Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Gebäudedienstleistung komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt

Interview mit Axel Schöttler, Geschäftsführer der Quix Nettersheim GmbH & Co. KG

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Tatsächlich ist unsere Strategie komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Ich habe mir sogar den Begriff NOW in einer speziellen CI-Farbe schützen lassen. Das steht für nachhaltig orientierte Werterhaltung“, erklärt Axel Schöttler. Dabei umfasst NOW drei Säulen: Die ökonomische Säule besteht aus der ergebnisorientierten Reinigung mit einen besonderen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dazu kommt die ökologische Säule, was zum Beispiel an der Ökoprofit-Zertifizierung durch die Stadt Münster deutlich wird.

Abgerundet wird das Modell durch die soziale Komponente, die unter anderem das Thema Gesundheitsmanagement für die Mitarbeiter abdeckt. „Das ist besonders im Hinblick auf Rekrutierung und Bindung der Mitarbeiter wichtig und fängt bei solch simplen Dingen wie ergonomischem Werkzeug an und geht so weit, dass wir für anspruchsvolle Aufgaben übertarifliche Löhne bezahlen“, ergänzt der Geschäftsführer, der seit 2017 bei Quix Nettesheim tätig ist.

Sehr hohem Qualitätsstandard verpflichtet

Axel Schöttler ist klar, dass er den hohen Qualitätsstandard nur erreichen kann, wenn die rund 600 Mitarbeiter motiviert sind. Dabei fällt ein Großteil der Aufträge in den Bereich klassische Gebäudereinigung, ergänzt wird das Portfolio durch Facility Management-Dienstleistungen.

Das Angebot richtet sich an eine definierte Zielgruppe, wie Axel Schöttler ausführt: „Wir gehen eher in Großgebäude in der Dimension von Banken, Versicherungen oder auch öffentlichen Institutionen. Das ist der Bereich, in dem wir uns auskennen.“

Die Auftragslage stimmt den Geschäftsführer zufrieden. Für 2020 rechnet er damit, dass ein Umsatzwachstum erzielt werden kann. Dass sich Quix Nettesheim konsequenterweise parallel dazu technologisch immer weiterentwickelt, steht für Axel Schöttler außer Frage: „Das betrifft beispielsweise den administrativen Bereich. Hier wurde eine Plattform entwickelt, auf der sich Mitarbeiter und Kunden des Unternehmens über eine App austauschen können. So gelingt es uns ganz transparent, den vereinbarten Qualitätsstandard zu dokumentieren und einzuhalten. Digitalisierung wird bei uns nicht als Bedrohung gesehen, sondern als Chance, sich weiterzuentwickeln und zukunftsfähig aufzustellen.“

Interview: Manfred Brinkmann

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP