Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Ein zweiter Blick kostet nichts

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Es geht in erster Linie um die Überprüfung von Vertragskonformitäten, insbesondere der Verträge mit Lieferanten“, erläutert Daniel Van der Spiegel, Geschäftsführer und Eigentümer von EVV. „Hinzu kommen Verträge im Bereich Logistik und natürlich generell das Thema Kosten, wie zum Beispiel Mietabrechnungen, sei es nun als Mieter oder Vermieter.“

Arbeiten auf Erfolgsbasis

Für die Unternehmen ist die Beauftragung von EVV eine Entscheidung ohne Risiko und unnötige Kosten, denn das Unternehmen arbeitet auf Erfolgsbasis.

„Nicht unerhebliche Beträge stecken, insbesondere für Handelsunternehmen, oft in sogenannten Boni und Werbekostenzuschüssen“, verrät Daniel Van der Spiegel. „Diese werden von den Handelsunternehmen mit den Lieferanten vereinbart, jedoch oft nicht ausreichend überwacht und somit auch nicht geltend gemacht. Die Gefahr, derartige Dinge zu übersehen, wächst mit der Größe des Unternehmens.“

„Wir wissen, wie der Markt tickt.“ Daniel Van der Spiegel Geschäftsführer

Die Kunden sind in der Regel größere Unternehmen aus dem Mittelstand bis hin zu Konzernen. „Darunter machen derartige Prüfungen kaum Sinn“, meint Daniel Van der Spiegel. „Weder für die Kunden noch für EVV.“

International führend

EVV gehört zu den führenden Anbietern in Deutschland und Osteuropa. Das 2005 gegründete Unternehmen hat eine sehr internationale Ausrichtung – um die 85% des Umsatzes werden im Ausland erzielt.

„Wir haben in den einzelnen Ländern lokale Teams, die die Landessprache sprechen“, betont Daniel Van der Spiegel, der selbst Belgier ist. Gemeinsam mit Geschäftsführer Henning Schlüter leitet er 50 Mitarbeiter an Standorten in Wien und Neuss.

Diskret und Flexibel

Wichtig ist für Daniel Van der Spiegel vor allem absolute Diskretion und vertraulicher Umgang mit den Kundendaten, aber auch Flexibilität hinsichtlich jedes einzelnen Klienten.

„Alles ist tailor-made“, verspricht er. „Wir schauen bei jedem Kunden genau hin, was für ihn wichtig ist, wo für ihn die Prioritäten liegen und wann er das Ergebnis haben will. Und wir versuchen stets, besser zu werden, uns immer neu zu erfinden.“

TOP