Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Erfahrung hinterm Steuer

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Wir versuchen stets, die perfekte Dienstleistung abzuliefern“, betont Daniela Singer, Geschäftsführerin und alleinige Inhaberin von Schmetterling Reise- und Verkehrs-Logistik. „Unsere Fahrer sind alle sehr gut ausgebildet, haben ein kundenorientiertes Auftreten und die Fahrzeuge sind technisch auf dem neuesten Stand. Wir investieren regelmäßig.“

Etwa 250 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig, das über 134 eigene Fahrzeuge verfügt, darunter 85 Linienbusse. Die Instandhaltung der Busse wird von der Firma selbst in der eigenen zertifizierten Werkstatt gehandhabt. Und das ist noch nicht alles. Dank eines deutschlandweiten Netzes kann das Unternehmen auf über 800 Busse zurückgreifen.

Eigene Ausbildung

In den technischen Aspekt kann man investieren, aber der menschliche Aspekt erfordert mehr Engagement. „Der Facharbeitermangel in der Branche ist extrem“, stellt Daniela Singer fest. „Deshalb haben wir 2014 die eigene zertifizierte ‘Verkehrsakademie Franken’ gegründet. Wir können auch Umsteiger vom Arbeitsamt übernehmen. So sichern wir uns unsere Mitarbeiter, die darüber hinaus aufgrund ihrer hervorragenden Ausbildung auch auf dem freien Markt gefragt sind.“

Mit dem Herzen dabei

Daniela Singer selbst hat ihr Handwerk im Touristik- und Busunternehmen ihres Vaters gelernt, für das sie über 15 Jahre lang tätig war, bis am 01.11.2011 das Busunternehmen aus dem Familienbetrieb ausgegründet wurde. Seitdem bestimmt sie, wo die Reise langgeht.

„Man muss mit dem Herzen dabei sein und nicht nur mit dem Kopf“, betont sie. Geschäftlich setzt sie vor allem auf ein breites Leistungsspektrum.

Ihre Busse fahren im ÖPNV, sie decken Linien- und Werksverkehr ab und stehen zur Miete zur Verfügung. In der Verkehrslogistik ist die Firma ebenfalls aktiv.

„Wir werden zum Beispiel für Großevents gebucht, bei denen Menschen aus ganz Deutschland chauffiert werden müssen“, erläutert Daniela Singer.

Stete Weiterentwicklung

Im vergangenen Jahr konnte die Firma einen Umsatz von 15,4 Millionen EUR verzeichnen. Daniela Singer rechnet mit ähnlichen Zahlen für 2015.

„Solange die Treibstoffe so günstig sind, bleibt auch die Anzahl der Fahrgäste“, meint sie. „In der Stadt ist der öffentliche Personennahverkehr deutlich gefragter, da das Angebot besser ist.“

Dennoch ist sie nicht geneigt, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. „Man muss sich ständig weiterentwickeln“, betont sie. „Stillstand ist Rückschritt.“

TOP