Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Den Erfolg messen – durch harte Arbeit und Innovation

Portrait

„Die Liebe zur Arbeit ist einer der Schlüsselfaktoren für unseren Erfolg“, sagt Wolfgang Blessing. „Damit es dazu kommt, muss man das, was man tut, wirklich mögen und sich ihm mit Hingabe widmen. Es ist in etwa so, wie das Hobby zum Beruf zu machen. Meine Beziehung zu meinem Team ist sehr von Offenheit und Vertrauen geprägt; alle sind in der Lage, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten.“

CS Instruments wurde im Jahr 2002 von Wolfgang Blessing und Christian Schuldt gegründet. Als Letzterer verstarb, wurde Wolfgang Blessing alleiniger Eigentümer und Geschäftsführer. Beide hatten umfassende Erfahrung im Bereich der Messtechnologie und das Unternehmen entwickelte bald ein breites Produktportfolio an Druckluft- und Gasmessinstrumenten, die beispielsweise Nutzungsstatistiken bereitstellen oder eine Druckluftanlage überwachen können.

 Für den industriellen Gebrauch entwickelt, ermöglichen die Instrumente Energieeinsparung und gewährleisten Sicherheit bei der Produktion. Der neueste Zuwachs im Portfolio ist der neue LD 500 Leak Tester, erhältlich ab 1. Quartal 2018. Er ist nicht nur in der Lage Lecks zu finden und ihr Ausmaß zu bestimmen, sondern kann dank seiner eingebauten Kamera auch Fotos des Leck-Umfelds machen und computerbasierte Reports erstellen.

„Alle unsere Produkte werden an unserem Standort in Tannheim entwickelt, produziert und kalibriert“, unterstreicht Wolfgang Blessing. Unsere Produkte sind zu 100% deutsch – wir arbeiten auch mit deutschen Zulieferern. Das Prädikat ‚Made in Germany‘ ist uns sehr wichtig.“

Der Export macht etwa 50% des Jahresumsatzes von 15 Millionen EUR aus, den CS Instruments erwirtschaftet. Das Unternehmen operiert weltweit mit Niederlassungen in der Schweiz, Österreich Südafrika, Italien, Spanien und Frankreich, und mit Handelspartnern in vielen weiteren Ländern. Es beliefert Hersteller in einer Vielzahl verschiedener Industriezweige, darunter die Automotive-, Nahrungsmittel-, und Chemiebranche.

Außer harter Arbeit haben eine Anzahl weiterer Faktoren zum Erfolg von CS Instruments beigetragen. „Innovation steht bei allem, was wir tun, an erster Stelle“, betont Wolfgang Blessing. „Alles was wir anbieten, ist von uns entworfen und entwickelt, was bedeutet, dass einige unserer Produkte tatsächlich einzigartig sind. Wir reagieren schnell auf Kundenanfragen und behandeln Kunden als Freunde. Wir gehen die Extra-Meile um sicherzugehen, dass sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen – diese Philosophie leben wir jeden Tag. Entscheidungen fällen wir schnell; nicht Vorträge und Meetings sind unser Ziel, sondern Produkte.“

Nachdem man sich eingangs auf das Portfolio konzentriert hatte, errichtete das Unternehmen im Jahr 2006 seine Firmenzentrale in Tannheim. Diese wurde zunächst in 2011 und dann nochmals in 2016 erweitert. Was die Zukunft von CS Instruments betrifft, ist Wolfgang Blessing sehr optimistisch.

„Das Thema Energiesparen ist für Unternehmen aus vielen Branchen sehr wichtig, und wir können genau die richtige Lösung liefern – in jedem Fall“, resümiert er. „Wir befinden uns in einem Nischenmarkt, und unser Ziel ist es, in dieser Nische Marktführer zu werden. Die Kombination aus harter Arbeit und innovativen Produkten ist unser Erfolgsgeheimnis. Wenn uns die Politik keine Steine in den Weg legt und der freie Handel nicht behindert wird, sehe ich eine sehr positive Zukunft voraus.“ Es scheint, dass die harte Arbeit und die Freude daran sich fortsetzen werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP