Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Planen und präsentieren

Interview mit Christian Zinser, Leitung Kundenservice der Palette CAD GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Christian Zinser, Leiter des Kundenservice und seit 2015 Prokurist und Juniorchef der Palette CAD GmbH, formuliert einen klaren Anspruch: „Wir wollen das Standardprogramm für Badplanung und Innenarchitektur sein.“

Deshalb sieht sich das Unternehmen auch als Innovations- und Technologieführer. Weltweiter Marktführer ist das Stuttgarter Unternehmen sogar für die Spezialsparte der Kachelofenplanung, die jedoch nur einen kleinen Teil ausmacht.

Ganzheitliche Planung sowie virtuelle Realität kennzeichnen die Planungslösungen von Palette CAD. Dabei überzeugen die Produkte durch Planung und Effizienz sowie durch Präsentation und Emotion. Außerdem bietet Palette CAD eigene Apps für Tablet, Smartphone und PC. Und mit Palette Play sind sogar Interaktionen möglich, zum Beispiel das Aufdrehen eines virtuellen Wasserhahns.

Fokus auf Wachstum

1994 gründete Dr.-Ing. Walter Zinser, der Vater von Christian Zinser, sein Unternehmen in Stuttgart und brachte mit Palette 96 die erste Version auf den Markt, der weitere folgten. 2009/2010 wurde die Software komplett neu geschrieben, um sie neu und zukunftsfähig zu strukturieren.

Seit Anfang 2013 ist diese völlig neue Software unter dem Namen Palette CAD 8 auf dem Markt und begeistert die Anwender aufgrund ihrer übersichtlichen und logischen Handhabung. Die Palette CAD GmbH beschäftigt zurzeit 60 Mitarbeiter, weitere werden gerade eingestellt. Mittelfristig sieht Christian Zinser sogar ein Beschäftigungspotenzial von 100 Mitarbeitern.

Der aktuelle Umsatz liegt bei fünf Millionen EUR. Ein Großteil der Kunden stammt aus den Sparten Holztechnik sowie Sanitär/Fliese, die übrigen Zielgruppen sind Ofenbauer, Innenarchitekten und weitere Gewerke rund um das Thema Innenausbau.

Beim Marketing stehen Facebook, Youtube, Blogs und News-Apps im Mittelpunkt. Die Homepage wird neu gestaltet und soll dann auch einen E-Shop enthalten. Etwa 25% des Umsatzes macht Palette CAD außerhalb Deutschlands in Europa, Australien, Neuseeland, China und Russland.

Aktuell wurde die telefonische Annahme vom reinen Support getrennt. Service und Vertrieb werden neu ausgerichtet – mit dem Fokus auf Wachstum.

TOP