Elektroservice im Wandel

Interview mit Matthias Thomsen, Geschäftsführer der L+S Landwehr und Schultz Elektroservice GmbH

Effizienter Service ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Geräte und Anlagen zuverlässig ihren Dienst tun. „Unsere gelben Servicefahrzeuge sind wohlbekannt im ganzen Kasseler Raum, sie stehen für die L+S Landwehr und Schultz Elektroservice GmbH und die L+S Gruppe, zu der wir gehören“, sagt der Geschäftsführer. „Insgesamt beschäftigt die Gruppe 240 Mitarbeiter bei einem Umsatzvolumen von gut 22 Millionen EUR pro Jahr. Wir tragen mit 32 Mitarbeitern fast 2,8 Millionen EUR zu diesem Ergebnis bei, wobei wir langsames, aber stetiges Wachstum durch die Ausbildung eigener Fachkräfte anstreben.“

Die L+S Gruppe umfasst vier Firmen mit verschiedenen Kompetenzbereichen. Den Elektroservice ergänzen EDV + Sicherheitstechnik, Lichtwerbung + Elektroinstallation und der Starkstromanlagenbau.

Wachstum durch Ausbildung

Mit der Planung, Lieferung und Installation von Geräten und Anlagen übernimmt die L+S Landwehr und Schultz Elektroservice GmbH den gesamten Bereich der elektrischen Gebäudetechnik, angefangen von Mittel- und Niederspannungsanlagen über Kommunikations- und Sicherheitstechnik bis hin zu EDV-Verkabelungssystemen.

Zudem gewährleistet das Kasseler Unternehmen einen reibungslosen Betrieb durch den eigenen Service vor Ort. „Unsere spezielle Stellung am Markt und unseren Erfolg weit über die Region hinaus verdanken wir dem Prinzip Wachstum durch eigene Ausbildung“, betont Matthias Thomsen. „Wir stellen genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung, suchen gezielt und bilden die jungen Leute speziell aus. Wir geben ihnen die Möglichkeit, sich zu präsentieren und weiterzuentwickeln und fördern eine langfristige Unternehmensbindung. So haben wir aktuell zwei Mitarbeiter, die die Meisterschule besuchen.“

Mit gutem Beispiel voran

Mit den guten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten begegnet man bei L+S Landwehr und Schultz Elektroservice auch dem viel zitierten Fachkräftemangel. „Natürlich präsentieren wir uns inzwischen auch in den sozialen Medien und versuchen über unsere Außendarstellung junge Leute zu erreichen“, bestätigt der Geschäftsführer, der selbst das beste Beispiel dafür ist, was man bei L+S erreichen kann. „Ich habe 1985 meine Ausbildung als Elektroinstallateur hier begonnen, 2005 die Meisterschule besucht und bin seit 2015 angestellter Geschäftsführer. Die strukturelle Ausrichtung des Unternehmens selbst gestalten zu können. macht mir Freude, aber auch mit vielen Kollegen zusammen zu sein, die gern im Unternehmen arbeiten.“

Ansonsten begeistert sich Matthias Thomsen vor allem für die Beleuchtungstechnik, für deren Möglichkeiten und Einsatz er ein gutes Auge entwickelt hat.

Faktor Kundenbindung

Im Beleuchtungssektor zeichnet sich ein Wandel ab, der neben technischen Anforderungen vor allem von der Notwendigkeit zum Energie- und Kostensparen bestimmt wird.

„Heute geht es im Außenbereich vor allem um die Umstellung von Leuchtmitteln auf LED und auf indirekte Beleuchtung, etwa im Gegensatz zum direkten Anstrahlen“, fügt der Geschäftsführer hinzu. „Hinzu kommen der Ausbau der Netzwerktechnik und Glasfaseranschlüsse. Bei L+S Landwehr und Schultz Elektroservice stellen wir uns kontinuierlich neu auf und betreuen Projekte in der gesamten Kasseler Region, unter anderem die Universität, das Klinikum, das Aue-Stadion, die Eissporthalle und das Grimm-Museum, sowie das Volkswagenwerk Kassel, aber auch sehr stark und dass seit gut 40 Jahren, der Einzelhandel. Hierzu zählen ganz besonders die EDEKA-Hessenring und seit 2019 auch die Lidl-Vertriebs GmbH Edermünde zu unseren Kunden. Unser oberstes Ziel ist es, Stammkunden zu gewinnen. Für uns ist die Kundenbindung wichtig, nicht die einmalige Projektabwicklung.“

„Unser oberstes Ziel ist es, Stammkunden zu gewinnen. Für uns ist die Kundenbindung wichtig, nicht die einmalige Projektabwicklung.“ Matthias ThomsenGeschäftsführer
Matthias Thomsen, Geschäftsführer

Faktor Mitarbeiterbindung

Selbstverständlich bietet die L+S Landwehr und Schultz Elektroservice GmbH auch Dienstleistungen für Gewerbe, Industrie und Wohnungswirtschaft. Das Spektrum reicht von der Planung, der Installation und dem Service von Mittel- und Niederspannungsanlagen bis hin zu Lichtwellenleiteranwendungen für den gesamten Bereich der elektrischen Gebäudetechnik. Die Sicherheitsbeleuchtung, Notstrom-Anlagen, EDV-Anlagen, Systemtechnik für E-Mobilität, Lichtwerbeanlagen, Sprechanlagen, Brandmeldeanlagen, Sprachalarmierung und Schließtechnik sind nur einige Beispiele, die die Vielseitigkeit des Kasseler Unternehmens dokumentieren.

„Dank der speziellen Ausbildung unserer Monteure ergibt sich nicht nur eine besondere Verbindung zum Unternehmen und seiner Anlagentechnik, sondern auch eine Bindung zum jeweiligen Kunden“, weiß Matthias Thomsen. „Diese Bindung kommt in vielen Projekten zum Tragen und wird von unseren Stammkunden sehr geschätzt, sie ist ein weiterer Erfolgsfaktor.“

Faktor Service

Auch im Wartungs- und Instandhaltungsbereich werden die Leistungen der L+S Landwehr und Schultz Elektroservice GmbH sehr geschätzt, bietet sie doch Service und Wartung für Privat- und Gewerbekunden. Der erfahrene Kundendienst kann auf umfassendes Fachwissen und unkomplizierte Lösungen zurückgreifen und bewährt sich auch, wenn es um den kurzfristigen Serviceeinsatz unter Berücksichtigung individueller Produktionsbedingungen geht.

Positive Entwicklung

Auch in Zukunft setzt Geschäftsführer Matthias Thomsen auf gut ausgebildete Mitarbeiter in allen Bereichen. „Wir sehen gute Möglichkeiten für die Weiterentwicklung mit eigener Ausbildung und dem daraus zu generierenden Umsatzwachstum“, bestätigt er. „Dieses Ziel möchten wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern verfolgen, sie in die positive Entwicklung einbinden. Der Weg dafür ist frei.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Interview mit Elio Lupica, CEO der Mikron Switzerland AG Division Tool

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Schweizer Produkte genießen weltweit einen besonderen Ruf. Das gilt für Uhren, Schokolade, Käse – und Werkzeuge. Die Mikron Switzerland AG Division Tool macht Swiss Quality alle Ehre. Das in Agno…

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Re:build the future

Interview mit Timo Brehme, einem der vier Geschäftsführer des Beratungs- und Architekturbüros CSMM – architecture matters

Re:build the future

CSMM – architecture matters gilt als eines der führenden Planungs- und Beratungsunternehmen für Büroarchitektur und Arbeitsweltkonzeption. Seit mehr als zwanzig Jahren begleitet das Unternehmen mit seinem über 100-köpfigen interdisziplinären Team…

Spannendes aus der Region Kassel

120 Jahre im Zeichen der Ziegel

Interview mit Theresa Lemke, Geschäftsführerin der August Lücking GmbH & Co. KG

120 Jahre im Zeichen der Ziegel

Feuer, Wasser, Erde, Luft – viel mehr als diese vier Elemente braucht es nicht, um Ziegel herzustellen. Seit Jahrtausenden werden sie als Baumaterial verwendet. Die August Lücking GmbH & Co.…

„Das Nachhaltigkeitsthema ist ideologisch getrieben“

Interview mit Jens Dörffler, Geschäftsführender Gesellschafter der Dörffler & Schütz Transport + Logistik GmbH

„Das Nachhaltigkeitsthema ist ideologisch getrieben“

Dass Transport und Logistik eine ganz persönliche Angelegenheit sein kann, beweist die Dörffler & Schütz Transport + Logistik GmbH in Kassel. Jens Dörffler, Geschäftsführender Gesellschafter und Mitgründer, sprach mit Wirtschaftsforum…

„Europa darf nicht blauäugig auftreten!“

Interview mit Dr. Jürgen Reinert, Vorstandsvorsitzender der SMA Solar Technology AG

„Europa darf nicht blauäugig auftreten!“

Die SMA Solar Technology AG hat die bewegten Jahre der deutschen Solarbranche hautnah miterlebt und befindet sich nun erneut auf einem stabilen Wachstumspfad. Dabei sieht sich das Unternehmen inzwischen vornehmlich…

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit made in Germany

Interview mit Dr. Timo Stock, Geschäftsführer der Telenot Electronic GmbH

Sicherheit made in Germany

Wohnungseinbrüche haben um mehr als 20% zugenommen – so eine Pressemeldung des BMI aus dem März 2023. 2022 wurden in Deutschland 65.908 Wohnungseinbrüche erfasst – ein Anstieg von 21,5% im…

Mehr als nur Logistik – ganzheitliches Fulfillment

Interview mit Daniel Deckers, Geschäftsführer der atrikom fulfillment Gesellschaft für Projekt- Dienstleistungen mbH

Mehr als nur Logistik – ganzheitliches Fulfillment

Die Entwicklung des E-Commerce hat in den letzten Jahren tatsächlich eine neue Dimension erreicht und wird weiterhin stark beeinflusst durch technologische Fortschritte, veränderte Verbrauchergewohnheiten und wirtschaftliche Trends. Die atrikom fulfillment…

Präzise Messungen in jedem Winkel

Interview mit Torsten Wegner, Geschäftsführer der Novotechnik Messwertaufnehmer OHG

Präzise Messungen in jedem Winkel

Als mittelständisches familiengeführtes Traditionsunternehmen behauptet sich die Novotechnik Messwertaufnehmer OHG in Ostfildern im Raum Stuttgart gegen starke Wettbewerber. Ihre Produkte messen Wege und Winkel präzise und zuverlässig, auch dank eigener…

TOP