Neue Wege im Nutrazeutika-Markt

Interview mit Lars Maslowski, Head of Human Resources der Ayanda GmbH

Wirtschaftsforum: In der Coronapandemie haben die Themen Health Care und persönliches Wohlbefinden für viele Konsument:innen eine ganz neue Bedeutung erlangt. Hat die Ayanda GmbH ebenfalls von diesem Trend profitieren können?

Lars Maslowski: Natürlich spüren auch wir als klassischer Lohnfertiger, der seine Expertise für die Produkte anderer Unternehmen und Marken einsetzt, dieses Marktpotenzial in verschiedenen Bereichen, insbesondere bei Gesundheitsprodukten für das persönliche Wohlbefinden. Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt – und in Zusammenarbeit mit unserem Mutterkonzern erarbeiten wir stetig neue Fertigkeiten und Produkte, die gewinnbringend im Markt angeboten werden können.

Wirtschaftsforum: Auf welche Bereiche erstreckt sich die Expertise von Ayanda?

Lars Maslowski: Wir haben uns auf die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert: Diese Produkte sind nicht apothekenpflichtig und beispielsweise in Drogeriemärkten erhältlich. Derzeit stellen wir ausschließlich sogenannte Softgelprodukte her – in einer tierischen Variante mit einer Weichgelatinehülle sowie in einer veganen Version aus dem Carrageen der Rotalge. Unsere Kernkompetenz liegt dabei jedoch nicht allein in der bloßen Verkapselung, sondern in einem insgesamt hochwertigen Produkt, das auch durch seine ansprechenden Farben und seine hochwertigen Inhaltsstoffe überzeugt, für die wir ebenfalls verantwortlich zeichnen: Wir beschränken uns nicht nur auf Softgels mit dem allseits bekannten Fischöl, sondern diese beinhalten auch Vitamine, Spurenelemente und pflanzliche Extrakte – je nachdem, für welchen spezifischen Anwendungsbereich das Produkt eingesetzt werden soll. Mit entsprechenden Health Claims zur Unterstützung der Augen- und Knochengesundheit oder zur Nahrungsergänzung während der Schwangerschaft werden individuelle Rezepturen auf Kundenwunsch erstellt. Insgesamt können wir bis zu 20 verschiedene Inhaltsstoffe so homogen miteinander vermischen, dass in jeder Kapsel der gleiche Wirkstoffanteil nachgewiesen werden kann.

Wirtschaftsforum: Inwiefern kann Ayanda dabei in Zukunft von der Expertise des chinesischen Mutterkonzerns Sirio profitieren?

Lars Maslowski: Sirio und Ayanda blicken beide auf über 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung sogenannter Weichgelatinekapseln zurück. Der Mehrwert, von dem Ayanda bei dieser Zusammenarbeit profitieren kann, liegt unter anderem in den fundierten Kenntnissen von Sirio auf dem Gebiet der veganen Produktversion: Das betrifft mitunter ganz spezifische technische Fragestellungen, etwa zum Aufkochprozess der Stärke aus dem Carrageen der Rotalge. Bisher hatten wir uns nur auf Darreichungsformen mit Gelatinehülle beschränkt. Zusätzlich können wir nunmehr weitere Darreichungsformen aus China anbieten, unter anderem Liquids, Pulver und sogenannte Gummys. Diese wollen wir als Ayanda GmbH nun auf dem europäischen Markt etablieren, was natürlich auch für unsere Kunden in Europa äußerst interessant ist.

Wirtschaftsforum: Eine besondere Kompetenz weist Ihr Unternehmen auch bei probiotischen Produkten auf.

Lars Maslowski: Uns gelang es nach einer langen und umfangreichen Forschungsphase, die Entwicklung probiotischer Weichgelatinekapseln mit Omega 3 zur Patentreife zu bringen, bei denen die Probiotika auch zwei Jahre nach der Verkapselung noch leben und entsprechend die Magen- und Darmflora des Anwenders unterstützen können. Die Bakterienlebensdauer in den einschlägigen Joghurts oder anderen Produkten, die es schon auf dem Markt gab, fällt derweil deutlich kürzer aus. Zudem muss unser Produkt nicht gekühlt werden, sondern kann überall und, unter Beachtung der entsprechenden Dosierungsempfehlung, nach Belieben verzehrt werden. Wir sehen darin einen klaren Mehrwert für die Konsument:innen.

Wirtschaftsforum: Unabdingbar für diese innovative Schlagkraft sind dabei das Know-how und die Einsatzbereitschaft Ihrer Mitarbeiter. Wie stellt sich Ihr Unternehmen personell auf?

Lars Maslowski: Wir verfolgen stets das Ziel, Talente in unser Unternehmen zu integrieren und ihnen dort auch alle Möglichkeiten zu eröffnen, um sich beruflich zu entfalten. Die entsprechende Qualifikation und den persönlichen Einsatz vorausgesetzt, unterstützen wir unsere Produktionsmitarbeiter mit großer Freude bei der Weiterentwicklung zum Produktionsleiter oder unsere Administrator:innen auf ihrem Weg zur Senior Administrator. Dabei haben wir festgestellt, dass die interne Weiterbildung der eigenen Fachkräfte und Führungsteams der beste Weg ist, um dem allgemeinen Fachkräftemangel zu begegnen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Gesundheit, Medizin & Pharma

Zellen im Fokus

Interview mit Dr. Roman Zantl, Geschäftsführer der ibidi GmbH

Zellen im Fokus

Die Lebendzell-Mikroskopie wird häufig in der medizinischen Diagnostik und Forschung angewendet, da sie bei der Früherkennung von Krankheiten und der Beobachtung von Behandlungsreaktionen hilfreich ist. Die Pharmaindustrie nutzt sie häufig,…

Phytoarzneimittel in höchster Qualität

Interview mit Dr. Jörg Zimmer, Geschäftsführer der Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG

Phytoarzneimittel in höchster Qualität

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Pflanzen hat eine lange Tradition. Vorreiter der Phytomedizin waren Paracelsus, Hippokrates, Hildegard von Bingen oder Sebastian Kneipp. Ein in Jahrzehnten gewachsenes Wissen um Naturstoffe und die…

Shared Value: Gemeinsame Werte für Ihre Gesundheit

Interview mit Dr. Christian Woergetter, MES, Managing Director der Chiesi Pharmaceuticals GmbH

Shared Value: Gemeinsame Werte für Ihre Gesundheit

Die Entwicklung und Herstellung von Medikamenten in Europa sind im globalen Vergleich eine Herausforderung. Mehr und mehr Unternehmen verlegen ihre Produktion ins nicht-europäische Ausland. Die Chiesi Pharmaceuticals GmbH aus Wien,…

Spannendes aus der Region Landkreis Prignitz

Auf Teamgeist gebaut

Interview mit Mark-André Krüger, Geschäftsführender Gesellschafter der Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH

Auf Teamgeist gebaut

Die Erfahrungen der Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH in Bernau bei Berlin gehen bis in die 1950er-Jahre zurück. Seit nunmehr 19 Jahren firmiert das Unternehmen unter seinem heutigen Namen und ist…

Spezialist in der Nische

Interview mit Christian Stein, Geschäftsführer der POHL Electronic GmbH

Spezialist in der Nische

Drei ausgewählte Produktbereiche, ein Gedanke – Mehrwert für den Kunden. Mit dieser Philosophie ist die POHL Electronic GmbH aus Hennigsdorf bei Berlin ein gefragter Projektpartner bei der Auswahl optimaler Bauteile…

Ländliche Idylle mit rustikalem Flair

Interview mit Claudia Ebner, Geschäftsführerin der PK HOTELBETRIEBS GMBH Hotel Landhaus Lellichow

Ländliche Idylle mit rustikalem Flair

Die Freude und die Erwartungen waren groß. Dann kam Corona. Wie viele andere Betriebe in der Hotel- und Gastronomie-Branche musste das Hotel Landhaus Lellichow in Brandenburg seine Aktivtäten im vergangenen…

Das könnte Sie auch interessieren

Natürlich gut

Interview mit Dr. med.vet. Sandra Graf-Schiller, Geschäftsführerin der SaluVet GmbH

Natürlich gut

Das Wissen um die Heilkraft von Kräutern ist seit Tausenden von Jahren bekannt. Hippokrates, Hildegard von Bingen, Paracelsus und andere holten sich Hilfe aus der Natur. Heute sind ganzheitliche Therapieformen…

Cannabis als Medizin

Interview mit David Henn, CEO und Gründer der Semdor Pharma Group GmbH

Cannabis als Medizin

Seit Jahrtausenden nutzen Menschen Cannabis, zum Beispiel für die Herstellung von Ölen oder Salben. Seit einiger Zeit wird auch die medizinische Wirkung von Cannabis stärker erforscht. Diese geht vor allem…

Phytoarzneimittel in höchster Qualität

Interview mit Dr. Jörg Zimmer, Geschäftsführer der Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG

Phytoarzneimittel in höchster Qualität

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Pflanzen hat eine lange Tradition. Vorreiter der Phytomedizin waren Paracelsus, Hippokrates, Hildegard von Bingen oder Sebastian Kneipp. Ein in Jahrzehnten gewachsenes Wissen um Naturstoffe und die…

TOP