Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Guter Start in den Tag: 7 ungewöhnliche Wecker für Morgenmuffel

Guter Start in den Tag: 7 ungewöhnliche Wecker für Morgenmuffel

Morgenstund hat Gold im Mund, so heißt es. Das trifft aber nicht für alle zu, denn echte Morgenmuffel können den frühen Stunden des Tages nichts abgewinnen und haben es oft schwer, aus dem Bett zu kommen. Trotzdem rufen Arbeit, Schule oder Studium unerbittlich. Wir haben uns Gadgets angeschaut, mit denen es auch Morgenmuffel schaffen, gut in den Tag zu starten.

Explosion am Morgen

Ein Erdbeben könnte Sie nicht wecken? Versuchen Sie es doch stattdessen mal mit einer Explosion am Morgen. Dieser Wecker, der aussieht wie Dynamitstangen, weckt Sie mit einem Countdown, der dann in eine geräuschvolle Explosion mit LED-Blitzgewitter übergeht. Das verschlafen selbst Sie nicht!

NK-Trading -Wecker

Der Wecker zum Werfen

Wenn Sie den Wecker morgens hören, würden Sie ihn am liebsten gegen die Wand werfen? Bitteschön, mit dem Fußball Wurfwecker geht das. Werfen Sie ihn oder schlagen Sie auf ihn, dann hört der Klingelton auf. Die ersten Aggressionen sind Sie damit auch gleich losgeworden.

Dieser Wecker liegt Ihnen zu Füßen

Eine Mischung aus Teppich und Wecker ist dieses Exemplar. Der Teppich-Wecker kann nur ausgeschaltet werden, wenn Sie sich mit Ihrem ganzen Körpergewicht draufstellen. Also müssen Sie dafür auf jeden Fall das Bett verlassen – das ist doch schon der erste richtige Schritt, oder?

Der Personal Trainer

Dieser Wecker ist auch eine Hantel. Sie stellen vorher ein, welchen Trainingssatz sie wünschen und der Wecker hört tatsächlich erst auf mit seinem Alarm, wenn Sie die Hantel z.B. 10x gestemmt haben. Im Halbschlaf funktioniert das jedenfalls nicht...

Für Geeks: Wecker mit Faser und Zielscheibe

Wer Science Fiction à la Star Trek mag, der wird diesen Laser-Wecker mit Zielscheibe lieben. Mit einer Pistole kann man auf die Zielscheibe des Weckers zielen und ihn so ausschalten. Um das zu schaffen, muss selbst der größte Morgenmuffel wach werden. Die Genugtuung, den Wecker im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Faser “ausgeschaltet” zu haben, bleibt für den Rest des Tages.

Auf der Jagd nach dem Flugwecker

Der Flugwecker punktet nicht etwa mit lauten Fluggeräuschen zum Wecken. Nein, Teile von ihm fliegen tatsächlich. Sobald die Weckzeit erreicht ist, fliegt der obere Teil des Weckers – ein Propeller – los und es hört erst wieder auf zu piepen, wenn der Propeller eingefangen und wieder auf den Wecker gesteckt wurde. Aufstehen müssen Sie da auf jeden Fall.

Noch ein Wecker auf der Flucht

Dieser Wecker klingelt nicht nur, nein, er läuft gleichzeitig auch weg. Beziehungsweise rollt davon. Wer also den Weckton ausschalten möchte, muss sich wohl oder übel aus dem Bett bewegen und dem Wecker nachjagen.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP