Optimaler Zigarettengenuss

Interview mit Wlodzimierz Drabikowski CEO El Mondo Ltd.

El Mondo konzentriert sich ausschließlich auf die Produktion von Zigarettenhülsen und Filtern für Polen, Europa und auch Kunden in Übersee.

Natur und Qualität

Dabei verwendet man ausschließlich hochwertige Naturstoffe und Papier aus Deutschland. „Wir sind nicht die billigsten Anbieter, aber die Qualität unserer Produkte rechtfertigt den Preis“, so der CEO. „Zudem sind wir einer der wenigen Anbieter in Europa, der über eine Maschine für dünne Zigarettenhülsen mit Goldstreifen verfügt.“

Ein Großteil der Produktion entfällt auf Private Labels. Inzwischen aber bieten die Hülsenexperten auch ihre eigene Marke ‘Mondo Filters’ an. El Mondo ist ein Global Player und produziert für Zigarettengroßhändler in Spanien, Frankreich, Korea und Deutschland. In Spanien sind vor allem die Filter des Unternehmens echte Bestseller.

Um seinen internationalen Kundenkreis weiter auszubauen, stellt man regelmäßig auf internationalen Fachmessen wie der Inter Tabak in Dortmund oder der Euro TAB Messe aus. „Wir richten uns ganz bewusst an größere Unternehmen“, erklärt Wlodzimierz Drabikowski die Marktstrategie des Unternehmens. „Wir sind inzwischen Marktführer und haben sehr gute und langfristige Beziehungen zu unseren Kunden. Trotzdem sind wir immer offen für neue Partnerschaften und auch Akquisemöglichkeiten.

Den Markt immer im Blick

Die Ursprünge des Unternehmens liegen im Jahr 2005, als Zigarettenhülsen in Polen aufgrund der stetig steigenden Preise für Zigaretten immer populärer wurden. „Die Gründung von El Mondo war im Grunde eine Antwort auf die wirtschaftliche Situation und die Entwicklung des Marktes in Polen“, erklärt CEO Wlodzimierz Drabikowski. „Viele Menschen konnten sich die herkömmlichen Zigaretten einfach nicht mehr leisten.“

Im Jahr der Gründung schaffte das Unternehmen seine erste eigene Maschine für die Produktion der Zigarettenhülsen an. „Damals war es sehr schwierig, diese Maschinen zu bekommen“, so Wlodzimierz Drabikowski. „Wir hatten Glück und konnten sie über einen österreichischen Konzern in der Nähe von Wien kaufen.“

„Unsere Produkte werden aus besten Naturstoffen gefertigt.“ Wlodzimierz DrabikowskiCEO
Wlodzimierz Drabikowski, CEO der El Mondo Ltd.

Weitere Maschinen aus England folgten und El Mondo stieg in die Massenproduktion ein. Anfänglich produzierte man ausschließlich für den polnischen Markt. Wieder einhergehend mit der politischen und wirtschaftlichen Situation im Land entschied man sich nach kurzer Zeit für Exportaktivitäten, als die polnische Regierung die Steuern auf Tabakprodukte signifikant erhöhte. Schnell fand man Partner.

Rauchen ist Genuss

Trotz rückläufigem Tabakkonsum blickt Wlodzimierz Drabikowski zuversichtlich in die Zukunft. „Unsere Kunden sind uns treu“, erklärt er. „Die Menschen haben immer geraucht und werden immer rauchen. Rauchen ist ein Genussmittel. Wie sich der Markt genau, und in welchen Segmenten, entwickeln wird, lässt sich im Moment, insbesondere unter dem Eindruck der Folgen der Corona-Pandemie, nur schwer vorhersagen. Wir werden auf jeden Fall weiterhin den Markt genau beobachten und möglichst frühzeitig auf Veränderungen und neue Trends reagieren.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Handel & Konsumgüter

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

Interview mit Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung der Prophete In Moving GmbH

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

In der Coronapandemie hat der E-Bike-Markt in Deutschland einen Boom erlebt, bevor sich aufgrund der sinkenden Konsumlaune der Verbraucher das Blatt wendete. Trotzdem geht Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung des…

Bis ins Detail: Eine fast reale Spielzeugwelt

Interview mit Dipl.-Ing. (FH) Paul Heinz Bruder, Geschäftsführender Gesellschafter der BRUDER Spielwaren GmbH & Co. KG

Bis ins Detail: Eine fast reale Spielzeugwelt

Fast so wirklich wie die reale Welt: Das Spielzeug der BRUDER Spielwaren GmbH & Co. KG ist so detailgetreu, dass nicht nur Kinder davon begeistert sind, sondern auch Eltern und…

Analoge Seele – digitale Innovation

Interview mit Marcus Meya, Geschäftsführer der C. Bechstein Sales & Service GmbH

Analoge Seele – digitale Innovation

Die Klaviere und Flügel aus dem Hause C. Bechstein gelten weltweit als Spitzenprodukte, die durch hervorragende Handwerkskunst, klangliche Qualität und künstlerische Ausdruckskraft überzeugen. Sowohl Profis, Konzertsäle, Musikschulen aber auch Heimmusiker…

Spannendes aus der Region Krakau

Ganz schön auf Draht

Interview mit Marek Uliński, CEO der PRODUS SHOP SERVICES Sp. z o., Member of Damix Group

Ganz schön auf Draht

Einkaufswagen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Je nach Größe des Supermarkts und die Art seiner Waren variieren sowohl Umfang als auch Ausstattung. Hinzu kommen regionale Vorlieben der Kunden. PRODUS…

Schützt und dämmt: Spray und Schaum für alle Fälle

Interview mit Brunon Ochab, Generaldirektor der RYTM TRADE Sp. z o.o.

Schützt und dämmt: Spray und Schaum für alle Fälle

Vielseitigkeit zahlt sich aus. Das gilt auch für den Baustoffhersteller RYTM TRADE Sp. z o.o. mit Sitz in Tychy, Polen. Ob Dämmung, Reinigung oder Insektenschutz, der Produzent von Bauchemikalien und…

Laserschneiden im Akkord: Die schnellste Maschine der Welt

Interview mit Ivan Melicher, Commercial Director und Marketing Director der Power-Tech Sp. z o.o. und Geschäftsführer der Eagle Deutschland GmbH

Laserschneiden im Akkord: Die schnellste Maschine der Welt

In der Branche ist der Satz ‘Das kann nur Eagle sein’ bekannt. Die Laserschneidmaschinen der polnischen Power-Tech Sp. z o.o. aus Wałcz sind ihrer Konkurrenz technologisch voraus. Mit seiner Marke…

Das könnte Sie auch interessieren

Im Dienste des Fortschritts immer am Puls der Technologie

Interview mit Dr.-Ing. Steffen Leischnig, CEO der LSA GmbH Leischnig Schaltschrankbau Automatisierungstechnik

Im Dienste des Fortschritts immer am Puls der Technologie

Das Lösen kniffliger Probleme liegt in der DNA der Firma LSA GmbH Leischnig Schaltschrankbau und Automatisierungstechnik aus Wolkenstein. Das Unternehmen ist im Erzgebirge zu Hause – einer Region, die für…

Hauptsache auffallen

Interview mit Michael Bartesch, Geschäftsführer der KDH Werbetechnik GmbH

Hauptsache auffallen

Die Blicke auf sich ziehen, Neugierde wecken, Botschaften vermitteln, Wege kennzeichnen, für Orientierung sorgen – die Werbetechnik hat vielfältige Aufgaben. Damit Ideen kreativ, qualitativ hochwertig und zuverlässig realisiert werden, setzen…

„Mitarbeiter so wichtig wie Geschäftsführung“

Interview mit Bernhard Starzer, Geschäftsführer der Seyfert GmbH

„Mitarbeiter so wichtig wie Geschäftsführung“

Verpackung kann funktional und nachhaltig sein. Das beweist die Seyfert GmbH mit Sitz in Reichenbach. Das 1912 gegründete Traditionsunternehmen fertigt Verpackungen aus Wellpappe, die höchsten Ansprüchen genügen – Im Hinblick…

TOP