Experten und Enabler

Interview mit Marcel Kelm, Leiter Marketing & PR, und Karin Schmedt, Director Executive Search Germany der expertum Gruppe

Zusammenbringen, was zusammengehört – in diesem Fall hochqualifizierte Fachkräfte und spannende Unternehmen – expertum vergleicht diese Aufgabe mit einer Reise. Eine Reise, auf der Kandidaten genau da abgeholt werden, wo sie gerade stehen und dahin mitgenommen werden, wohin sie möchten, wohin sie mit ihren individuellen Fähigkeiten passen und wo sie sich wohlfühlen. Kompetenz- und Anforderungsprofile werden deshalb sehr genau miteinander abgestimmt.

„Wir versuchen, jede Kandidatenreise so spannend und gleichzeitig so sicher wie möglich zu gestalten“, betont Marcel Kelm. Wie erfolgreich ein Kandidat ist, hängt dabei von unterschiedlichsten Faktoren ab. „Ob ein Manager ein Unternehmen zum Erfolg führen kann, ist keine Frage formaler Qualifikationen“, so Karin Schmedt. „Entscheidend ist, wie er konkrete Herausforderungen bewältigt, wie dies in der Vergangenheit wahrgenommen wurde und wie glaubhaft dies den Beiräten und Aufsichtsräten vermittelt werden kann.“

Zusammenbringen, was zusammengehört

expertum hat ehrgeizige Pläne und Ziele, schließlich ist man an keiner kurzen Liaison, sondern an einem langfristigen Miteinander interessiert. Die branchenfokussierten Personaldienstleister setzen auf Nähe zu Märkten, Technologien und modernen Berufen, wenn es um Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, On-Site Service, Personalberatung, Newplacement, Outplacement oder HR Services geht.

Partnerschaftlichkeit, Verbindlichkeit und Enablement sind dominierende Guidelines, auch wenn der Markt sich wandelt. Mehr als die Hälfte aller DAX-Aktien ist in ausländischer Hand und auch die Zahl der Mittelständler, an denen sich internationales Kapital beteiligt, wächst von Tag zu Tag.

„Schreibt ein Headhunter eine Position öffentlich aus, handelt es sich nur selten um eine Position auf Toplevel“, weiß Karin Schmedt. „Wir bringen dank Vakanzen-Algorithmen und unserem Netzwerk Entscheider und Lenker zusammen. Für Toppositionen findet man Ansprechpartner in der Regel nicht in den Unternehmen selbst, sondern im Kreis der Gesellschafter und Aufsichtsorgane. Da Beiräte nicht selten mehrere parallele Mandate haben, reicht es nicht, die Person als solche zu identifizieren. Mindestens ebenso wichtig ist es deshalb, ihr Beziehungsgeflecht zu kennen und zu verstehen.“

Professionell und persönlich

Die persönliche Note spielt für expertum eine zentrale Rolle; immer wieder wird betont, dass es die Menschen sind, die wichtig sind. Ihnen begegnet das Unternehmen mit Professionalität und Souveränität, aber auch mit Offenheit und Ehrlichkeit. Auch und vor allem in Krisenzeiten hat sich diese Strategie bewährt.

„Wir setzen auf ein professionelles Miteinander mit Mitarbeitern und Kunden“, sagt Karin Schmedt. „In einer Krise rückt man zusammen; dass wir seit Langem auf diese partnerschaftlichen Beziehungen bauen können, ist in Zeiten von Corona ein Riesengewinn.“

Als Anbieter von Personaldienstleistungen für Industrien wie Maschinenbau, Chemie- und Automobilindustrie hat die Pandemie expertum anfangs stark getroffen. Inzwischen blickt man optimistisch nach vorn und rechnet 2021 mit einem klaren Wachstum. „In der Wirtschaft hat man sich zunächst abwartend verhalten, was Festanstellungen angeht“, so Karin Schmedt. „Zentrale Funktionen waren allerdings weiter begehrt; gerade in schwierigen Zeiten braucht man innovative, kluge Köpfe, die den Kopf nicht in den Sand stecken. Bei vielen Unternehmen haben wir beobachtet, dass man die Zeit im Homeoffice für Gespräche und das Netzwerken nutzte.“

„Auch in Zeiten von Corona ist unser Ziel, Kandidaten so effizient wie möglich in einen attraktiven Job zu bekommen“, ergänzt Marcel Kelm. „Deshalb haben wir in die Kandidatenreise investiert. Wir wollten so schnell wie möglich Videocalls ermöglichen, ohne den persönlichen Kontakt des Kunden zu verlieren. Viele Branchen sind den Weg der Digitalisierung gegangen; das kommt uns sehr entgegen. Wir können der Wirtschaft helfen, Motor für den Wiederanlauf zu sein.“

expertum setzt seit der Gründung 1987 auf spezialisierte Personallösungen. Das soll sich auch künftig nicht ändern. Geplant sind der Ausbau der Geschäftsfelder Engineering/IT – „dort liegen unsere Wurzeln“, wie Marcel Kelm sagt – sowie des Bereichs Executive Search, der unlängst ein neues Branding bekommen hat.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Dienstleistungen & Consulting

Willkommen im digitalen Einzelhandel

Interview mit Frank Hagemann, Geschäftsführer der xplace GmbH

Willkommen im digitalen Einzelhandel

In vielen deutschen Innenstädten ist der Wandel des Einzelhandels sichtbar – leere Ladenflächen und eine sinkende Anzahl an Kunden in den Geschäften. Der stationäre Einzelhandel befindet sich vielerorts in einer…

Stärke in der Gemeinschaft

Interview mit Mirco Rode, Geschäftsführer der Mitegro GmbH & Co. KG

Stärke in der Gemeinschaft

Die Stärke einer Gemeinschaft hat wahrscheinlich jeder Mensch in der ein oder anderen Situation schon einmal erlebt. Dass eine starke Gemeinschaft auch in der Geschäftswelt viele Vorteile mit sich bringt,…

Kooperation, die Vertrauen schafft

Interview mit Oliver Hertrich, Geschäftsführender Gesellschafter der atlas Zentraleinkauf GmbH

Kooperation, die Vertrauen schafft

Die in Bad Kissingen ansässige atlas Zentraleinkauf GmbH feierte am 1. Oktober 2023 ihr 45-jähriges Jubiläum. Oliver Hertrich, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, gibt Einblick in die bewegte Geschichte und die…

Spannendes aus der Region Hamburg

Der Weltmarktführer fürs Finden von Druckfehlern

Interview mit Dr.-Ing. Ansgar Kaupp, CEO und Dr. André Schwarz, Marketingdirektor der EyeC GmbH

Der Weltmarktführer fürs Finden von Druckfehlern

Druckfehler können richtig teuer werden. Und diese Erkenntnis betrifft nicht in erster Linie Zeitungen, sondern in hohem Maße Etiketten und Kartons. Um solche Fehler und die daraus entstehenden Kosten zu…

Eine Reise mit Überraschungen und Purpose

Interview mit Nadia Meier, Geschäftsführerin Unilever Food Solutions & Langnese DACH

Eine Reise mit Überraschungen und Purpose

Spargel ohne Lukull-Sauce? In den meisten deutschen Haushalten unvorstellbar. Ein warmer Sommertag ohne ein Magnum? Auch das für viele ein No-Go. Lukull und Magnum sind nur zwei große Brands im…

Architektur im Wertewandel

Interview mit Martin Görge, Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH

Architektur im Wertewandel

Als Investor und Realisierungsträger für städtische Bauvorhaben spielt die Sprinkenhof GmbH eine maßgebliche Rolle in der Gestaltung und Sicherung der Zukunft Hamburgs. Durch innovative Neubau- und Sanierungsvorhaben prägt das Unternehmen…

Das könnte Sie auch interessieren

Personalarbeit mit Herz und Leidenschaft

Interview mit Sultan Bachmann, Geschäftsführerin der edataprocessing GmbH

Personalarbeit mit Herz und Leidenschaft

edataprocessing verspricht „Personal, das einfach passt“. Mit diesem Leitbild engagiert sich das Unternehmen seit über 20 Jahren als kompetenter Personaldienstleister in der Papierindustrie und hat sein Branchenspektrum kürzlich um zahlreiche…

Fachkräfte im Visier der Zielfahnder

Interview mit Stefan Koop, Geschäftsführender Gesellschafter der Delta Management Consultants GmbH

Fachkräfte im Visier der Zielfahnder

Fachkräftemangel, in Rente gehende Babyboomer, fehlende Nachfolger in kleinen und mittelständischen Unternehmen – Deutschland scheint auf eine Kernschmelze im Bereich des Personalwesens zuzusteuern, die sogar die Attraktivität des Standorts Deutschland…

Engagiert, offen und herzlich: Arbeitnehmerüberlassung mit Haltung

Interview mit Ingrid Hofmann, Geschäftsführerin der I.K. Hofmann GmbH

Engagiert, offen und herzlich: Arbeitnehmerüberlassung mit Haltung

Seit beinahe 40 Jahren engagiert sich Ingrid Hofmann als Unternehmerin in der Arbeitnehmerüberlassung und trägt heute Verantwortung für über 10.000 Mitarbeitende. Im Interview mit Wirtschaftsforum verriet sie, was ihr Geschäftsmodell…

TOP