Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Die Nuklearmedizin ist eines der Spezialgebiete des MRV

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Die Kooperation zwischen der Märkische Kliniken GmbH und der radiologischen Gemeinschaftspraxis Schubert, Dr. Fallenski & Partner vereint die ambulante Behandlung mit der stationären Betreuung. Damit bieten die MRV eine bestmögliche radioonkologische Versorgung der Patienten auf höchstem Niveau mit modernem technischen Equipment.

Kooperation zwischen Klinik

und Praxis "Durch die erfolgreiche Kooperation zwischen Klinik und Praxis sind wir in der Lage, Synergien optimal zu nutzen", betont Privatdozent Dr. med. Bernhard Schwilk, MBA und Geschäftsführer der MRV. "Die Zufriedenheit unserer Kunden steht stets im Fokus und unsere Strategie ist es, durch Leistung zu überzeugen."

„Durch die erfolgreiche Kooperation zwischen Klinik
und Praxis sind wir in der Lage, Synergien optimal zu nutzen.“ Dr. med. Bernhard Schwilk

Moderne Behandlungsmethoden

Die Märkische Radioonkologische Versorgungszentren GmbH, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, deckt an ihrem Standort in Lüdenscheid die Bereiche Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie ab. Mit den modernen Linearbeschleunigern werden Tumore mittels Strahlentherapie gezielt behandelt, so dass Nachbarorgane und die Hautoberfläche weitgehend geschont werden.

Auf dem Gebiet der Nuklearmedizin deckt das MRV Lüdenscheid das Spektrum der Untersuchungs- und Behandlungsmethoden vor allem zur Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen an der Schilddrüse, aber auch des Herzens ab. Auch andere Tumor- Erkrankungen werden präzise diagnostiziert, zum Beispiel mit dem PET-CT. Durch die Übernahme einer Praxis für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Gastroenterologie im April 2012 kann das MRV nun auch die Behandlung von internistischen Erkrankungen anbieten.

Service und Qualität

Der Großteil der Therapie erfolgt ambulant. Durch die Partnerschaft mit den Märkischen Kliniken können die Patienten auch stationär betreut werden. Insgesamt kümmern sich 48 Vollzeitkräfte, darunter elf Ärzte und 37 medizinische Assistenten um die medizinischen Bedürfnisse der Kunden des MRV. Insgesamt erwirtschaftet das Unternehmen damit einen Jahresumsatz von 6,6 Millionen EUR. "Wir werden uns sicherlich positiv weiterentwickeln", sagt Prof. Dr. med. Bernhard Schwilk. "Dabei werden Service, Qualität und Kundenorientierung auch weiterhin im Fokus stehen.

TOP