Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

„In unserem Geschäft sind Informationen wichtig!“

Interview mit Damian Aebischer, CEO der Packimpex Ltd

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Der Umzug in ein anderes Land ist eine emotionale Achterbahnfahrt für die Kunden“, weiß Damian Aebischer, CEO der Packimpex Ltd. „Mit unserer Hilfe sollen sich die Kunden rasch zu Hause fühlen.“ Damit diese emotionale Achterbahnfahrt möglichst angenehm wird, kümmert sich das schweizerische Unternehmen um sämtliche Aspekte.

Ein fester Ansprechpartner – der sogenannte Relocation Consultant – begleitet die Kunden von der ersten Kontaktaufnahme bis zum vollständigen Einleben am neuen Wohnort. So umfasst die Beratung Themen wie Umzug, Schulauswahl und Kinderbetreuung, Wohnungssuche, Bankwesen, Versicherungen, Steuern und vieles mehr. Das gleiche gilt für den Wegzug. Auch hier steht Packimpex den Kunden als verlässlicher und kompetenter Partner zur Seite, so etwa bei der Kündigung von Wohnung, Strom, Wasser und Ähnlichem.

Konzentration auf Relocation

Ins Leben gerufen wurde Packimpex 1977 als internationales Umzugsunternehmen. Gründer war Ernst Jörg, der Vater des jetzigen Verwaltungsratspräsidenten Marcel Jörg. Die folgenden 25 Jahre arbeitete Packimpex als klassischer Umzugsdienstleister und verzeichnete stetiges Wachstum.

Zu Beginn der 2000er-Jahre erfolgte dann der Einstieg in das Relocation-Geschäft zur Unterstützung von Menschen, die ihren Wohnsitz in die Schweiz verlegen wollten. „Seit dieser Zeit bieten wir unseren Kunden ein Rundum-sorglos-Paket für alles, was ihren Umzug betrifft“, versichert Damian Aebischer. Mitte der 2000er-Jahre erweiterte Packimpex seine Aktivitäten um ein weiteres, neues Geschäftsfeld, das Temporary Living. Dieses Segment umfasst die Verwaltung von Firmenwohnungen, das Wohnen auf Zeit in Firmenwohnungen sowie die Vermietung von Möbeln für solche Wohnungen.

Die Sparte, mit der Packimpex groß geworden war, das klassische Umzugsgeschäft, wurde vor vier Jahren komplett aufgegeben. Im Rahmen des Relocation Service wird diese Leistung nun von verlässlichen Partnerbetrieben erbracht.

Erfolgsmodell Relocation

Das Erfolgsmodell Relocation Services von Packimpex beschränkt sich längst nicht mehr auf die Schweiz. Vor zweieinhalb Jahren wurden daher in Deutschland Niederlassungen in Frankfurt und in der Nähe von Freiburg eröffnet. Weitere Filialen gibt es im belgischen Brüssel, in Amsterdam sowie in London.

Am Heimatmarkt Schweiz ist Packimpex flächendeckend präsent. So gibt es neben dem Hauptsitz Thörishaus nahe Bern Niederlassungen in Genf, Lausanne, Vevey, Neuenburg, Zug, Zürich, Basel und Lugano. Insgesamt arbeiten mittlerweile 150 Beschäftigte für das Unternehmen.

Zu den Kunden von Packimpex zählen Firmen aller Grössen,. Darunter sind sehr viele mittelständische Kunden, deren Beschäftigte global mobil sind und ihre Einsatzorte häufiger wechseln müssen. Dabei gibt es keine Festlegung auf spezielle Bereiche.

„Wir sind überhaupt nicht branchenfokussiert“, bestätigt Damian Aebischer. Unabhängig von den eigenen Standorten bietet Packimpex Relocation-Leistungen über sein weltweites Netzwerk durch andere renommierte Partner an.

Virtueller Stadtrundgang

„In unserem Geschäft sind die Informationen wichtig und deshalb hat die Digitalisierung für uns einen hohen Stellenwert“, erläutert der CEO. „So bieten wir auch Lösungen über digitale Portale und Plattformen an. Unsere Kunden haben auch die Möglichkeit, sich mittels virtueller Stadtrundgänge ein Bild von ihrer neuen Umgebung zu machen.“

Bei der Ansprache der Kunden setzt Packimpex auf unterschiedliche Kanäle. „Wir sind klassisch im B2B-Account- Management aktiv sowie über unsere Netzwerke“, sagt Damian Aebischer. „Darüber hinaus nutzen wir Medien der sozialen Netzwerke wie LinkedIn und Xing.

Weiter internationalisieren

„Innovation ist eines unserer Merkmale“, nennt der CEO einen Grund für den großen Erfolg von Packimpex. „Wir haben immer nach neuen Trends und Lösungen Ausschau gehalten und waren auch schon sehr früh digital unterwegs. Hinzu kommt, dass wir sehr kundenorientiert sind. ʻMit unseren Kunden für unsere Kundenʼ lautet daher auch unser Slogan.“

Weitere Pluspunkte sind die mittlerweile erreichte Größe – Packimpex ist die Nummer eins in der Schweiz – sowie die gute geografische Abdeckung über mehrere europäische Länder hinweg. „Außerdem haben wir trotz unserer Größe niemals Abstriche an der Qualität unserer Leistungen gemacht“, ergänzt Damian Aebischer. „Das liegt sicherlich auch daran, dass wir regelmäßig das Feedback unserer Kunden einholen.“

Zunehmend an Bedeutung gewinnt das Thema Nachhaltigkeit. Damian Aebischer: „Wir sind nach der Umweltnorm ISO 14000 zertifiziert, kaufen keine Möbel aus China und setzen E- und Hybridfahrzeuge als Firmenwagen ein. Erst kürzlich haben wir aussortierte Möbel an eine Charity-Organisation gegeben und so 250 t Möbel weiterverwertet. Des Weiteren sind wir eines der einzigen Relocation-Unternehmen, das für Data Security nach ISO 27001 zertifiziert ist und dadurch einen signifikanten Mehrwert für unsere Kunden leisten kann, gerade in einer zunehmend digitalisierten Welt.“

In den kommenden Jahren möchte Packimpex seine Aktivitäten international ausdehnen. „Fokus ist die Expansion und wir verfolgen das Ziel einer europäischen Abdeckung“, so der CEO. „Zudem evaluieren wir stetig neue Geschäftsfelder. So möchten wir allen Privatpersonen künftig das Möbelabo als nachhaltige Alternative anbieten.“

TOP