Ein Unternehmen zeigt Persönlichkeit

Interview mit Marion Hartmann, Geschäftsführerin der ARTiS M. Hartmann GmbH

Bevor Marion Hartmann ARTiS M. Hartmann gründete, war sie selbst für ein großes, internationales Hightechunternehmen tätig. „Da wurden Millionen ausgegeben für Imageförderung und Marketingmaßnahmen, etwa internationale Messen, Events, und Sponsorings. Doch alles, was es an Firmenkleidung für diese Events oder an Kundengeschenken im Katalog zu kaufen gab, war immer das Gleiche, nichts Besonderes. Man konnte das eigene Logo draufdrucken lassen, aber mehr auch nicht“, blickt die Geschäftsführerin zurück. „Das fand ich besonders traurig, weil das Unternehmen, für das ich damals arbeitete, selbst sehr besondere Produkte zu bieten hatte. Nach meinem Gefühl sollte es bei Events und bei Kunden ebenso besonders auftreten können.“

Da Marion Hartmann während ihres Studiums in der Modebranche gejobbt hatte, bestanden noch Kontakte dorthin und sie ließ für ihr damaliges Unternehmen eigene Mitarbeiteroutfits kreieren. „Dinge wie Jacken, Caps und Pullover, die außerdem als Kundengeschenke dienen konnten“, erzählt sie. „Gleichzeitig schaffte die gemeinsame Kleidung auch ein tolles Wir-Gefühl im Team.“ Für Marion Hartmann war das der Startschuss für die Idee, in diese Richtung weiterzugehen und ein eigenes Unternehmen zu gründen, das ganz klassisch im Wohnzimmer anfing.

‘Könnt ihr nicht auch noch...?’

Mit der Unternehmensgründung begann auch die Suche nach günstigen und gleichzeitig guten Produzenten, denn um im Markt Fuß zu fassen zu können, durften die besonderen Kleidungsstücke nicht signifikant teurer sein als das bisher Erhältliche.

„Daraus wurde dann eine typische ‘Könnt-ihr-nicht-Geschichte’“, erinnert sie sich. „Zufriedene Kunden kamen dann auch mit eigenen Ideen zu uns: ‘Könnt ihr nicht auch die Lagerhaltung, die Shootings, die Katalogerstellung übernehmen, könnt ihr uns beim Pricing helfen, könnt ihr auch wirkliche Arbeitskleidung und Funktionskleidung herstellen, könnt ihr noch die passenden Accessoires dazu besorgen?’“ Heute hat ARTiS M. Hartmann Kunden in ganz Europa und ein weltumspannendes Lieferantennetzwerk. Mit derzeit 25 Mitarbeitern setzt das Unternehmen jährlich zwischen fünf und sechs Millionen EUR um.

Individuelle Ideen und Lösungen

Für die Geschäftsführerin ist Arbeitsbekleidung ein unendlich weites Feld: „Wenn ein Kunde auf uns zukommt, versuchen wir zuallererst zu verstehen, was er sich darunter vorstellt, welche Anforderungen die Kleidung erfüllen muss und wofür sie eingesetzt werden soll. Oberste Maßgabe für uns ist, dass die Mitarbeiter an unserer Kleidung nicht nur Freude haben und sich darin zweckmäßig und gut angezogen fühlen, sondern dass sie auch dazu beiträgt, das Teamgefühl zu stärken.“

Dabei lässt man sich im Hinblick auf die Gestaltung der Kleidung ganz auf die Ansprüche des Kunden ein: „Es geht nicht darum, einfach ein Logo aufzubringen, sondern schon bei der Gestaltung selbst anzusetzen, zum Beispiel den Unternehmensfarben. Der Spagat, der uns immer gelingen muss, ist der zwischen der Corporate Identity des Unternehmens und dem Geschmack und Einsatzbereich der Zielgruppe.“

Dass das dem Unternehmen hervorragend gelingt, zeigt nicht zuletzt sein langjähriger Erfolg. „Wir haben immer eher die langfristige Kundenbindung angestrebt als den schnellen Umsatz“, sagt die Geschäftsführerin. „In Verbindung mit unserer Kundenorientierung macht dies unseren Erfolg aus. Für jeden Kunden die individuellen Ideen und Lösungen zu finden, ist in unserer Branche das Wichtigste.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Textilien

Ein Tuch zum Träumen – in Schweizer Qualität

Interview mit Maximilian Gugelot, CEO und Anita Borschberg, Chief People and Communication Officer der Weseta Textil AG

Ein Tuch zum Träumen – in Schweizer Qualität

2024 feiert die Weseta Textil AG ihr 160-jähriges Jubiläum. Gestartet als Stoffweberei, wandelte sich das Traditionsunternehmen in den 1960er-Jahren zum Hersteller von Frottierstoffen und fand so seine eigentliche Berufung. Im…

Weil Kleider Leute machen

Interview mit Kai-Michael Gminder, Geschäftsführer der Gustav Daiber GmbH

Weil Kleider Leute machen

Corporate Wear hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr etabliert – egal ob in Arztpraxen, Gärtnereien, professionellen Küchen oder Tischlereien. Einheitliche Arbeitskleidung sendet ein starkes Signal nach außen…

Von der Natur beflügelt

Interview mit Vera Simon, Geschäftsführerin der Engel GmbH

Von der Natur beflügelt

Bekleidung, insbesondere Wäsche, die direkt auf der Haut getragen wird, soll weich und angenehm zu tragen sein. Häufig sind Baumwollprodukte hier die erste Wahl. Die Engel GmbH, ein Pionier in…

Spannendes aus der Region München

Endlich Urlaub. Richtig Urlaub!

Interview mit Johannes Mehrer, Frank Ferraro, und Christina Brandl von der Holiday Extras GmbH

Endlich Urlaub. Richtig Urlaub!

Urlaub. Langersehnte Auszeit vom Alltag. Zeit, um neue Energie zu tanken, abzuschalten, zu entspannen. So die Idealvorstellung. In der Realität kann Urlaub und dessen Planung puren Stress bedeuten. Wo parke…

Spezialisten für Enterprise Information Management

Interview mit Ursula Flade-Ruf, Geschäftsführerin und André Vogt, Geschäftsführer der mip Management Informationspartner GmbH

Spezialisten für Enterprise Information Management

Ein außergewöhnliches Know-how im Unternehmen zu haben, war vom ersten Tag an der Anspruch und die Zielsetzung von Ursula Flade-Ruf und Markus Ruf, als sie die mip Management Informationspartner GmbH…

Re:build the future

Interview mit Timo Brehme, einem der vier Geschäftsführer des Beratungs- und Architekturbüros CSMM – architecture matters

Re:build the future

CSMM – architecture matters gilt als eines der führenden Planungs- und Beratungsunternehmen für Büroarchitektur und Arbeitsweltkonzeption. Seit mehr als zwanzig Jahren begleitet das Unternehmen mit seinem über 100-köpfigen interdisziplinären Team…

Das könnte Sie auch interessieren

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Interview mit Olivia Strolz, Geschäftsführerin der Strolz GmbH

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Das traditionsreiche Skisporthaus Strolz im Herzen von Vorarlberg ist in seinem Heimatort so bekannt, dass es dort mittlerweile zu einem Synonym für ein ansprechendes Einkaufserlebnis geworden ist. Im Interview mit…

Stilvolle Herrenmode für jeden Moment

Interview mit Sascha Mader und Ulrich Franke, Geschäftsführer der Miltenberger Otto Aulbach GmbH

Stilvolle Herrenmode für jeden Moment

Die Marke Daniel Hechter war in den 1980er- und 1990er-Jahren eine DER relevanten Premium-Marken im Bereich Menswear. Nachdem es Anfang der 2000er-Jahre ruhiger um die Marke geworden war, erlebt sie…

Starke Modemarken unter einem Dach

Interview mit Anna-Lena Schulte-Angels, Geschäftsführerin und Raphael Heinold, Geschäftsführer sowie Mairin Wehage, Marketing & PR Manager der R.Brand Group GmbH

Starke Modemarken unter einem Dach

Die Modebranche ist ein faszinierendes Universum, das nicht nur Kleidung und Accessoires umfasst, sondern auch Trends, Kreativität und Identität verkörpert. Seit Jahrhunderten hat Mode die Art und Weise, wie Menschen…

TOP