Ein lebendiges und pulsierendes Unternehmen

Interview mit Sandro Graiff, Geschäftsführender Gesellschafter der Sidera ICTease Srl

„Unsere Mitarbeiter sind Teilhaber unseres Erfolges“, betont der Gründer der Sidera ICTease Srl. „Sie können ihre Visionen ausprobieren und sind der lebendige und pulsierende Teil des Unternehmens. Das ist unsere Kultur.“

Und von dieser Kultur profitieren kleine und mittlere Firmen, die zu den Kunden gehören, jeden Tag. Ihnen liefern die IT-Spezialisten maßgeschneiderte Lösungen rund um die Themen Storage, Networking & Security, Datacenter, Cloud, Voice-over-IP sowie Enterprise Resource Planning und Customer Relationship Management.Die Summe aller dieser Kompetenzen macht die Stärke des Unternehmens aus, aktuell sind es vor allem Security und Cloud. Und bei den Kunden liegt der Fokus eindeutig auf der Lebensmittelindustrie und dem Lebensmitteleinzelhandel. Aktuell entwickelt Sidera ICTease gerade eine Lösung für Mensen und Restaurantbetriebe mit Selbstbedienung.

Die Software auf der Basis des Machine Learning erkennt bereits auf dem Tablett die unterschiedlichen Komponenten und berechnet eigenständig die Endsumme. Bereits im Gebrauch sind Lösungen für das Management von Mensen, die bis zu zehn Millionen Mahlzeiten jährlich ausgeben.

Vielfach zertifiziert

Neben dem Hauptsitz in Bozen unterhält das Unternehmen mit 50 Beschäftigten und einem Umsatz von 15 Millionen EUR einen weiteren Standort in Trient. Mittels Briefings und direkter Ansprache werden Kunden über Neuigkeiten informiert. An neue Aufträge kommt Sidera ICTease in der Regel über Empfehlungen.

Manchmal werden auch kleine Events angeboten. „Wir haben eine sehr lange Firmengeschichte“, nennt Sandro Graiff einen der Erfolgsfaktoren. „In einer schnelllebigen Branche sind wir seit über 30 Jahren am Markt erfolgreich. Das ist für unsere Kunden auch eine Garantie.“

Hinzu kommen diverse Zertifizierungen. Neben der klassischen ISO 9001 ist die Firma seit einiger Zeit auch nach ISO 22301 und nach ISO 27001 zertifiziert. Außerdem sind Sandro Graiff und sein Bruder Roberto als Gründer, Inhaber und Geschäftsführer die erkennbaren Gesichter der Firma. Für Sandro Graiff ist IT eine der besten Branchen. Für die Zukunft setzt er auf Millennials, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind und ihre Visionen umsetzen sollen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Interview mit Bernd Kagerer, President Business Unit Entrance Automation der CEDES AG

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Groß geworden ist man mit Aufzugssensoren. Im Laufe der Zeit wurde die Expertise aus dem Aufzugsbereich in immer mehr andere Sektoren übertragen, von Fahrtreppen über Personentüren bis hin zu Industrietoren.…

„Wir gestalten das  Nervensystem der Fabrik!“

Interview mit Dr. Daniel Tomic, Geschäftsführer der Tomic TEC GmbH

„Wir gestalten das Nervensystem der Fabrik!“

Seit beinahe 50 Jahren engagiert sich die Tomic TEC GmbH als Systemlieferant für Produktionsanlagen, die vornehmlich in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Wie das Unternehmen dabei an der ökologischen und…

Abrechnung leicht gemacht

Interview mit Christian Hartlieb, Geschäftsführer der Somentec Software GmbH

Abrechnung leicht gemacht

In der komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Energie- und Wasserwirtschaft sind effiziente Abrechnungslösungen von entscheidender Bedeutung. Die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, die steigende Nachfrage nach Transparenz und Genauigkeit…

Spannendes aus der Region Bozen

„Wir verkehren in alle Richtungen“

Interview mit Thomas Baumgartner, Präsident der Fercam AG

„Wir verkehren in alle Richtungen“

Transport zu Land, zu Wasser und in der Luft, als Sammelgut, Komplett- oder Teilladung sowie Logistikdienstleistungen – Als einziges italienisches Unternehmen der Transport- und Logistikbranche bietet die Fercam AG mit…

Vom Abfüller zum Hersteller für mehr Qualität und Service

Interview mit Daniele Simoni, Geschäftsführer der Schenk Italia SpA

Vom Abfüller zum Hersteller für mehr Qualität und Service

Mehr als ein halbes Jahrhundert hat man sich auf das Abfüllen von Flaschen beschränkt. Vor zehn Jahren wurde der erste Produzent übernommen, um mehr Kontrolle über die gesamte Wertschöpfungskette zu…

Wunschlos glücklich in Südtirol

Interview mit Heinrich Dorfer, Geschäftsführer der Quellenhof Luxury Resorts

Wunschlos glücklich in Südtirol

„Es ist wichtig, immer einen Schritt voraus zu sein“, sagt Heinrich Dorfer. Er führt den familieneigenen Quellenhof in 3. Generation und setzt sein Credo auch eins zu eins um, denn…

Das könnte Sie auch interessieren

Lohnende Lösungen

Interview mit Simone Gövert und Jutta Kirk-Lahrmann, Geschäftsführerinnen der HANSALOG GmbH & Co. KG

Lohnende Lösungen

Bei der immer komplexer werdenden Rechtslage ist es eine Herausforderung für Arbeitgeber, bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen den Überblick zu behalten. Als einer der führenden Anbieter von HR-Software unterstützt die HANSALOG…

„Erlebnisse schaffen, die begeistern“

Interview mit Mike Hommel, Marketing Director von Exertis AV

„Erlebnisse schaffen, die begeistern“

In einer Welt, in der Technologie und menschliche Interaktion immer stärker miteinander verwoben sind, steht ein Unternehmen aus Baden-Württemberg im Rampenlicht, das durch Innovation, starke Markenidentität und tief verwurzelte Unternehmenswerte…

IT im Einklang – Ihr Orchester für mehr Erfolg

Interview mit Manuel Domeisen, Geschäftsführer der avaris/IT AG

IT im Einklang – Ihr Orchester für mehr Erfolg

Die digitale Welt bietet scheinbar grenzenlose Chancen und Möglichkeiten, gleichzeitig aber auch bisher unbekannte Risiken. Deshalb ist es wichtig, bei der digitalen Transformation einen zuverlässigen und kompetenten Partner an der…

TOP