Natürlich gut

Interview mit Dr. med.vet. Sandra Graf-Schiller, Geschäftsführerin der SaluVet GmbH

Dr. Schaette, Dr. Schaette Pferd, PlantaVet und SaluVet – unter diesen vier Marken bietet die SaluVet GmbH aus Bad Waldsee Landwirten, Tierärzten und Pferdehaltern ein Produktangebot, das in Vielfalt und Qualität Akzente setzt. Mit Präparaten aus der Natur konzentriert sich das Unternehmen darauf, die Tiergesundheit zu fördern.

„Bei uns geht es nicht um Krankheit, sondern um Gesundheit“, betont Geschäftsführerin Dr. med. vet Sandra Graf-Schiller. „Im Vordergrund steht immer die Förderung des Immunsystems. Dafür kombinieren und veredeln wir pflanzliche Wirkstoffe so, dass daraus hochwirksame Präparate entstehen.“

Natürlich gesund

Dr. Sandra Graf-Schiller kommt aus der Praxis und weiß, wovon sie spricht. Nach dem Studium der Tiermedizin arbeitete sie in einer großen Pferdeklinik mit alternativen Therapieformen. „Ich habe damals viele Sportpferde betreut und war damit in einem Bereich tätig, in dem schnell das Thema Doping aufkommt“, sagt sie. „Alternative Produkte standen nicht auf der Dopingliste.“

Als ein Außendienstmitarbeiter der PlantaVet, deren Produkte sie bereits kannte, sie abwerben möchte, zögert sie nicht, sondern sieht die Chance, tief in das Thema natürliche Tiergesundheit einzusteigen. 2006 beginnt sie für PlantaVet zu arbeiten, damals eine kleine Vertriebsgesellschaft mit 15 Mitarbeitern, 2010 wird sie Geschäftsführerin.

Eine Zäsur bringt das Jahr 2015, als PlantaVet und Dr. Schaette zusammen SaluVet bilden, Synergien bündeln und gemeinsam den internationalen Markt bearbeiten. „Dr. Schaette wurde vor über 100 Jahren in Schwabing gegründet“, so Dr. Sandra Graf-Schiller. „Der starke Bezug zu Heilpflanzen, die Achtung von Mensch, Tier und Natur war immer da, ein damals visionärer Ansatz. Die Idee, pflanzliche Wirkstoffe so aufzubereiten, dass sie für die Tiergesundheit optimal nutzbar werden, ist aktuell wie nie. Heute haben wir zwar andere wissenschaftliche Hintergründe und Möglichkeiten der Veredelung, trotzdem führen wir Arzneimittel, die seit über 60 Jahren unverändert im Sortiment sind.“

Die Kraft der Natur

SaluVet ist heute als ein 124 Mitarbeiter zählendes Unternehmen Tochter der Wala-Stiftung, unterscheidet zwischen vier Marken und bündelt sämtliche Prozesse von der Entwicklung über die Herstellung bis zur Analyse an einem Standort. Die Umsatzerwartung liegt aktuell bei 19,8 Millionen EUR. Produkte wie ColoSan®, ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Blähungen und Magen-Darm-Störungen, haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Sehr früh hat SaluVet auf den Außendienst gesetzt, ist direkt zu Tierärzten und Landwirten gefahren und hat den Austausch gesucht. „Kunden von alternativen Therapieformen zu überzeugen, war anfangs nicht leicht“, sagt Dr. Sandra Graf-Schiller. „Damals war Penicillin das Heilmittel der Stunde, dort sah man die Zukunft. Heute müssen wir versuchen, mit unseren Präparaten die Wirksamkeit der Antibiotika so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Eines unserer Hauptanliegen ist es, Alternativen zu bieten; wir konzentrieren uns auf die Prophylaxe, die Gesunderhaltung. Milchkühe bekommen bei Euterentzündungen üblicherweise Antibiotika. Vor zwei Jahren gab es eine große Studie zu einem Homöopathikum, die bestätigte, dass dieses ebenso wirksam war wie Antibiotika. Auch das Thema Mikrobiom ist in diesem Zusammenhang von Bedeutung. Wir wollen mit unseren Präparaten unterstützend tätig sein, statt mit einem Antibiotikum die Darmflora zunächst zu zerstören.“

Ätherische Öle spielen eine zentrale Rolle bei der Produktentwicklung. Eukalyptusöl, beispielsweise bekannt aus Hustenbonbons oder der Inhalation, zeigt in Futter eingemischt eine positive Wirkung auf die Atemwege. Bei einer Endometritis in die Gebärmutter eingebracht, ist das Öl in Verbindung mit Extrakten zum Beispiel aus der Ringelblume eine wirksame Alternative zu antibiotischen Uterusstäben. „Das Öl ist sehr breit einsetzbar“, resümiert Dr. Sandra Graf-Schiller. „Unsere Präparate enthalten immer mehrere Wirkstoffe, da sie kombiniert wirksamer sind. Wenn es um Wundpräparate geht, kommen klassischerweise Honig, Propolis, Calendula und Kamille zum Einsatz; ähnlich wie beim Menschen.“

Pioniergeist und Wertetreue

Auch in Zukunft will SaluVet die Rolle des Wissensvermittlers übernehmen und sich für ein konstruktives Miteinander von Tierärzten, Landwirten und Tierbesitzern einsetzen. „Zum Wohl der Tiere setzen wir auf den Dialog und Austausch“, so Dr. Sandra Graf-Schiller. „Wir werden weiterhin Pioniergeist zeigen und dabei unseren Werten treu bleiben. Im Laufe der Jahre haben wir ein umfassendes Know-how aufgebaut, was Tiergesundheit in Verbindung mit natürlichen Wirkstoffen betrifft. Das Portfolio umfasst rund 230 verschiedene Präparate, von der Prophylaxe über die Metaphylaxe hin zur Therapie. Für unterschiedlichste Probleme bieten wir Lösungsvorschläge. Um unser Know-how mit denen zu teilen, die mit unseren Produkten arbeiten, bieten wir in unserer Akademie Fortbildungen und Seminare an. Uns ist es zudem wichtig, für das Thema natürliche Tiergesundheit ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu schaffen. Zum Thema One Health haben wir deshalb eine lokale Initiative gestartet und hoffen, dass diese langfristig immer größere Kreise ziehen wird.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Gesundheit, Medizin & Pharma

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Interview mit Christian Sarnoch Geschäftsführer FD Pharma GmbH

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Weltweite Krisenherde, eine mehrjährige Pandemie und mittendrin der deutsche Arzneimittelmarkt, dessen Achillesferse inzwischen die Abhängigkeit von weit entfernten Produzenten ist. Kein Wunder, dass dies nun verstärkt innovative und flexible Player…

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Interview mit Markus Leson, General Manager der Tokuyama Dental Deutschland GmbH

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Die ästhetischen und funktionalen Ansprüche der Patienten an restaurativen Zahnersatz sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Die Tokuyama Dental Deutschland GmbH vertreibt entsprechend attraktive Produkte ihres japanischen Mutterkonzerns in…

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Spannendes aus der Region Landkreis Ravensburg

Die Kunst des Sitzens wird am Bodensee perfektioniert

Interview mit Thomas Möller, Geschäftsführer der Klöber GmbH

Die Kunst des Sitzens wird am Bodensee perfektioniert

Um in Zeiten des Fachkräftemangels bei qualifizierten Arbeitnehmern zu punkten, setzen viele Unternehmen auch auf eine hochwertige Büroausstattung samt attraktiven Sitzmöbeln, wie sie etwa die Klöber GmbH vom Bodensee seit…

Ganzheitlich, individuell und perfekt umgesetzt

Interview mit Markus Harms, Director Sales der Konrad Knoblauch GmbH

Ganzheitlich, individuell und perfekt umgesetzt

Von der Dorfschreinerei zum führenden Innenausbau- und Ladenbauunternehmen und Experte des Lean Buildings – die Konrad Knoblauch GmbH aus Markdorf am Bodensee hat besonders in den letzten 30 Jahren eine…

Was der Seele guttut

Interview mit Andrea Traub, Geschäftsführerin der Klinik am schönen Moos Saulgau GmbH und der Akutklinik am schönen Moos GmbH

Was der Seele guttut

Als Fachklinik für psychosomatische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie bietet die Klinik am schönen Moos Saulgau GmbH ein breites Therapiespektrum für die Seele. Wirtschaftsforum hat mit Geschäftsführerin Andrea Traub über den…

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Interview mit Christian Sarnoch Geschäftsführer FD Pharma GmbH

Sicherheit und Qualität: FD Pharma setzt auf Europa

Weltweite Krisenherde, eine mehrjährige Pandemie und mittendrin der deutsche Arzneimittelmarkt, dessen Achillesferse inzwischen die Abhängigkeit von weit entfernten Produzenten ist. Kein Wunder, dass dies nun verstärkt innovative und flexible Player…

Nerven auf dem Monitor

Interview mit Christian Hartmann, Geschäftsführer der Dr. Langer Medical GmbH

Nerven auf dem Monitor

Im Bereich Neuromonitoring ist die Dr. Langer Medical GmbH eine feste Größe. Für seine intuitiv bedienbaren Produkte wurde das Unternehmen aus Waldkirch im Schwarzwald mit verschiedenen Designpreisen ausgezeichnet. Die Übernahme…

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Interview mit Markus Leson, General Manager der Tokuyama Dental Deutschland GmbH

„Mit Omnichroma können wir Farbe aus Licht erzeugen!“

Die ästhetischen und funktionalen Ansprüche der Patienten an restaurativen Zahnersatz sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Die Tokuyama Dental Deutschland GmbH vertreibt entsprechend attraktive Produkte ihres japanischen Mutterkonzerns in…

TOP