Immobilien für die Zukunft

Interview mit Roland Biskupek, Geschäftsführender Gesellschafter der BSM GmbH

Auf der Referenzliste von BSM stehen zahlreiche Referenzprojekte.

Renommierte Projekte

Dazu gehört unter anderem das Berliner Carree, ein Gewerbe- und Wohnobjekt im Verlagsviertel von Darmstadt. „Hier ging es unter anderem um sozial geförderten Wohnraum“, so Roland Biskupek. „Insgesamt sind es 119 Wohnungen, davon 60 im sozialen Bereich. Eine Herausforderung war zudem, einen Supermarkt in dem Objekt zu platzieren.“

Am Frankfurter Flughafen zeichnet BSM unter anderem für ein großes Gewerbeobjekt am Gateway Garden verantwortlich, das das Unternehmen gemeinsam mit Partnern realisiert hat. Integriert ist ein Hotel und ein Best Secret Flagship Store.

„Hier galt es, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Ansprüche der verschiedenen Mieter unter den berühmten ‘einen Hut’ zu bringen“, so der Geschäftsführer. Aktuell ist das Unternehmen in ein großes Projekt in der Stadtmitte von Darmstadt involviert. Hier entstehen insgesamt 28 Wohneinheiten sowie 820 m² Gewerbe, die BSM im eigenen Bestand halten wird.

Bereits seit 1992 am Markt, ist das Unternehmen ursprünglich im Gewerbebereich gestartet, hat aber aufgrund der Marktlage seinen Fokus im Laufe der Jahre Richtung Wohnimmobilien verlagert. „Der Markt ging kontinuierlich nach oben, alles war möglich“, so Roland Biskupek. „Dieser Trend hielt auch noch bis in die Coronazeit an. Aber zu jedem Trend kommt irgendwann ein Gegentrend. Seit einem Dreivierteljahr merken wir die Spätfolgen der Pandemie, die durch den Krieg in der Ukraine und die daraus resultierenden Konsequenzen noch verschärft werden. Die Preise steigen exorbitant, viele Materialien sind gar nicht oder nur spärlich verfügbar. Gleichzeitig entsteht Panik und viele Unternehmen decken sich mit übermäßig viel Material ein, was die Situation zusätzlich verschlimmert.“

Langfristig und solide

Den langfristigen Erfolg des Unternehmens erklärt der Geschäftsführer unter anderem mit einer soliden und langfristig ausgerichteten Planung. „Wir passen uns immer den Marktzyklen an“, so Roland Biskupek. „Wir planen zum Beispiel für schlechte Zeiten, damit wir auch dann noch gute Grundstücke erwerben können.“

Der Unternehmensgründer blickt trotz des herausfordernden Marktumfelds zuversichtlich in in die Zukunft. „Wir werden den Markt im nächsten Jahr ganz genau beobachten“, erklärt er. „Sicherlich ergeben sich durch die aktuelle Situation einige interessante Grundstückskäufe. Das Darmstädter Stadtmitte-Projekt ist ein zentrales Projekt auf unserer Agenda. Wir werden unseren Fokus aufgrund der Situation wieder stärker in den Gewerbebereich verlagern, der ja eigentlich Teil unserer DNA ist. Langfristig werden wir daran arbeiten, eine 2. Generation für das Unternehmen zu schaffen.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Immobilien

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Interview mit Ardi Goldman, Geschäftsführer der Goldman Holding GmbH

Ardi Goldman: That‘s Entertainment!

Einst wurden unter seiner Regie marode Industrieobjekte in Frankfurt zu einträglichen Mietimmobilien, deren Breitenwirkung den gesamten Stadtteil erfasste. Heute beschäftigt sich Ardi Goldman vornehmlich mit Kulturentertainment: Was genau unter diesem…

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Interview mit Evelyn Paschke, Geschäftsführerin der Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH

„Wirtschaftsförderung beginnt im Kleinen!“

Als mit dem GO:IN 2 ein weiteres Labor- und Gewerbegebäude im Potsdam Science Park im Oktober 2021 eröffnet wurde, rechnete Geschäftsführerin Evelyn Paschke mit regem Zulauf. Der tatsächliche Ansturm hat…

Wohnvisionen mit Bodenhaftung

Interview mit Celestino Piazza, Geschäftsführer der Vereinigte Gmünder Wohnungsbaugesellschaft mbH

Wohnvisionen mit Bodenhaftung

Bezahlbarer Wohnraum ist so knapp wie lange nicht. Die Wohnungsnot in Deutschland ist groß; gerade in Ballungsgebieten. Vor allem die gestiegenen Kosten für Neubauten sind ein Problem. Die Vereinigte Gmünder…

Spannendes aus der Region Darmstadt

Kundenkommunikation: ‘You name it, we nail it!’

Interview mit Jürgen Schick, CSO der Bucher + Suter AG

Kundenkommunikation: ‘You name it, we nail it!’

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Contact Center-Branche ist Jürgen Schick ein Urgestein im Bereich Kundenkommunikation. Seit 2005 beim Schweizer Softwareentwickler Bucher + Suter und heute dort als CSO…

„Das Allerwichtigste ist der Patientenschutz!“

Interview mit Joachim Lehmann, Chief Financial Officer Röchling Medical

„Das Allerwichtigste ist der Patientenschutz!“

Arzneimittel sind ein wertvolles Gut und müssen deshalb besonders sorgfältig verpackt, aufbewahrt und verabreicht werden. Und genau dies sind besondere Kompetenzen von Röchling Medical als Teil der international tätigen Röchling-Gruppe.…

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Interview mit Thomas Jansen, Vorstand der SUBITO AG

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Unternehmen steigern ihre Effizienz, indem Abläufe so weit wie möglich automatisiert werden. Mitarbeitende können dann dort eingesetzt werden, wo es den Menschen wirklich braucht. In der Finanzindustrie sind es vor…

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltigkeitschancen in den Supermärkten nutzen

Interview mit John Wilkinson, CEO der Greenman Group

Nachhaltigkeitschancen in den Supermärkten nutzen

Ein halbes Prozent aller Lebensmittel, die in Deutschland den Endkonsumenten erreichen, wird in Supermärkten verkauft, deren Liegenschaften dem irischen Investmentfonds Greenman Group gehören. Dieser hat sich seit über 15 Jahren…

„Bauen muss nachhaltig werthaltig sein“

Interview mit Edina Szabó, Geschäftsführerin und Carsten Buschmann, Geschäftsführer der RVI GmbH

„Bauen muss nachhaltig werthaltig sein“

Ein Zeitraum von 50 Jahren ist in der Immobilienbranche eine halbe Ewigkeit. Fast so lange ist die Immobiliengesellschaft RVI GmbH aus Saarbrücken schon am Markt. Anders als früher geht es…

NEUTECTA verkauft größtes Nahversorgungscenter zwischen Leipzig und Zwickau

NEUTECTA verkauft größtes Nahversorgungscenter zwischen Leipzig und Zwickau

Die NEUTECTA AG erwirbt Wohnimmobilien und Einzelhandel/Fachmarktzentren um diese nach erfolgreicher Projektierungszeit und Wertschöpfung aller Potenziale der Objekte an langfristig orientierte Anleger zu verkaufen.…

TOP