken für mobile Menschen

Interview

"Innerhalb der nächsten Jahre möchten wir nicht nur einer der führenden Energieanbieter in der Schweiz werden, sondern wir möchten unter die ersten drei am Markt kommen", sagt CEO Edgar Bachmann, der gleichzeitig das Retailgeschäft leitet. Vor seinem Wechsel zu SOCAR Energy im letzten Jahr war Edgar Bachmann 23 Jahre bei Shell. Der Mann kennt sich also aus im Tankgeschäft. Die Ziele der neu gegründeten Tankstellenmarke mögen sich ambitioniert anhören, sind aber durchaus realistisch.

"Wir wollen innerhalb kurzer Zeit eine starke Akzeptanz für unsere neue Marke aufbauen. Das gelingt durch eine hervorragende Qualität, einen überdurchschnittlichen Kundenservice, hohe Sicherheitsstandards und eine gute Betriebsführung", unterstreicht Edgar Bachmann. Diese Ziele konnte SOCAR Energy bisher erfolgreich umsetzen, denn seit Juni gewinnt das Unternehmen Marktanteile hinzu.

Im neuen Look

Gegründet wurde SOCAR Energy im Juli 2012 durch die Übernahme sämtlicher Geschäftsanteile der ESSO Schweiz GmbH und damit des Schweizer Tankstellen-Netzwerks von ESSO durch die staatliche aserbaidschanische Energiegesellschaft SOCAR.

Die Umflaggung und die Umbauten der eigenen Shops wurden im Sommer 2013 abgeschlossen. Seitdem tragen alle Tanklastwagen, Produkttanks und Tankstellen als sichtbares Zeichen des neuen Besitzers das neue Flammen-Logo in Blau, Rot und Grün. Die eigenen Standorte erhielten einen migrolino-Shop als Franchisenehmer von MIGROS.

"Wir haben uns in den ersten Wochen darauf konzentriert, das Geschäft zu stabilisieren und von einer internationalen auf eine nationale Struktur umzustellen", sagt Edgar Bachmann. "Genauso wichtig war auch das Rebranding aller Tankstellen und des Fuhrparks mit den Tankwagen."

Großes Shop-Angebot

Nun wird die Marke mit neuen Werten, Produkten und Dienstleistungen gefüllt. Besonders stehen hierbei die Tankstellenstationen im Blickpunkt.

"Wir beliefern 160 Tankstellen. Den Tankstellenmarkt in der Schweiz kennzeichnet eine Besonderheit: 50% der Marge wird durch das Shop-Geschäft erzielt. Das ist ein hoher Anteil im europäischen Vergleich und ansonsten nur in Skandinavien anzutreffen", erklärt Edgar Bachmann.

Tankstellenshops in der Schweiz bieten ein großes Sortiment mit Preisen wie im Supermarkt. Die Tankstellen werden daher auch immer stärker als Nahversorger angenommen, ganz anders etwa als in Deutschland.

„Wir sind der Partner von Privatkunden, Industrie und Landwirtschaft in Sachen Brennstoff, Gas und Öl.“ Edgar Bachmann

"Sie sind eine echte Alternative zum Supermarkt, vor allem mit ihren großzügigen Öffnungszeiten von meist sechs Uhr morgens bis zehn Uhr abends", unterstreicht Edgar Bachmann. "Der Lebensmitteleinzelhandel hat Interesse an diesem Vertriebsweg, da er als einer der wenigen noch Wachstum verzeichnen kann. Daher ist das Shop-Angebot für uns als Betreiber der Tankstellen von großem Interesse."

Produkte mit Mehrwert

Durch die zentralen Standorte der Tankstationen ist SOCAR Energy als neue Marke sehr gut sichtbar. "Wir konzentrieren uns jetzt darauf, die Marke gut zu positionieren mit einer Werbekampagne mit unter anderem 200.000 Plakaten und Radiospots", ergänzt Edgar Bachmann. "Durch die migrolino-Shops, aber auch durch unsere Treibstoffe mit eigenen Additiven – und somit einem besseren Produkt zum selben Preis –, können wir ein differenziertes Produktangebot bieten.

Durch die Additive werden die Motoren gereinigt beziehungsweise rein gehalten. Das beugt höherem Verschleiß oder Verbrauch vor und verlängert die Lebensdauer."

SOCAR Energy geht davon aus, dass gerade das Shop-Angebot in Zukunft weiter wachsen wird, wohingegen der Kraftstoffverkauf zurückgehen wird. Dabei bleibt das Gesamtergebnis in der Balance.

Das neue Unternehmen möchte als Premiummarke neue Kunden gewinnen und sie von seinem guten Service zu konkurrenzfähigen Preisen überzeugen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Energie & Umwelt

„Europa darf nicht blauäugig auftreten!“

Interview mit Dr. Jürgen Reinert, Vorstandsvorsitzender der SMA Solar Technology AG

„Europa darf nicht blauäugig auftreten!“

Die SMA Solar Technology AG hat die bewegten Jahre der deutschen Solarbranche hautnah miterlebt und befindet sich nun erneut auf einem stabilen Wachstumspfad. Dabei sieht sich das Unternehmen inzwischen vornehmlich…

Gestalter der Wärmewende

Interview mit Sylwia Senczyszyn, Geschäftsführerin der HPS Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH

Gestalter der Wärmewende

Der Klimawandel und die Energiewende sind DAS Topthema der politischen Diskussion, noch einmal befeuert durch das jüngste Urteil des Verfassungsgerichtes. Die HPS Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH ist bedeutender Teil…

Wasser im Fluß - Energie im Fluß

Interview mit Andreas Roos, Leiter Verkauf und Marketing der ADAMS SCHWEIZ AG

Wasser im Fluß - Energie im Fluß

Sonnenenergie und Windkraft sind prominente Treiber der Energiewende. Zunehmend wird aber auch die Rolle der Wasserkraft im Kontext des Klimawandels erkannt. Die Schweiz hat, aufgrund ihrer Topographie, eine lange Tradition…

Spannendes aus der Region Zürich

Flexibel und einfach die Supply Chain digitalisieren

Interview mit Dr. Felix Speerli, CEO der Dataphone AG

Flexibel und einfach die Supply Chain digitalisieren

Moderne Lagerverwaltungssysteme (LVS) sind in der Lage, den kompletten Warenfluss zu steuern – vom Wareneingang über die Kommissionierung bis zum Versand. LOGIS MOVE von Dataphone AG kann aber noch viel…

Ein gutes Investment

Interview mit Dr. Stephanie Bilo, Chief Client & Investment Solutions Officer der responsAbility Investments AG

Ein gutes Investment

Etwas Gutes für die Welt tun, in sozialer und ökologischer Hinsicht, und gleichzeitig eine gute finanzielle Rendite erzielen – für immer mehr Menschen eine attraktive Anlageoption. Nachhaltigkeitsorientierte Kapitalanlagen sind gefragt…

Wohlfühlräume mit Platz für die Natur

Interview mit Raphael Erl, Geschäftsführer des Bereichs Garten und Mitglied der Geschäftsleitung der Spross-Gruppe

Wohlfühlräume mit Platz für die Natur

Leben im Einklang mit der Natur – Die Spross Gruppe aus Zürich macht das möglich. Seit 128 Jahren betreibt das Familienunternehmen Gartenbau für Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Hand. Wohlfühlräume für…

Das könnte Sie auch interessieren

Heizungssysteme, die echte Lösungen sind

Interview mit Philipp Stieda, Christopher Metz und Christian Thoenemann, Geschäftsführer der Heizungsdiscount 24 GmbH

Heizungssysteme, die echte Lösungen sind

Ein Aufreger-Thema des Jahres 2023 war das Gebäudeenergiegesetz. Welche Gebäude müssen in welchem Umfang modernisiert werden und wie hoch sind die Kosten? Unsicherheit und vor allem Intransparenz haben die öffentliche…

Der Knusperspaß für jede Altersgruppe

Interview mit Christof Komander, Sales Manager DAS Beste aus Polen GmbH

Der Knusperspaß für jede Altersgruppe

Wer unter uns knabbert nicht gern? Beim Fernsehen oder im Kino, ein Häppchen zwischendurch – das kennen wir alle. Jedoch sind Eltern oft nervös, wenn es darum geht, was ihre…

Immer bestens gekühlt, gelagert und belüftet

Interview mit Erik Deswert, Site Manager der HVA Koeling BVBA

Immer bestens gekühlt, gelagert und belüftet

Damit Obst und Gemüse nach der Ernte frisch und knackig beim Endverbraucher ankommen, müssen sie zwischenzeitlich optimal gelagert werden. Und genau hier kommt die belgische HVA Koeling ins Spiel. Das…

TOP