Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

„Beim erfolgreichen Autoteilekauf hilft ein spezialisierter Online-Preisvergleich“

Interview mit Robert Krause, Geschäftsführer der DAPARTO GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Was Amazon und Ebay können, können wir im Autoteilebereich besser – so könnte man die Intention der beiden damaligen DAPARTO-Gründer auf den Punkt bringen, als sie mit dem Autoteile-Preisvergleich 2008 live gingen „Der Kauf von Autoteilen unterscheidet sich deutlich vom Kauf anderer Produkte. Autoteilekäufe sind Recherchekäufe, keine Impulskäufe. Die Teile müssen zu 100% passen“, erklärt der heutige Geschäftsführer Robert Krause.

Anfangs als klassischer Preisvergleich gestartet, wird seit 2016 nur noch über die Plattform direkt verkauft. „Dadurch bekamen wir Einfluss auf die After-Sales-Prozesse, und die Kundenbeziehungen wurden für uns viel wichtiger“, so Robert Krause. Das Highlight für die Kunden ist der 2018 eingeführte Warenkorboptimierer zur Preisoptimierung. Neben dem Hauptmarkt Deutschland steht DAPARTO seit 2019 auch Kunden in Österreich, den Niederlanden, Italien, Spanien und Frankreich zur Verfügung. Das Unternehmen beschäftigt heute über 30 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte IT-Entwickler.

Ausfallsicherheit und hohe Verfügbarkeit

Der Autoteile-Preisvergleich arbeitet mit rund 100 Händlern zusammen und bietet „die komplette Breite des Sortiments, von Achsmanschetten bis Zylinderkopfdichtungen“, wie Robert Krause es formuliert – plus einige Pflegeartikel und Werkzeuge. „Wir wollen für private und gewerbliche Schrauber die erste Adresse für Autoteile sein“, so die Ansprüche des Unternehmens. Der Kunde kann anhand der Beschreibungen verifizieren, ob es sich um das richtige Teil für ihn handelt.

Die große Auswahl, Kundenfreundlichkeit und „Gelingsicherheit“ haben DAPARTO zu einer relevanten Größe auf dem Markt gemacht. Robert Krause nennt einen weiteren Faktor, der für den Erfolg des Unternehmens wichtig ist: „Die große Anzahl von Händlern gibt uns Sicherheit. Fällt von den über 100 Lagerstandorten der Händler einer aus, ist die Auswahl und Verfügbarkeit für den Kunden weiterhin gewährleistet.“

Für die Zukunft plant DAPARTO, noch internationaler und damit die erste Anlaufstelle zur Ersatzteilbeschaffung in Europa zu werden. Dazu sollen weitere Händler in den verschiedenen Ländern gewonnen werden. „Für uns bedeutet das einen Zuwachs an Komplexität, so dass wir unsere Infrastruktur anpassen müssen“, erklärt Robert Krause. Er zweifelt nicht an der Zukunft des Autos: „Kraftstoffpreise, aber auch Bahn- und Flugtickets werden zukünftig teurer. Für Familien ist es daher weiter am günstigsten und teilweise alternativlos, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren. Zudem ziehen wieder mehr Menschen aufs Land, weil sie der Enge der Großstadt entfliehen wollen oder die Mieten und Grundstückspreise in und um die Großstädte herum nicht mehr bezahlen können.“

TOP