Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Das schmeckt in Recklinghausen und im Revier!

Portrait

Die 20 Mitarbeiter beschäftigende Kornbrennerei Boente gehört heute Werner Gehring. Seine 1989 verstorbene Frau Renate Gehring war die Tochter von Alexander Boente, dem Enkel von Wilhelm Heinrich Boente. Der gründete 1830 die Brennerei durch Übernahme einer Gaststätte.

Boente stand und steht in enger Beziehung zur Stadt Recklinghausen und ihrer Umgebung, dem Vest Recklinghausen, ein aus einem mittelalterlichen Gerichtsbezirk hervorgegangenes Gebiet zwischen den Flüssen Emscher im Süden und Lippe im Norden. Die drei Töchter von Werner und Renate Gehring wirken im Beirat des Unternehmens mit, um es in fünfter Generation weiterzuführen.

Boente stellt neun verschiedene klare Kornbrand-Spezialitäten her, wie zum Beispiel 'Echter Recklinghäuser', 'Wacholder Jans', 'Weizen Jans' oder 'Vest Weizen', zum Teil mehrfach von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) prämiiert.

Pro Jahr füllt die Brennerei 4,5 bis fünf Millionen Flaschen ab; der Umsatz steigt zweistellig. "Wir arbeiten mit modernster Technik, aber nach überlieferten, zum Teil von örtlichen Apothekern zusammengestellten Rezepten", betont Geschäftsführer Karl-Heinz Freischläger. "Dabei sind wir offen für neue Trends." Die 20 Creme-, Frucht- und Kräuterliköre und andere ebenso innovative wie feine Destillate beweisen es.

„Regionales ist immer mehr gefragt.“ Karl-Heinz Freischläger Geschäftsführer

Waldmeister mit Wodka

Seit 2006 im Handel ist zum Beispiel der 'Waldgeist', ein Waldmeisterlikör aus Waldmeisterkräutern und mildem Wodka. "Unser 'Waldgeist' ist gerade bei Jüngeren beliebt", sagt Karl-Heinz Freischläger. Mittlerweile über 100.000 Mal in Nordrhein-Westfalen verkauft, ist das Getränk ein absoluter Renner.

"Das gilt auch für unseren 'Boxenstop', einen Wodka mit Feigenlikör, an dessen Flasche ein Soundmodul 15 Sekunden Motoren röhren lässt. Das hat uns als einzigem Spirituosenhersteller den CMA-Innovationspreis gebracht." Auch beim Produkt 'WM-Fieber' macht die Akustik einer Reportageszene zusätzlich Stimmung. Zu den Klaren und Likören kommen Spezialitäten wie Eierlikör, Aufgesetzter, Rum, Wodka, Whisky und mexikanische Destillate.

Bier im Stammhaus

Boente lässt durch einen Brauer sogar Bier brauen – in seinem alten Stammhaus, einem denkmalgeschützten Fachwerkbau im Zentrum von Recklinghausen. In zwei Sudkesseln reifen helles und Spezialbier, demnächst Weizen.

"Mit je 500 Plätzen innen und außen ist unsere Hausbrauerei – übrigens eine der ersten in Nordrhein-Westfalen – der größte Biergarten weit und breit", freut sich Karl-Heinz Freischläger. "Dazu servieren wir westfälisch-deftige Speisen: Regionale Produkte sind immer mehr gefragt." Livemusik und Sporttalkshows machen die Hausbrauerei Boente noch attraktiver.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP