Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Business Knigge Smalltalk: So wird Smalltalk zum Erfolg

Business Knigge Smalltalk: So wird Smalltalk zum Erfolg

Nach der Begrüßung Ihres Geschäftspartners ist es Zeit für Smalltalk. Smalltalk lockert die Atmosphäre auf und vertreibt eventuell angespannte Situationen. Auch beim ersten Kennlernen auf einer Veranstaltung, beim Geschäftsessen oder beim Vorstellungsgespräch ist Smalltalk eine gute Idee. In unserem Business Knigge verraten wir, wie Sie Smalltalk erfolgreich meistern.

So verhalten Sie sich richtig

Sie möchten natürlich Ihre Meinung zu einem Gesprächsthema abgeben, halten Sie sich aber zurück. Hören Sie Ihrem Gesprächspartner zu und lassen Sie ihn aussprechen. Stellen Sie zudem offene Fragen, sodass ein Dialog und kein Monolog zustande kommt.

Vorteile von Smalltalk

Beim Smalltalk sparen Sie zunächst Geschäftliches aus. Lernen Sie Ihr Gegenüber besser kennen und erfahren mehr über ihn. So können Sie herausfinden, ob Gemeinsamkeiten zwischen Ihnen bestehen und Sie sogar gleiche Ziele und Visionen verfolgen. Legen Sie dadurch den Grundstein für weitere zukünftige Gespräche.

Die richtigen Smalltalk-Themen:

  • das Wetter (der Klassiker)
  • die aktuelle Veranstaltung oder der Anlass des Treffens
  • Region oder Stadt, in der das Geschäftstreffen stattfindet
  • aktuelle Nachrichten/ Gegebenheiten
  • (lokaler) Sport
  • Urlaubsziele (gerade in der Ferienzeit beliebt)
  • Hobbies

So starten Sie Smalltalk

Peinliche Stille ist unangenehm. Seien Sie mutig und beginnen das Gespräch mit einem lockeren und freundlichen Einstieg. Wenn Sie auf einer großen Veranstaltung sind, fragen Sie Ihr Gegenüber, welchen Beruf er hat, wo er arbeitet und herkommt. Sie können auch danach fragen, woher er den Gastgeber kennt und sich über die Tagesordnung der Veranstaltung austauschen.

Ihre Körperhaltung

Hören Sie Ihrem Gesprächspartner nicht nur aufmerksam zu, achten Sie auf Ihr gesamtes Auftreten und Ihre Körperhaltung. Lächeln Sie, halten Sie Blickkontakt und nehmen Sie eine offene Körperhaltung ein.

Üben Sie

Smalltalk können Sie lernen. Üben Sie daher im Alltag und nutzen Sie Gelegenheiten, die sich für Smalltalk anbieten. Beim Einkaufen, in einem Café, vor dem Beginn eines Konzertes oder Theaterbesuchs und tauschen Sie sich über einfache Themen aus. Bestimmt erfahren Sie noch etwas Neues. Zudem können Sie andere beim Smalltalk beobachten und daraus lernen, wie sie sich verhalten.

Smalltalk beenden

Nach einer kurzen Zeit Smalltalk soll es zum geschäftlichen Teil übergehen. Leiten Sie das Gespräch langsam in eine geschäftliche Richtung, allerdings nicht zu abrupt. Wenn Sie bei einer Veranstaltung sind, können Sie den Smalltalk beenden, in dem Sie einen anderen Gesprächspartner vorstellen. Sie können sich auch mit den Worten “Entschuldigen Sie bitte, ich hole mir jetzt etwas zu essen/trinken” oder “Ich schaue nach Person XYZ, wir haben uns für ein Gespräch verabredet” entschuldigen. Finden Sie insgesamt einen positiven Gesprächsabschluss, tauschen Sie Visitenkarten und bedanken Sie sich für das Kennenlernen.

 

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP