Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Entlastung der Kunden

Interview mit Uwe Hinske, Geschäftsführer der IPB GmbH

Die Realisierung der Bauprojekte wird heute immer komplexer, da zahlreiche Komponenten zusammengeführt werden müssen und auch der Organisationsaufwand immer höher wird.

„Wir entlasten unsere Kunden und wickeln die Projekte ganz nach ihren Vorstellungen ab“, sagt Geschäftsführer und Gründer Uwe Hinske. „Unsere Kernkompetenz liegt darin, dass wir das gesamte Spektrum eines Bauprojekts sehr gut abdecken können. Unsere Kunden können sich vollständig auf uns verlassen.“

Die IPB GmbH wurde 2012 in Thüringen als Anbieter von marktgerechten Leistungen im Baubereich mit dem Schwerpunkt auf Retail-Immobilien gegründet. Bereits 2013 realisierte der Betrieb das erste größere Projekt in Chemnitz und legte damit den Grundstein für weitere Referenzobjekte, wie zum Beispiel das ACC Einkaufszentrum in Chemnitz, einen Fachmarkt in Oelsnitz oder ein neues Gebäude für Audi.

„Als Generalunternehmen sind wir eine Managementgesellschaft mit sehr flachen Strukturen“, erläutert Uwe Hinske. „Wir strukturieren die Baustellen, kaufen Subunternehmer ein und übernehmen das Baumanagement und die Koordinationsabwicklung. Wir arbeiten gut organisiert und strukturiert, um die bestmögliche Leistung für unsere Kunden zu erbringen.“

Mit dieser Strategie konnte die IPB GmbH überzeugen und sich einen hervorragenden Ruf in der Branche aufbauen. Mittlerweile gewinnt das Unternehmen sämtliche Kunden durch Empfehlungen und erwirtschaftet einen Umsatz zwischen zehn und zwölf Millionen EUR.

„Wir entlasten unsere Kunden und wickeln die Projekte ganz nach ihren Vorstellungen ab.“ Uwe HinskeGeschäftsführer

Neue Märkte

IPB hat sich nicht nur auf Retail-Immobilien spezialisiert und sich in diesem Segment kontinuierlich weiterentwickelt, sondern mit individuellen Eigenheimen im Bauhausstil einen weiteren Markt erschlossen. Moderne Elemente im Glas- und Betondesign machen aus Eigenheimen anspruchsvolle Architektur.

Sämtliche Projekte liegen bei einer Investitionssumme zwischen einer und zehn Millionen EUR. Damit deckt der Betrieb eine bestimmte Nische ab, die zu groß für kleine Firmen, jedoch zu klein für große Gesellschaften ist. Zusätzlich zum Standort in Sülzfeld verfügt IPB mit der Gebäudetechnik Thüringen GmbH über ein Tochterunternehmen für die gebäudetechnische Ausrüstung.

Zuverlässig und erfolgsorientiert

Die IPB GmbH bietet ihren Kunden einen echten Mehrwert, denn sie stellt auf Basis ihrer hohen Fachkompetenz sicher, dass die Bauvorhaben zuverlässig und termingetreu realisiert werden. Dazu gehören nicht nur die Projektleitung und -steuerung, sondern auch die administrative Einrichtung und die Zusammenarbeit mit Behörden und Kommunen.

„Unser Ziel ist es, Dinge besser als die meisten anderen Mitbewerber im Markt zu tun“, betont der Geschäftsführer, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Sohn führt. „Bei vielen mangelt es an Fachkompetenz und Struktur.“

Auch in Zukunft will die IPB GmbH mit ihren Leistungen überzeugen und ihre Position in der Immobilienbranche stärken. „Das Baugeschäft boomt, doch wir wollen uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen“, bemerkt Uwe Hinske. „Deshalb haben wir unser zweites Standbein mit den individuellen Eigenheimen aufgebaut. Wir sind sehr erfolgsorientiert und blicken positiv in die Zukunft.“

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP