Business Knigge Smalltalk: So wird Smalltalk zum Erfolg

Business Knigge Smalltalk: So wird Smalltalk zum Erfolg

Nach der Begrüßung Ihres Geschäftspartners ist es Zeit für Smalltalk. Smalltalk lockert die Atmosphäre auf und vertreibt eventuell angespannte Situationen. Auch beim ersten Kennlernen auf einer Veranstaltung, beim Geschäftsessen oder beim Vorstellungsgespräch ist Smalltalk eine gute Idee. In unserem Business Knigge verraten wir, wie Sie Smalltalk erfolgreich meistern.

So verhalten Sie sich richtig

Sie möchten natürlich Ihre Meinung zu einem Gesprächsthema abgeben, halten Sie sich aber zurück. Hören Sie Ihrem Gesprächspartner zu und lassen Sie ihn aussprechen. Stellen Sie zudem offene Fragen, sodass ein Dialog und kein Monolog zustande kommt.

Vorteile von Smalltalk

Beim Smalltalk sparen Sie zunächst Geschäftliches aus. Lernen Sie Ihr Gegenüber besser kennen und erfahren mehr über ihn. So können Sie herausfinden, ob Gemeinsamkeiten zwischen Ihnen bestehen und Sie sogar gleiche Ziele und Visionen verfolgen. Legen Sie dadurch den Grundstein für weitere zukünftige Gespräche.

Die richtigen Smalltalk-Themen:

  • das Wetter (der Klassiker)
  • die aktuelle Veranstaltung oder der Anlass des Treffens
  • Region oder Stadt, in der das Geschäftstreffen stattfindet
  • aktuelle Nachrichten/ Gegebenheiten
  • (lokaler) Sport
  • Urlaubsziele (gerade in der Ferienzeit beliebt)
  • Hobbies

So starten Sie Smalltalk

Peinliche Stille ist unangenehm. Seien Sie mutig und beginnen das Gespräch mit einem lockeren und freundlichen Einstieg. Wenn Sie auf einer großen Veranstaltung sind, fragen Sie Ihr Gegenüber, welchen Beruf er hat, wo er arbeitet und herkommt. Sie können auch danach fragen, woher er den Gastgeber kennt und sich über die Tagesordnung der Veranstaltung austauschen.

Ihre Körperhaltung

Hören Sie Ihrem Gesprächspartner nicht nur aufmerksam zu, achten Sie auf Ihr gesamtes Auftreten und Ihre Körperhaltung. Lächeln Sie, halten Sie Blickkontakt und nehmen Sie eine offene Körperhaltung ein.

Üben Sie

Smalltalk können Sie lernen. Üben Sie daher im Alltag und nutzen Sie Gelegenheiten, die sich für Smalltalk anbieten. Beim Einkaufen, in einem Café, vor dem Beginn eines Konzertes oder Theaterbesuchs und tauschen Sie sich über einfache Themen aus. Bestimmt erfahren Sie noch etwas Neues. Zudem können Sie andere beim Smalltalk beobachten und daraus lernen, wie sie sich verhalten.

Smalltalk beenden

Nach einer kurzen Zeit Smalltalk soll es zum geschäftlichen Teil übergehen. Leiten Sie das Gespräch langsam in eine geschäftliche Richtung, allerdings nicht zu abrupt. Wenn Sie bei einer Veranstaltung sind, können Sie den Smalltalk beenden, in dem Sie einen anderen Gesprächspartner vorstellen. Sie können sich auch mit den Worten “Entschuldigen Sie bitte, ich hole mir jetzt etwas zu essen/trinken” oder “Ich schaue nach Person XYZ, wir haben uns für ein Gespräch verabredet” entschuldigen. Finden Sie insgesamt einen positiven Gesprächsabschluss, tauschen Sie Visitenkarten und bedanken Sie sich für das Kennenlernen.

 

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Arbeitswelt

Immer die beste Lösung

Interview mit Thomas Poandl, Regional Sales Manager, Marketing & PR der ULBRICHTS GmbH

Immer die beste Lösung

„Bei ULBRICHTS wird immer weiter geforscht,“ ist Thomas Poandl überzeugt. „Auch in Krisenzeiten werden hier Produkte entwickelt, wird weiter investiert. Dahinter steht der unternehmerische Mut und die Weitsicht unseres Inhabers…

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Interview mit Thilo Fitzner Geschäftsführer der Fitzner GmbH & Co. KG

„Die Hand braucht den meisten Schutz!“

Bereits in 3. Generation steht die Fitzner GmbH & Co. KG aus Preußisch Oldendorf für die Entwicklung und den Vertrieb hochwertiger und professioneller Artikel für den Arbeitsschutz. Gestartet als Hersteller…

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Interview mit Johann Schmidhofer, Inhaber und Unternehmensleitung der Goldhauben-Webe e.U.

Modische Bekleidung für Pflegeberufe

Seit über 100 Jahren geht der österreichische Textilhersteller Goldhauben-Webe e.U. erfolgreich seinen eigenen Weg. Der Spezialist für die industrielle Fertigung von Objekttextilien, OP-Textilien und Berufskleidung punktet bei den überwiegend aus…

Finanzen

„Es gibt fast nichts, wofür es kein Förderprogramm gibt!“

Interview mit Doris Woll, Vorstandsvorsitzende und Michael Schmidt, Prokurist Vertriebsmanagement sowie Markus Allgayer, Abteilungsleiter Vertriebsmanagement Wohnbau der Saarländischen Investitionskreditbank AG

„Es gibt fast nichts, wofür es kein Förderprogramm gibt!“

Das veränderte Zinsumfeld stellt viele Kapitalnachfrager vor lange nicht gekannte Herausforderungen – im Wohnungsbausegment wie in der Privatwirtschaft. Die Saarländische Investitionskreditbank hat sich eine konsequente Unterstützung der Marktteilnehmer im kleinsten…

Klein und fein

Interview mit Bernd Hoffmann, Geschäftsführer der RSB Retail + Service Bank GmbH

Klein und fein

Die Zentralregulierung ist ein Abrechnungssystem für den Zahlungsverkehr zwischen Lieferanten und Mitgliedern von Einkaufsverbänden – im Idealfall eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Die RSB Retail + Service Bank GmbH aus…

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Interview mit Thomas Jansen, Vorstand der SUBITO AG

Mit Know-how und KI: Software für den Kreditprozess

Unternehmen steigern ihre Effizienz, indem Abläufe so weit wie möglich automatisiert werden. Mitarbeitende können dann dort eingesetzt werden, wo es den Menschen wirklich braucht. In der Finanzindustrie sind es vor…

Genusswelten

Seepferdchen & Co.: Zum Schmelzen süß

Interview mit Michael Strumpen, Geschäftsführer der Chocolaterie Guylian Deutschland GmbH

Seepferdchen & Co.: Zum Schmelzen süß

Die belgische Schokoladenmanufaktur gehört neben der aus der Schweiz zur Königsklasse im Reich der Pralinen und Schokoladen. Seit 1958 werden im belgischen Sint-Niklaas hochwertige Pralinen der Marke Guylian produziert. Die…

Tee für und mit Freunden

Interview mit Kai Lembke, Geschäftsführer der stick & lembke GmbH

Tee für und mit Freunden

Kai Lembke, Geschäftsführer und Mitbegründer von stick & lembke GmbH aus Hamburg, liebt es, Traditionen zu hinterfragen. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Thorsten Stick hat er stick & lembke auf der…

„Die Lebensmittelindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel!“

Interview mit Thomas Wünsche, Industry Director Food & Beverage bei ANDRITZ Separation

„Die Lebensmittelindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel!“

Die Weltbevölkerung wird in den nächsten 20 Jahren um cirka zwei Milliarden Menschen zunehmen, womit enorme Herausforderungen bei der globalen Nahrungsmittelversorgung einhergehen. Noch dazu stellen gerade junge Verbraucher deutlich strengere…

TOP