Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Kundenvorteil durch Wissenstransfer

Interview mit Mag. Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführender Gesellschafter der HYGIENICUM® Institut für Mikrobiologie & Hygiene-Consulting GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Das bedeutet zum Beispiel, dass wir Produktionsmaschinen benennen, die repariert werden müssen“, so Dr. Michael Stelzl.

Beratung als Erfolgsfaktor

Denn HYGIENICUM® ist nicht nur ein klassisches Labor für Analysen, sondern bietet seinen Kunden auch Beratung, Forschung und Entwicklung, Schädlingsbekämpfung sowie Auditierungen. Neben Mittelständlern aus Lebensmittelindustrie und -gewerbe sowie dem Lebensmitteleinzelhandel vertrauen Akteure der Großgastronomie und des öffentlichen Gesundheitssektors den Aussagen der Mitarbeiter von HYGIENICUM®.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann 1995, als ein Konsortium um den heutigen Inhaber Dr. Peter Schilhan zunächst Beratungen im Bereich Lebensmittelsicherheit anbot. „Der Schwerpunkt verlagerte sich schnell auf den Bereich Labordienstleistungen. Aber die Beratung gehörte bei uns von Anfang an dazu“, blickt Dr. Michael Stelzl zurück.

Heute erwirtschaften rund 80 Mitarbeiter an Standorten in Graz, Oftering bei Linz und Slowenien einen Jahresumsatz von rund 6,5 Millionen EUR. Tendenz steigend. „Wir wachsen gegen den Branchentrend“, sagt der Geschäftsführer.

Michael Stelzl
„Unser einziges großes Marketinginstrument ist unser großes Netzwerk.“ Michael StelzlGeschäftsführender Gesellschafter

Der Grund liegt für ihn auf der Hand: die gute Beratungsarbeit. „Unsere Schlüsselaktivität ist der Wissenstransfer in geeigneter Weise, damit unsere Ergebnisse für den Kunden nachvollziehbar werden“, so Dr. Michael Stelzl. Das passt auch zur persönlichen Philosophie des Geschäftsführers. „Tue nichts, was für den Kunden nicht von Vorteil ist.“

Um die Kunden noch enger in den Arbeitsprozess einzubinden, entwickelt HYGIENICUM ® derzeit eine Art Virtual Lab, in dem die Kunden in Zukunft online den Status ihrer Proben abrufen können. Damit gelingt der Wissenstransfer noch schneller.

TOP